PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Unser Planetensystem...


JGC
20.03.09, 11:12
Hi Leute...


Da ich mich zur Zeit mehr in anderen Gefilden rum treibe und mich das Massaker in Winnenden sehr beschäftigte, dachte ich, ich bring hier doch mal was "Neues"


Z.B. die neu entdeckten Planeten außerhalb von Pluto..

Und da sind inzwischen doch einige recht große Objekte entdeckt worden..

z.b.

http://de.wikipedia.org/wiki/Eris_(Zwergplanet)

oder..

http://www.astro.uni-bonn.de/~bertoldi/ub313/pri0613a.pdf


Warum ICH das jetzt hier erwähne...

Deren Bahnen sind zum teil mal völlig aus der "Art" geschlagen..

Also meiner Ansicht nach ein eklatanter Hinweis darauf, das es da draußen doch noch einen wahren "Monsterplanet" geben muss...


Die Frage nach Nibiru??

Die Sumerer hatten ja mehr Planeten auf ihren "Karten" verzeichnet, als es bisher in unseren Karten verzeichnet waren(bis auf die jetzigen Neuentdeckungen, die einfach zu klein sind, um in der Steinzeit beobachtet werden zu können)

War also tatsächlich ein großer Stern damals am Himmel??

Ein brauner Zwerg..

Das unser Sonnensystem als Binärsystem existiert, wäre so gesehen gar nicht so abwegig, da vor allem erst in jüngster Zeit entdeckt wurde, wie VIELE es eigentlich von diesen Objekten gibt..

Und bisher hab ich nichts "offizielles" im Netzt finden können, ausser all die "alternativen" Quellen...

Und die verheißen wirklich nichts Gutes....

Wenn wirklich ein Objekt mit der 8fachen Masse wie die Erde durch den Peripherie der inneren Planeten zieht, so wird das gigantische Auswirkungen auf sämtliche Planeten des inneren Sonnensystems aufzeigen, da dessen Masse sämtliche Schwerkrafts-Geichgewichte, die bisher unter den Planeten und zur Sonne herrschten, durcheinander geworfen werden..

Mit all den apokalyptischen Folgen aus der Bibel oder all den anderen Überlieferungen der Menschheit..

Und im Jahre 2012soll der Maja-Kalender "auslaufen, der das Ende einer langen Dekade einleitet(die Präzession der Erdachse und deren usrichtung zum galaktischen Milchstraßenzentrum)

Keine Ahnung, was das wirklich zu bedeuten hat..


Könnt ihr mir da mal weiterhelfen??

Anscheinend hat die Nasa eine Menge Solarsateliten inzwischen in den Himmel geschossen und sogar eines extra über dem Südpol, weil dieser Nibiru anscheinend aus dem Süden kommt und so dunkel ist, das er nur im Infrarot-Bereich zu sehen ist..

Irgendwas wird uns verheimlicht...


JGC


PS:


ab Samstag mittag bin ich unterwegs nach Nürnberg, eine alte Bekannte zu besuchen, falls ich also nicht gleich auf Fragen antworte, ich bleibe eine Woche mindestens...

Uli
20.03.09, 13:51
Hi Leute...


Da ich mich zur Zeit mehr in anderen Gefilden rum treibe und mich das Massaker in Winnenden sehr beschäftigte, dachte ich, ich bring hier doch mal was "Neues"


Z.B. die neu entdeckten Planeten außerhalb von Pluto..

Und da sind inzwischen doch einige recht große Objekte entdeckt worden..

z.b.

http://de.wikipedia.org/wiki/Eris_(Zwergplanet)

oder..

http://www.astro.uni-bonn.de/~bertoldi/ub313/pri0613a.pdf


Warum ICH das jetzt hier erwähne...

Deren Bahnen sind zum teil mal völlig aus der "Art" geschlagen..

Also meiner Ansicht nach ein eklatanter Hinweis darauf, das es da draußen doch noch einen wahren "Monsterplanet" geben muss...
...


Diese Schlussfolgerung halte ich für sehr gewagt. Zu den Lösungen des ungestörten 2-Körper-Kepler-Problems gehören elliptische Umlaufenbahnen beliebiger Exzentrizität. Es braucht keine Störung durch einen 3. Körper, um so eine Bahn zu erzeugen.

Und dieser neue "Planet" selbst ist sicher keine Bedrohung:
Perihel – Aphel 37,845 – 97,545 AE ,
d.h. selbst am sonennächsten Punkt ist der "kleine Kerl" noch 30 000 mal so weit weg von der Sonne wie die Erde.

Gruß,
Uli

JGC
20.03.09, 14:51
Hallo Uli...


Den "Zwerg" meinte ich auch nicht, ich meinte so, das die Bahn des Zwerges selber auch nicht gerade "normal" verläuft...

Könnte noch weiter weg tatsächlich noch ein großes Objekt existieren, wie z.B. ein brauner Zwerg, der selbst alle paar tausend Jahre sich unserer Sonne nähert, weil auch er die Sonne umkreist..

Das soll gerüchteweise der "Nibiru" sein...(sumerischer Planet, der bis heute nicht entdeckt wurde(oder nicht entdeckt werden wollte/sollte??)


Könnte mal ganz theoretisch ein Objekt mit der 8fachen Erdmasse nicht schon aus weiter Entfernung sich z.B. nicht auf die Sonnenoberfläche auswirken und z.B. den Fleckenzyklus, bzw. seine jeweilig auftretende Stärke stark beeinflussen??

Ich meine, das SO, wie die Sonne gravitativ auf einen Planeten wirken kann, so kann doch auch ein Planet auf die Sonnenoberfläche zurück wirken und dort auf der Oberfläche auch sowas wie einen "Tidenhub" auslösen...

Kennt man z.B. die Kraft, mit der die Erde auf der Sonne eine Tidenhub auslöst, und um wieviel mm, cm oder gar Meter das ausmacht?

Also ich kann mir schon vorstellen, das die sogenannte "Perlschnur"-Konstellation auf eine Sonnenoberfläche eine viel grössere Auswirkung zeigt, als auf einer Planetenoberfläche wie die Erde..

Und auch hier auf Erden ist nicht ausgeschlossen, das in solchen Konstellationen vermehrt Flutwellen oder Erdbeben auftreten können(Natürlich mit entsprechender Zeitverzögerung, da ja schließlich die Massenträgheiten der einzelnen geologischen Schichten berücksichtigt werden müssen, was die Zusammenhänge durchaus um ein 2 Jahre oder länger verschieben kann(auf der Sonne vielleicht sogar um ein zwei dutzend Jahre)

Gibt es darüber Forschungsarbeiten?

Ich kann mir schon vorstellen, das an den "alten" Schriften ihrer Aussagen schon irgendwas dran sein könnte..

In so ziemlich jeder wird die These von einer "Wiederkunft" vertreten... Was immer da auch "wieder" kommen soll.. Zumindest muss es so ernst und weltbewegend gewesen sein, das jede Kultur davon auf irgendeine Art und Weise berichtete..

Und ich glaube nicht, das diese Kulturen alle nur gleichzeitig zuviel LSD oder so was ähnliches konsumiert haben...

Das wäre dann doch eine "zu" einfache Erklärung...


Zudem fällt mir auch noch gerade dazu ein, das ein System Planeten/Sonne im Grunde sowas wie einen Schwingkreis darstellt, der durchaus in bestimmten Situationen zu überraschend plötzlichen gravitativen Resonanzerscheinungen führen kann...


JGC

JGC
24.03.09, 11:49
Hi...


Hier in Nürnberg (bei dem "Brrr-Wetter") bin ich beim Surfen auf interessante Ausführungen gestossen...


Anscheinend haben russische Sateliten(z.B. der Satellit Norlok) das "Ding" (http://images.google.de/imgres?imgurl=https://ithpca.blu.livefilestore.com/y1mEKQEGhixYs2vYgjBpRpCbkCST_eitSLhZqysLsliM0S7IIm H5D4XQm-AqFRquvCISuQJ2PW9sk-rC0TVzxb7x3qrsrlkEcg3c39zs2knNxGwGnV6MTf8kcCyiR9fr PJtYJqXuXxowGk/nibiru3.jpg&imgrefurl=http://brita-kara.spaces.live.com/blog/cns!C14E56EC544E994F!1122.entry&usg=__UvldjKagqM8POsp05Ofv8Oq5bfQ=&h=300&w=400&sz=8&hl=de&start=1&um=1&tbnid=Trpi2Q3tVm924M:&tbnh=93&tbnw=124&prev=/images%3Fq%3DRussischer%2BSatellit%2BNorlok%2Bfoto grafiert%2Bnibiru%2B24%2BJuli%2B2002%26hl%3Dde%26c lient%3Dfirefox-a%26rls%3Dcom.google:de:official%26hs%3Du93%26sa%3 DN%26um%3D1) schon 2002 fotografiert...


Ich hab extra im Suchprogramm geschaut, das es mir nur die neuesten Ergebnisse anzeigt und das sind erstaunlicherweise recht viele...

Der Planet X (oder auch Nibiru genannt) macht schon eine Menge Wellen und ich kann mir nicht voerstellen, das all diese Berichte nur unter "Drogeneinfluss" zu stande gekommen sind..

(oder werden wir heimlich mit psychotropisch wirkenden Informationsstrukturen auf einen Horrortrip geschickt??)

Was ist also los?

(der Witz ist ja der,(für mich) das selbst wenn es wahr sein sollte, brauch ich mich nicht zu fürchten, da mein Leben ohnehin nicht mehr viel hergibt, und wenn eine Katastrope dieses Ausmaßes auf uns zu kommt, dann setz ich mich sowieso irgendwo hin, damit ich das ganze Spektakel noch "genießen" kann, bevor es mich weghaut...)

Aber irgendwas sollte ich vielleicht meinen Kindern dazu sagen können, falls sie mich mal fragen sollten..(und ich werde mich hüten, es ihnen "zuerst" zu erzählen.. Sie kommen dann schon von selbst zu mir)


Viele Grüße bei leichtem Schneegriseln aus der Lebkuchenstadt...


JGC

Uli
24.03.09, 12:56
Hi...
...
Aber irgendwas sollte ich vielleicht meinen Kindern dazu sagen können, falls sie mich mal fragen sollten..(und ich werde mich hüten, es ihnen "zuerst" zu erzählen.. Sie kommen dann schon von selbst zu mir)


Viele Grüße bei leichtem Schneegriseln aus der Lebkuchenstadt...


JGC

Hmm, wenn es das Ding nun wirklich gibt, dann ist es seit Milliarden von Jahren auf seiner - meinetwegen sehr exzentrischen - Umlaufbahn. Warum sollte uns das jetzt plötzlich wehtun ?

Gruß,
Uli

Marco Polo
24.03.09, 17:36
Anscheinend haben russische Sateliten(z.B. der Satellit Norlok) das "Ding" (http://images.google.de/imgres?imgurl=https://ithpca.blu.livefilestore.com/y1mEKQEGhixYs2vYgjBpRpCbkCST_eitSLhZqysLsliM0S7IIm H5D4XQm-AqFRquvCISuQJ2PW9sk-rC0TVzxb7x3qrsrlkEcg3c39zs2knNxGwGnV6MTf8kcCyiR9fr PJtYJqXuXxowGk/nibiru3.jpg&imgrefurl=http://brita-kara.spaces.live.com/blog/cns!C14E56EC544E994F!1122.entry&usg=__UvldjKagqM8POsp05Ofv8Oq5bfQ=&h=300&w=400&sz=8&hl=de&start=1&um=1&tbnid=Trpi2Q3tVm924M:&tbnh=93&tbnw=124&prev=/images%3Fq%3DRussischer%2BSatellit%2BNorlok%2Bfoto grafiert%2Bnibiru%2B24%2BJuli%2B2002%26hl%3Dde%26c lient%3Dfirefox-a%26rls%3Dcom.google:de:official%26hs%3Du93%26sa%3 DN%26um%3D1) schon 2002 fotografiert...

Oh nein. Wir sind alle verloren. Ganz deutlich ist der teuflische Planet Nibiris (oder wie der heisst) zu sehen. Man kann ihn ganz deutlich erkennen.


Ich hab extra im Suchprogramm geschaut, das es mir nur die neuesten Ergebnisse anzeigt und das sind erstaunlicherweise recht viele...

Na dann muss ja was dran sein, gell? Gähn...



Der Planet X (oder auch Nibiru genannt) macht schon eine Menge Wellen und ich kann mir nicht voerstellen, das all diese Berichte nur unter "Drogeneinfluss" zu stande gekommen sind..

Ich mir schon. Aber es gibt auch genug Spinner. Die brauchen für so einen Quatsch keine Drogen.


(oder werden wir heimlich mit psychotropisch wirkenden Informationsstrukturen auf einen Horrortrip geschickt??)

Du meinst DSDS und Dschungelcamp? Da würde ich zustimmen.


Was ist also los?

Was los ist? Du solltest nicht alles glauben, was so an absurden Theorien im Internet verbreitet wird.

p.s. ich bin nicht vom Vatikan-Geheimdienst.

Gruss, Marco Polo

möbius
24.03.09, 17:53
1. Wir sind alle verloren.
...
2. p.s. ich bin nicht vom Vatikan-Geheimdienst.

Gruss, Marco Polo

Zu 1.:
Na endlich ...:D
Zu 2.:
Jetzt ist möbius aber sehr ent-täuscht...:D (wo sich derzeit so viel am "Himmel" tut...)
Gruss, möbius

JGC
25.03.09, 10:28
Hmm, wenn es das Ding nun wirklich gibt, dann ist es seit Milliarden von Jahren auf seiner - meinetwegen sehr exzentrischen - Umlaufbahn. Warum sollte uns das jetzt plötzlich wehtun ?

Gruß,
Uli


Ganz einfach, weil es das anscheinend schon dutzende Male schon gemacht hat.. so alle 3800 Jahre Und es stimmt schon, das in diesen Abständen doch einige Kulturen durch plötzliche Katastrophen untergegangen sind..

Und ausserdem denke ich, das dieses DING wohl auch immer wechselnd wie ein Komet eben auch um die Sonne kreist, das es also an manchen Durchläufen uns nicht so nahe kommt als in anderen Durchläufen...

Wie auch immer es wirklich sein könnte, ganz von der Hand zu weisen ist das nicht. Aber es stimmt schon, solange das Ding sich nicht für jeden mit bloßem Auge ersichtlich zeigt, sind das noch alles spekulative Aussagen.. Das werden wir ja spätestens in einem Jahr sehen..

Ich glaube auch nicht jeden Mist, aber der Wissenschaft glaube ich halt leider auch nicht mehr alles...

Und was will sie nun dagegen tun? Mich etwa erschiessen?...

Daher denke ich, die WAHRHEIT wird sich ganz von selber offenbaren(oder will man extra den ganzen Himmel richtig verschmutzen, nur das es füpr den Otto Normalverbraucher nichts zu sehen gibt?? Zuzutrauen wäre bestimmten Gruppierungen heute alles..., weil ich WEISS, wie viele Drogen die da oben konsumieren und IHRE darauf gefundenen geistigen Ergüsse uns und der ganzen Welt aufhalsen Ich habe diese Prozederes, die da im Hirn am wi8rken sind mit dem eigenen Geist erlebt!!

Und Größenwahn liegt wirklich sehr sehr dicht neben der Intelligenz beheimatet!!

Wie auch immer.. Tschüss..


JGC



PS:


Lieber Marco..

Deine aufopferungsvollen Worte spenden mit in der Tat ein wenig Trost (freches Grinsen im Gesicht)