PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : LHC Homepage


Lorenzy
16.05.09, 16:55
Hi zusammen,

Ich habe eine Webseite über den LHC gemacht und würde gerne eure Anregungen, Kritik, Vorschläge etc. dazu hören.

Es ist aber noch nicht alles ausgereift. Vor allem was die Bildschirmdarstellung bei verschiedenen Auflösungen betrifft. Da ich selbst einen Breitbildbildschirm habe und die Seite damit entwickelt habe, muss ich hier noch Änderungen vornehmen. :o Falls bei euch Bilder abgeschnitten sind, könnt ihr die Darstellung ändern indem ihr CTRL gedrückt haltet und mit dem Scrollrädchen eurer Maus die Darstellung anpasst. Wie gesagt muss ich hier die Bilder wohl oder übel nochmals für die jeweiligen gängigen Auflösungen anpassen.

Und ich weiss auch nicht bei welchen Browsern noch schwerwiegende Probleme auftreten. Getestet hab ich die Seite mit Internet Explorer (Version 7.0) und FireFox (Version 3.0). Bei diesen sollte eigentlich alles funktionieren. Bei Opera (Version 9.0) geht das Laden etwas gar lang und es gibt dort auch noch Probleme mit der Darstellung.

Das LHC Schema auf der Hauptseite enthält Mouseovereffekte. Funktioniert das bei euch?


Die Adresse der Seite lautet: www.lhc-facts.ch

EMI
16.05.09, 17:25
Ich habe eine Webseite über den LHC gemacht und würde gerne eure Anregungen, Kritik, Vorschläge etc. dazu hören.
Super Lorenzy,

nur ich finde den Startknopf nirgens:confused:, brauch ich dazu noch einen gesonderten Zugangscode von Dir?

Gruß EMI

Lorenzy
16.05.09, 17:55
Super Lorenzy,

nur ich finde den Startknopf nirgens:confused:, brauch ich dazu noch einen gesonderten Zugangscode von Dir?

Gruß EMI

Hehe. Nö, der hat Tom Hanks.;)

Aber sonst funktioniert bei dir alles? Keine Darstellungsprobleme?

pauli
16.05.09, 18:43
Bei Gefahren/Schwarze Löcher" fehlt etwas:

Warning: include(schwarze löcher.html) [function.include.php]: failed to open stream: No such file or directory in /home/ebeggar/www/lhc-facts.ch/main.php on line 303
bin schon gespannt auf diesen Bereich

Eyk van Bommel
16.05.09, 18:59
Hi Lorenzy,
wirklich schöne Seite.:) Also bei funktioniert denke ich alles.
Kannst du eigentlich was über die Notausschaltung sagen?
Wurde die beim Störfall eingesetzt? Wurden die Protonen in den Grafitblock gelenkt?

Gruß
EVB

Lorenzy
16.05.09, 19:01
@Pauli

Danke für den Hinweis.

Ich habs angepasst. Sollte jetzt funktionieren.

Marco Polo
16.05.09, 19:03
Nö, der Fehler ist noch da.

Toll gemacht die Seite, übrigens. :)

Lorenzy
16.05.09, 19:24
Nö, der Fehler ist noch da.




Ich hatte vorher etwas Verbindungsproblem mit dem Internet. Kann sein dass die Änderung noch nicht geuploadet wurde. Aber inzwischen sollte es eigentlich funktionieren.

Toll gemacht die Seite, übrigens. :)

Danke fürs Kompliment. Nach 3 Monaten Arbeit tut das richtig gut.

Lorenzy
16.05.09, 22:54
Kannst du eigentlich was über die Notausschaltung sagen?
Wurde die beim Störfall eingesetzt? Wurden die Protonen in den Grafitblock gelenkt?

Gruß
EVB

http://www.lhc-facts.ch/main.php?page=magnetfeld
Die Druckwelle riss mehrere der tonnenschweren Magnete aus ihrer Verankerung. Insgesamt traten einige tausend Liter flüssiges Helium aus. Während des Vorfalls befanden sich keine Teilchenpakete im LHC Speicherring.


Der letzte Satz sollte deine Frage beantworten.;)

Marco Polo
17.05.09, 01:23
Ich hatte vorher etwas Verbindungsproblem mit dem Internet. Kann sein dass die Änderung noch nicht geuploadet wurde. Aber inzwischen sollte es eigentlich funktionieren.

Ja, jetzt funktioniert es. Übrigens: Wenn man auf Kontakt klickt tut sich garnichts.

möbius
17.05.09, 08:45
Ich hoffe, dass es Tom Hanks demnächst besser ergehen wird, wenn er auf den roten Knopf drücken wird ...;)
moebius

Lorenzy
17.05.09, 19:26
Ja, jetzt funktioniert es. Übrigens: Wenn man auf Kontakt klickt tut sich garnichts.

Yep. Ist auch erledigt.

Marco Polo
17.05.09, 19:39
Hoi Lorenzy,

wo hast du denn all die super Photos vom LHC her?

Lorenzy
17.05.09, 20:39
Die hab ich vom CERN Document Server. Eine wahre Schatzkiste. Dort hat es tausende Photos und allerlei andere Dateien.
Einfach den Suchbegriff eingeben. Wunderbar zum stöbern wenns mal regnet.;)

http://cdsweb.cern.ch/search?cc=Photos&ln=de&p=lhc&f=&action_search=Suchen&c=Photos&c=&sf=year&so=d&rm=&rg=10&sc=1&of=hb

Ich hab natürlich CERN vorher um Erlaubnis gefragt, ob ich die Bilder für meine Seite verwenden darf, da die meisten ein Copyright enthalten.

JoAx
18.05.09, 13:04
Lorenzy!

Super Arbeit!

Gruss, Johann

Lorenzy
18.05.09, 22:28
Lorenzy!

Super Arbeit!

Gruss, Johann


Vielen Dank.

Die Seite ist aber noch ausbaufähig. Ich hab mir gedacht, dass ich noch einen Physikbereich einrichte, wo die Ideen und Theorien der Teilchenphysik anschaulich erklärt werden.

Aber zuerst muss ich die Seite noch etwas grafisch aufpeppen. Der Banner oben scheint mir etwas gar leer.

Die Hauptseite mit dem Schema mit den Kreisen werd ich wohl auf eine Unterseite verschieben und "Allgemeines" als Hauptseite nehmen. Erstens für die Bots der Suchmaschinen (die stehen nicht so auf Grafiken) und zweitens können dann schon mal die ganzen Grafiken des Schemas vorgeladen werden.
Erstbesucher schreckt nichts mehr ab, als eine Seite die länger als 10 Sekunden laden muss (ts,ts, ...ungeduldige Leutz :rolleyes:).

Ich hab mir auch schon überlegt, ob ich nicht online Daten von CERN in die Seite einbauen könnte. Z.B. hat CERN auf ihrer Homepage Temperaturdaten der supraleitenden Magnete, die ständig aktualisiert werden. Ich werd da mal anfragen, ob ich die von ihrer Seite rüberleiten kann. Vielleicht hats auch irgendwelche Webcams auf die man zugreifen könnte. Mal sehen.

Ich bin natürlich immer offen und dankbar für weitere Vorschläge von euch. Wenn ihr also ne Idee habt, immer raus damit.:)

JoAx
18.05.09, 23:54
Sehr gerne Lorenzy.

Wenn mir etwas einfället, melde ich mich umgehend mit, z.B., einem Bild als Vorschlag oder so.

Das Schema finde ich super übersichtlich! Nicht unbedingt mit zu viel Infos verbauen. Das Mehr zu einzelnen Bauteilen eventuell in eigenen Seiten anbieten.

Gruss, Johann

pauli
19.05.09, 01:42
Hier (http://www.relativ-kritisch.de/forum/viewtopic.php?t=1261) hat zeitgenosse Interessantes zu Teilchenbeschleunigern referiert, vlt. kann dir das insgesamt nützlich sein.

Lorenzy
22.05.09, 22:11
Hier (http://www.relativ-kritisch.de/forum/viewtopic.php?t=1261) hat zeitgenosse Interessantes zu Teilchenbeschleunigern referiert, vlt. kann dir das insgesamt nützlich sein.

Danke dir. Werd das bei Gelegenheit mal durchlesen. Schade lässt sich @Zeitgenosse hier nicht mehr blicken. Wen ich auch nicht immer seiner Meinung war, hät ich doch gern seine Meinung über meine Seite gehört. Er hat ja glaub ich selbst mit Beschleunigern gearbeitet.

Übrigens hab ich das Hauptschema jetzt mit Tooltips gemacht. Die Schemas der Experimente werd ich auch so machen. Das spart viel Platz und Speicher und ich finds so noch runder.

zeitgenosse
23.05.09, 01:47
Schade lässt sich @Zeitgenosse hier nicht mehr blicken.

Zeitgenosse schaut ab und zu rein.

Zu Deiner Website zum LHC meine nachträgliche Gratulation.

Wie von Pauli erwähnt, habe ich seinerzeit einen kleinen Beitrag zum Thema "Teilchenbeschleuniger" beigesteuert, um bspw. dem RT-Kritiker am Beispiele des Betatrons die prinzipielle Richtigkeit der SRT zu demonstrieren. Aber natürlich auch deswegen, um dem Interessierten einen Einstieg in die umfangreiche Thematik zu ermöglichen.

Auf den LHC und damit verwandte Konzeptionen bin ich nur noch am Rande eingegangen, weil dies aufgrund des benötigten Umfanges einen eigenen Thread erfordert hätte. Deine Website ist somit die ideale Ergänzung!

Gr. zg

JGC
24.05.09, 13:04
Hi Lorenzy

Auch ich sage dir..

"Gut gemacht"!!


Die Seiten nicht zu lang, kurze und bündige Texte, aussagefähige Grafiken ordentliche Aufteilungen und unaufdringliche Farbgebung...


Eine Seite, die man sicher gerne öfters mal besucht..


Da diese Seite ja neu von dir erstellt wurde, dann fügst du sicher auch noch ein paar interessante Darstellungen und so ein, oder Du bist ja noch nicht "fertig"

(vielleicht hast du ja mal später noch ein Kapitel "mögliche Scenarien" wo diverse Vorgänge bildlich dargestellt werden können)

meinen Glückwunsch!

JGC

Lorenzy
24.05.09, 19:07
Wie von Pauli erwähnt, habe ich seinerzeit einen kleinen Beitrag zum Thema "Teilchenbeschleuniger" beigesteuert, um bspw. dem RT-Kritiker am Beispiele des Betatrons die prinzipielle Richtigkeit der SRT zu demonstrieren. Aber natürlich auch deswegen, um dem Interessierten einen Einstieg in die umfangreiche Thematik zu ermöglichen.

Hi Zeitgenosse,

Wenn ich mich recht erinnere hab ich deinen Beitrag bei der Recherche zu meiner Seite ebenfalls mal gelesen. Ist bei mir irgendwie untergegangen. Besonders die Infos zum RFQ waren sehr aufschlussreich. Als ich mit der Seite anfing hab ich allerlei Internetseiten zu diversen Themen durchforstet. Vor allem die Experimente waren ziemlich happig.

Aber die Homepage ist wirklich nur die Spitze der Spitze des Eisbergs dieser Maschine. Man könnte über jeden Magneten, jede Pumpe, jeden Detektorbestandteil, jeweils 100 Internetseiten basteln und doch wäre das dann nur eine etwas grössere Spitze des Eisbergs. Die ungeheure Komplexität dieser Maschine ist kaum fassbar. Ich ziehe echt meinen Hut vor diesen Leuten die bei CERN arbeiten.

Ich glaube, wenn ich dort vor einigen Jahren beim Zusammenbauen der Detektoren mitgewirkt hätte, hätte ich mich hoffnungslos im Kabelwirrwar verheddert und würde heute bei den Detektortests unerklärliche Fehlermeldungen verursachen, weil die Säfte meines verwesenden Körpers, irgendwo in Abschnitt C4-8.3a2 des HCAL's von ATLAS, die Schaltkreise zum korrodieren bringen.:D

Lorenzy
24.05.09, 19:16
Eine Seite, die man sicher gerne öfters mal besucht.

Hi JGC,

Das würde mich natürlich freuen. Muss mal nen Besucherzähler einbauen.

Da diese Seite ja neu von dir erstellt wurde, dann fügst du sicher auch noch ein paar interessante Darstellungen und so ein, oder Du bist ja noch nicht "fertig"

Wie gesagt, die Seite ist ausbaufähig.

(vielleicht hast du ja mal später noch ein Kapitel "mögliche Scenarien" wo diverse Vorgänge bildlich dargestellt werden können)

Ich weiss schon worauf du hinauswillst...;)

Übrigens. Danke nochmal für den Link zu den Gif-Animationsprogrammen. Konnte ich gut gebrauchen.:)

pauli
25.05.09, 23:09
kleiner Fehler bzw. unvollständig (http://www.lhc-facts.ch/index.php?page=strahlenergie)
Bei kleineren Beschleunigern, ist die Strahlenergie so gering ist, ...

Lorenzy
26.05.09, 01:16
kleiner Fehler bzw. unvollständig (http://www.lhc-facts.ch/index.php?page=strahlenergie)

Danke. Ist korrigiert.

EMI
26.05.09, 02:01
Hallo Lorenzy,

ist zwar kein Fehler, ich würde es aber trotzdem korrigieren.
Bei den Zielen:
• Untersuchung möglicher Substrukturen von Fermionen (z.B. Quarks, Leptonen).
• Klärung der Materie-Antimaterie-Asymmetrie des Universums (CP-Verletzung).
Fermionen sind Teilchen mit halbzahligen Spin.
Dazu zählen die Baryonen(deren Substruktur bekannt ist, sie bestehen aus Quarks), die Leptonen und die Quarks.
Dein "z.B." ist desshalb überflüssig. Ich würde hier schreiben:

• Untersuchung möglicher Substrukturen von Quarks und Leptonen (beides Fermionen).

oder noch besser, weil ohnehin klar ist das es sich um Fermionen handelt

• Untersuchung möglicher Substrukturen von Quarks und Leptonen.

Zum zweiten ist es so, das die CP-Verletzung nicht ausreicht um die angenommene Asymmetrie von Materie-Antimaterie zu erklären.
Ich würde daher formulieren:

• Klärung der Materie-Antimaterie-Asymmetrie des Universums (die CP-Verletzung allein ist dazu nicht ausreichend).

Gruß EMI

möbius
26.05.09, 19:38
...
• Klärung der Materie-Antimaterie-Asymmetrie des Universums (die CP-Verletzung allein ist dazu nicht ausreichend).

Gruß EMI

Kann diese Materie-Antimaterie-Asymmetrie des Universums empirisch im Kontext der LHC-Experimente geklärt werden:confused:
Und was heisst in diesem Zusammenhang "Klärung":confused:
Welche Rolle spielt dabei die sog. "dunkle Materie/dunkle Energie":confused:
Gruß, moebius

Lorenzy
26.05.09, 20:58
oder noch besser, weil ohnehin klar ist das es sich um Fermionen handelt

Hi Emi,

• Untersuchung möglicher Substrukturen von Quarks und Leptonen.

Oky Doky. Ich werde das so ändern.

Zum zweiten ist es so, das die CP-Verletzung nicht ausreicht um die angenommene Asymmetrie von Materie-Antimaterie zu erklären.
Ich würde daher formulieren:

• Klärung der Materie-Antimaterie-Asymmetrie des Universums (die CP-Verletzung allein ist dazu nicht ausreichend).

Ob das ausreicht ist ja umstritten und was man noch in diesem Zusammenhang mit dem LHC entdecken wird offen. Wie wäre es mit:

• Untersuchung der CP-Verletzung und deren Einfluss auf die Materie-Antimaterie Asymmetrie des Universums.

EMI
27.05.09, 01:03
Kann diese Materie-Antimaterie-Asymmetrie des Universums empirisch im Kontext der LHC-Experimente geklärt werden
Ja, wenn eine Substruktur der Quarks/Leptonen "gesehen" wird!
Welche Rolle spielt dabei die sog. "dunkle Materie/dunkle Energie"
Keine!

Gruß EMI

EMI
27.05.09, 01:26
Ob das ausreicht ist ja umstritten und was man noch in diesem Zusammenhang mit dem LHC entdecken wird ist offen.
Klar doch Lorenzy,

alles was man am LHC entdecken kann ist noch offen.
Sonst bräuchte man ihn ja nicht.

Eins ist klasklar, die ANGENOMMENE Asymmetrie zwischen Materie und Antimaterie lässt sich halt mit der CP-Verletzung nicht voll erklären.
Deshalb hofft man am LHC weiteres zu finden, was der CP-Verletzung "zu Hilfe" kommt.

Ich wage mal die Vorausage, das da nichts ist!

Weil es keine Asymmetrie gibt!(nach EMI).
Was es nicht gibt, kann man auch nicht finden;)

Deshalb, zurückhaltent formuliert auch mein Vorschlag:

"• Klärung der Materie-Antimaterie-Asymmetrie des Universums (die CP-Verletzung allein ist dazu nicht ausreichend)."

Ok Lorenzy, das ist deine und nicht meine Seite aber genau das ist eine der Zielstellungen am LHC und desshalb sollte man es so auch schreiben.

Gruß EMI

möbius
27.05.09, 09:10
1. Ja, wenn eine Substruktur der Quarks/Leptonen "gesehen" wird!

2. Keine!

Gruß EMI
Zu 1.:
Wie kann diese Substruktur gesehen werden:confused:
Zu 2.:
Warum nicht:confused:
Gruß, möbius

EMI
27.05.09, 14:54
Wie kann diese Substruktur gesehen werden:confused:
In Beschleunigerexperimenten, wenn die Auflösung(Enerie) dazu ausreicht. Am LHC vielleicht schon.
Ich hatte gesehen in "" gesetzt!

Die dunkle Materie/Energie besteht, wenn es sie denn gibt, mit ziemlicher Sicherheit nicht aus baryonischer(Quarks) und Leptonischer Materie.
Deshalb kann diese auch nichts über eine mögliche Substruktur der Quarks und Leptonen aufzeigen.

Gruß EMI

möbius
27.05.09, 15:02
1. In Beschleunigerexperimenten, wenn die Auflösung(Enerie) dazu ausreicht. Am LHC vielleicht schon.
Ich hatte gesehen in "" gesetzt!

2. Die dunkle Materie/Energie besteht, wenn es sie denn gibt, mit ziemlicher Sicherheit nicht aus baryonischer(Quarks) und Leptonischer Materie.
Deshalb kann diese auch nichts über eine mögliche Substruktur der Quarks und Leptonen aufzeigen.

Gruß EMI

Hallo EMI!
Zu 1.:
Okay!
Zu 2.:
a)Was spricht für die Existenz der dunklen Materie/Energie?
b) Was spricht gegen deren Existenz?
c) Wieso kann man "mit ziemlicher Sicherheit" sagen, dass diese nicht aus baryonischer und leptonischer Materie besteht, wenn noch nicht einmal klar ist, ob die dunkle Materie/Energie überhaupt existiert? Worin ist diese "ziemliche Sicherheit" begründet?
Gruß, möbius

Uli
27.05.09, 16:45
Hallo EMI!
Zu 1.:
Okay!
Zu 2.:
a)Was spricht für die Existenz der dunklen Materie/Energie?
b) Was spricht gegen deren Existenz?
c) Wieso kann man "mit ziemlicher Sicherheit" sagen, dass diese nicht aus baryonischer und leptonischer Materie besteht, wenn noch nicht einmal klar ist, ob die dunkle Materie/Energie überhaupt existiert? Worin ist diese "ziemliche Sicherheit" begründet?
Gruß, möbius

Man beobachtet keine Schwarze-Körper-Strahlung, die von der dunklen Materie ausgeht.
Daraus schließt man, dass es sich weitestgehend um eine exotische Art Materie handeln muss, die nicht elektromagnetisch wechselwirkt.

Es gab bei Alpha-Centauri mal einen Thread dazu:
http://www.relativ-kritisch.de/forum/viewtopic.php?p=7345#7345

Gruß,
Uli

Edit: ... und brandneu im Spiegel
http://www.spiegel.de/spiegel/0,1518,626876,00.html

Lorenzy
28.05.09, 00:04
Hi Emi,

Ich komm dir mal entgegen.

Wärst du damit einverstanden:

• Klärung der Materie-Antimaterie-Asymmetrie des Bniversums (die vom Standardmodell vorhergesagte CP-Verletzung allein, ist dazu nicht ausreichend).

EMI
29.05.09, 01:23
Hi EMI
Ich komm dir mal entgegen.
Wärst du damit einverstanden:
• Klärung der Materie-Antimaterie-Asymmetrie des Universums (die vom Standardmodel vorhergesagte CP-Verletzung allein, ist dazu nicht ausreichend).
eigentlich nicht Lorenzy,

Du musst mir auch nicht entgegenkommen, das ist deine Seite;)
Die CP-Verletzung wurde nicht vom Standardmodell vorhergesagt, sie wurde entdeckt!
Diese Entdeckung wurde erst dann vom Standardmodell "genutzt/benutzt" um die Asymmetrie zu erklären.
Und dabei stellte sich, enttäuschend, heraus das die CP-Verletztung eben nicht ausreichend ist um die Asymmetrie zu erklären!
Mich wundert das nicht;), aber die darüber verwundert sind suchen nun verbissen nach "Helfern" die der CP-Verletzung zu Hilfe kommen um doch noch ein asymmetrisches Universum darstellen zu können.

Also wenn Du mich fragst würde ich schreiben:

• Klärung der Materie-Antimaterie-Asymmetrie des Universums (die CP-Verletzung allein klärt diese bekannterweise nicht).

weil es eben wirklich so ist.

Gruß EMI

Lorenzy
29.05.09, 21:00
Also wenn Du mich fragst würde ich schreiben:

• Klärung der Materie-Antimaterie-Asymmetrie des Universums (die CP-Verletzung allein klärt diese bekannterweise nicht).

CP-Verletzung hin oder her. Ich lass das mal einfach weg und schreibe Klärung der Materie-Antimaterie-Asymmetrie.

Ich werde jetzt dann sowieso anfangen noch einen Physikbereich zu erarbeiten, bei welchem dieser Punkt noch ausführlicher beschrieben wird.

EMI
30.05.09, 02:24
CP-Verletzung hin oder her.
Schon ok Lorenzy,

ich wollte dich eigentlich nicht verärgern.
Einfach weglassen, die CP-Verletzung, ist ohnehin das Beste, da sie nichts mit der Symmetrie von Materie und Antimaterie im Universum zu tun hat.

Gruß EMI

Lorenzy
30.05.09, 04:04
Schon ok Lorenzy,

ich wollte dich eigentlich nicht verärgern.


Ach iwo. Du hast mich nicht verärgert. Ich bin immer offen für Vorschläge.

Übrigens hab ich grad gesehen, dass die Seite schon auf Wiki verlinkt ist.

http://de.wikipedia.org/wiki/Large_Hadron_Collider

Ganz unten bei den Links; "Zusammenfassung von Informationen rund um den LHC".

Cool.:cool:

Marco Polo
30.05.09, 04:16
Übrigens hab ich grad gesehen, dass die Seite schon auf Wiki verlinkt ist.

http://de.wikipedia.org/wiki/Large_Hadron_Collider

Ganz unten bei den Links; "Zusammenfassung von Informationen rund um den LHC". Cool.:cool:

Tatsächlich. Reschpeggt. Gibst du auch Autogramme? :)

Lorenzy
30.05.09, 04:26
Tatsächlich. Reschpeggt. Gibst du auch Autogramme? :)

Hihi. Erst wenn die ersten Groopies vor meiner Tür stehen.:D

Marco Polo
30.05.09, 05:01
Hihi. Erst wenn die ersten Groopies vor meiner Tür stehen.:D

Hehe. Physik-Groupies? Das sind bestimmt so kleine Schachclub-Gehirne mit karierten Hemden und Seitenscheitel.

Na denn herzlichen Glückwunsch. :D

Lorenzy
30.05.09, 05:26
Hehe. Physik-Groupies? Das sind bestimmt so kleine Schachclub-Gehirne mit karierten Hemden und Seitenscheitel.

Na denn herzlichen Glückwunsch. :D

Verdammt! Ich wusste da is irgendwo ein Haken an der Sache.:mad:

JoAx
30.05.09, 12:13
Da kann ich nur den Marco Polo zitieren:

Reschpeggt.

Gratuliere!

Gruss, Johann

JoAx
30.05.09, 15:29
Hi Lorenzi,

habe gerade einen Fehler auf der HP entdekt. Siehe Bild. Wenn man mit der Maus über die Images am Ende der Seite fährt, kommt er.

Nachtrag: Ist bis jetzt nur auf der Home-Seite aufgetreten.

Gruss, Johann

Lorenzy
30.05.09, 16:22
Hi JoAx,

Danke. Da sollte sich ein kleines Textfenster öffnen, wenn man über die Symbole fährt. Es hatte da noch einen kleinen Bug im Javascript. Aber jetzt sollte es funktionieren.

Lorenzy
23.08.09, 23:12
Hi @all,

Ich habe für meine HP heute einen neuen Banner kreiert und die Farbe angepasst. Hoffe es gefällt.

Grüsse
Lorenzy

JoAx
23.08.09, 23:52
Passt!

Gruss, Johann :)

Bauhof
24.08.09, 18:02
Hi @all, Ich habe für meine HP heute einen neuen Banner kreiert und die Farbe angepasst. Hoffe es gefällt. Grüsse Lorenzy
Hallo Lorenzy,

wo finde ich auf deiner HP das Impressum?

M.f.G Eugen Bauhof

Lorenzy
24.08.09, 19:51
Hallo Lorenzy,

wo finde ich auf deiner HP das Impressum?

M.f.G Eugen Bauhof
Muss noch eins erstellen.

Lorenzy
31.08.09, 00:02
Ich hab grade eben eine sehr informative Seite gefunden. Sie gibt Auskunft darüber, ob die Welt bereits durch ein am LHC produziertes SL zerstört wurde. ;)

http://www.hasthelhcdestroyedtheearth.com/

Lorenzy
18.09.09, 20:14
Hi zusammen,

Ich habe schon Anfragen bekommen (darunter auch Leute von CERN) ob ich meine Seite nicht auch ins Englische übersetzten könnte. Meine Englischkenntnisse lassen dazu leider sehr zu wünschen übrig. Falls einer von euch Lust und Zeit hat und sich dieser Aufgabe gewachsen fühlt, wäre das natürlich wunderbar.

Ich kann leider nicht mit einer finanziellen Aufwandsentschädigung dienen. Hat jetzt nichts mit der Finanzkrise zu tun, sondern ist ganz normal dass ich meistens blank bin.;)
Ich könnte nur mit einem namentlichen Vermerk des Übersetzters auf meiner Seite dienen.
Ich habe auch schon professionelle Internetübersetzungsbüros angefragt. Aber die verlangen lockere 4 bis 6 Tausend Euro.:eek: :D :rolleyes:

Also, wenn jemand bereit dazu ist, oder jemanden kennt der das machen möchte, kann sich einfach hier melden oder mir ne PN schicken.

Viele Grüsse
Lorenzy

Lorenzy
04.10.09, 18:36
Ich habe soeben im News-Bereich ein Video eingebaut. Könntet ihr mir ein kurzes Feedback geben ob es bei euch funktioniert?
http://www.lhc-facts.ch/index.php?page=news

JoAx
04.10.09, 18:42
Hallo Lorenzy,

es funkzt. (mit Firefox)

Gruss, Johann

Lorenzy
04.10.09, 20:32
Merci.:)

Gruss Lorenzy

Timm
05.10.09, 09:30
Ich habe soeben im News-Bereich ein Video eingebaut. Könntet ihr mir ein kurzes Feedback geben ob es bei euch funktioniert?
http://www.lhc-facts.ch/index.php?page=news

Super, Lorenzy,

demnach scheint zur Zeit alles nach Plan zu verlaufen,

Gruß, Timm

möbius
05.10.09, 09:34
Na, hoffentlich finden sie im CERN bald das Higgs-Boson ...;)
Und wenn nicht, dann wenigstens andere verwertbare "Sachen" (Daten usw.) für die Theoretischen Physiker ...Die benötigen schließlich auch immer wieder "neues Futter"!
Gruß, möbius

Timm
05.10.09, 16:45
Na, hoffentlich finden sie im CERN bald das Higgs-Boson ...;)
Und wenn nicht, dann wenigstens andere verwertbare "Sachen" (Daten usw.) für die Theoretischen Physiker ...Die benötigen schließlich auch immer wieder "neues Futter"!
Gruß, möbius

Welt hat Bewußtsein hervorgebracht, Bewußtsein will Welt verstehen,

Gruß, Timm

möbius
05.10.09, 17:36
Welt hat Bewußtsein hervorgebracht, Bewußtsein will Welt verstehen,

Gruß, Timm

Meinst Du mit "Welt" das UNI-versum ?
Wenn ja:
Das UNI-versum hat sogar SELBST-Bewusstsein hervorgebracht ...und natürlich auch die Experimental-Physiker im CERN und anderswo ...;)
Gruß, möbius

Lorenzy
04.11.09, 23:31
Kleine Info: Die Videos im Newsbereich (http://www.lhc-facts.ch/index.php?page=news) sind jetzt mit deutschen Untertitel versehen.

Wenn jemand eine falsche Übersetzung entdeckt, einfach eine PN an mich. Ich werde es dann korrigieren. Mein Englisch ist etwas eingerostet und das Englisch der Leute in den Videos, ist manchmal etwas dahergebrabbelt und daher schwer verständlich (für mich zumindest;)).

Grüsse
Lorenzy

Lorenzy
26.11.09, 23:29
Nur so am Rande. Unter "LHC online" hab ich ein paar "Echtzeit" Daten eingebaut.

http://www.lhc-facts.ch/index.php?page=online

JoAx
26.11.09, 23:58
Nur so am Rande. Unter "LHC online" hab ich ein paar "Echtzeit" Daten eingebaut.


cool! Wenn man's noch verstehen würde. :(

Wie Echtzeit sind sie?


Gruss, Johann

Lorenzy
27.11.09, 00:17
cool! Wenn man's noch verstehen würde. :(

Wie Echtzeit sind sie?


Gruss, Johann

Ich versteh da auch nicht alles. Beim LHC Diagramm sieht man z.B. oben die aktuelle Zahl von Protonenpaketen (886) im Ring und deren Energie (0.450 TeV).

Aktualisiert werden sie auf meiner Seite alle 3 Sekunden. In den meisten hat's eine Zeitangabe.

JoAx
27.11.09, 01:47
oben die aktuelle Zahl von Protonenpaketen (886) im Ring und deren Energie (0.450 TeV).


Wenigstens etwas :)

den CMS-Detektor finde ich - hart. Da auf einen Blick etwas herauszulesen, da muss man echt Übung darin haben.


Gruss, Johann

zeitgenosse
27.11.09, 12:11
Ich versteh da auch nicht alles. Beim LHC Diagramm sieht man z.B. oben die aktuelle Zahl von Protonenpaketen (886) im Ring und deren Energie (0.450 TeV).

ATLAS ist der grösste der insgesamt vier Detektoren des LHC (die anderen sind CMS, Alice und LHCb) und besteht aus:

a) innerem Detektor b) elektrischem Kalorimeter c) hadronischem Kalorimeter d) Myonspektrometer

1) Beim Myon-Spektrometer muss die Backgroundrate BKGD [Hz/cm²] der Untergrundstrahlung bekannt sein.

2) Die Luminosität L ist ein wichtige Grösse zur Beurteilung der Strahleffizienz:

L = k*M²*f/A

k Anzahl Bunches; M Teilchenzahl; f Kollisionsfrequenz; A Strahlquerschnitt

L besitzt dieselbe Einheit wie die Stromdichte [Teilchen/cm²s].

Der Protonenstrahl des LHC erreicht gegenwärtig eine max. Luminosität von 1e+34/cm²s. Geplant ist das Zehnfache des jetzigen Wertes.

Gr. zg

möbius
27.11.09, 14:35
Wann (ungefähr) soll das 10-fache dieses Wertes erreicht werden:confused:
Wie sehen die weiteren Plaungen in/von CERN aus:confused:
Gruß, möbius

Lorenzy
27.11.09, 19:55
Hi Zeitgenosse,

Weisst du zufällig wofür das I(B1) und I (B2) steht? Ist das die Intensität von Strahl 1 und 2?

Und BKGD steht für Background? Was ist damit gemeint? Kollisionen mit dem Restgas im Strahlrohr, wenn die Strahlen auf einen der Interaktionspunkte fokkusiert werden?:confused:

Ich würde gerne eine kleine Legende unter das Online Diagramm auf der Newseite schreiben.

http://www.lhc-facts.ch/index.php?page=news

zeitgenosse
28.11.09, 14:44
Weisst du zufällig wofür das I(B1) und I (B2) steht? Ist das die Intensität von Strahl 1 und 2?

Weiss ich z.Z. auch nicht.

Und BKGD steht für Background? Eine Annahme von mir.

Was ist damit gemeint? Kollisionen mit dem Restgas im Strahlrohr...Bei Messungen wirkt sich die Untergrundstrahlung (= Background) störend aus. Diese kann natürliche Strahlung aus der Erde bzw. dem Kosmos oder auch Sekundärstrahlung aus dem Experiment selbst sein.

Bezüglich Myonen aus der kosmischen Höhenstrahlung kommt es im ATLAS zu ca. 3 Ereignissen pro Sekunde und Quadratmeter. Erheblich störender wirkt sich die freigesetzte Strahlung aus den Kollisionen im Strahlrohr aus.

Am Kollisionspunkt im ATLAS (Detektor) werden aufgrund der hohen Schwerpunktsenergie von 14 TeV zahlreiche Neutronen als auch Gammastrahlung erzeugt. Infolge der in absehbarerer Zeit angestrebten Luminosität von 1e+34/cm²s ist die Zählrate entsprechend gross.

Es gilt somit, den Background gegenüber dem Detektor abzuschirmen oder dann die Ereignisse im Zähler festzuhalten, um sie von Jets, Elektronen und Myonen usw. unterscheiden zu können. Letztere werden im Myon-Spektrometer des ATLAS detektiert.

Gr. zg

Marco Polo
29.11.09, 05:16
hier noch schnell ein Beitrag dazu von Joachim aus dem Nachbarforum:


Es handelt sich um den Status-Monitor des LHC. In der oberen Zeile stehen die Basisdaten: Die aktuelle Zeit, die Nummer der aktuellen Füllung (also wie oft schon Protonen in den Ring geladen wurden), die Energie der Teilchen und die Ströme in beide Richtungen (I(B1) und I(B2)). Ob die Ströme in Ampere oder Protonenladungen angegeben sind, weiß ich nicht.

Darunter gibt es eine Tabelle mit den vier Experimenten, die Vierzweckinstumente ATLAS und CMS, das Schwerionenexperiment ALICE und dem B-Mesonen-Experiment LHCb. Für jedes Experiment gibt es den Status und fünf Werte:
Instantaneous Luminosity ist ein Wert, der die Zahl der Kollisionen pro Sekunde angibt. Tatsächlich sind es die Teilchen pro Sekunde und Quadratzentimeter, die kollidieren können.
Integrated Luminosity ist die Summer der Luminositäten über die Operationszeit. Die ist für alle Detektoren noch bei Null, weil sie noch nicht im Datennahme-Modus sind.
Die nächsten drei Zeilen sind wohl die Hintergrundereignisse. Hier kenne ich mich nicht so recht aus, aber ich werde mal einen befreundeten Teilchenphysiker fragen.

Unten gibt es dann noch Grafiken, die die zeitliche Entwicklung der Werte über die letzten zwei Stunden zeigt. Solche Bildschirme wird man am CERN wahrscheinlich in jedem Pausenraum finden, damit die Operatoren immer mal einen Blick auf den Status werfen können.


Gruss, Marco Polo

zeitgenosse
30.11.09, 06:50
Die Myonen-Detektion im ATLAS ist deshalb von Relevanz, weil im Zerfallskanal des Higgs-Boson bei einer angenommenen Higgs-Masse von 170 GeV im Endzustand zwei Myonen mit hohem Transversalimpuls erwartet werden. Diese müssen von der unvermeidlichen Untergrundstrahlung separiert werden.

Spuren von Myonen können sowohl im inneren Detektor als auch im Myon-Spektrometer gemessen werden. Das Myon-Spektrometer verfügt über ein eigenes Triggersystem.

Myonen durchlaufen das Kalorimeter fast ungebremst. In einem Magnetfeld (Toroidspulen) wird die Bahn gekrümmt, um die Ablenkung zu messen und daraus den Impuls zu bestimmen. Zur Orts- und Impulsmessung dienen MDT-Kammern, bestehend aus mit Argon (93 %) und Kohlendioxid (7 %) gefüllten Driftröhren. In Bereichen hoher Strahlenbelastung werden stattdessen Multidraht-Proportionalkammern (CSC) verwendet.

Gr. zg

Lorenzy
12.02.11, 12:25
Ein interessantes Video über die LHC Operationen. http://www.lhc-facts.ch/index.php?page=news2011#120211_v

Lorenzy
13.02.11, 19:15
Auf folgender Seite hab ich nun auch das automatische Sprechsystem des LHC integriert. Damit wird jede wichtige Operation die im CERN Control Centre ausgeführt wird, in Echtzeit als Computerstimme ausgegeben.
http://www.lhc-facts.ch/index.php?page=news2011

Voraussetzung ist der Firefox browser.

Lorenzy
13.12.11, 00:52
Hallo allerseits,

Ich hab auf meiner Seite unter anderem auch quanten.de verlinkt. Darunter hats auch noch andere interessante Links.

http://www.lhc-facts.ch/index.php?page=backlinks

Viele Grüsse
Lorenzy

EMI
13.12.11, 11:13
Ich hab auf meiner Seite unter anderem auch quanten.de verlinkt.Toll Lorenzy,

ist ja wie Weihnachten.

Danke

Gruß EMI