PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Lorentz-Invarianz bestätigt


Bauhof
04.09.09, 10:07
Hallo zusammen,

die Isotropie der Lichtgeschwindigkeit wurde mit einer bisher unerreichten Präzision von 10^-17 bestätigt. Siehe hier:

http://www.pro-physik.de/Phy/leadArticle.do?laid=12155

Die notorischen "Einstein-Widerleger" werden sich aber vermutlich auch damit nicht beindrucken lassen...:rolleyes:

M.f.G. Eugen Bauhof

möbius
06.09.09, 08:53
Das ist zu befürchten ...!
Aber wer glaubt, den Meister anpinkeln zu müssen/können, hat's halt nötig ...:D
Gruß, möbius

Uli
06.09.09, 09:16
Hallo Eugen,

das ist ein beeindruckende Präzision.

Spannender ist vielleicht die Frage, ob die Vakuumlichtgeschwindigkeit wirklich unabhängig von der Frequenz der elm. Wellen ist; es scheint ja Hinweise zu geben, dass die Konstanz von c bei sehr hohen Energien verletzt sein könnte.

Lichtgeschwindigkeit keine Konstante? (http://www.pro-physik.de/Phy/leadArticle.do?laid=12155)

Gruß,
Uli

Sebastian Hauk
06.09.09, 17:15
Hallo,

gleich zweimal der selbe Link.

Zum ersten Mal wurde das Experiment 1881 durchgeführt und von Lorentz noch im gleichen Jahrzehnt mit dem Gammafaktor erklärt.

Herleitung basierte bei ihm auf c+v und c-v.

Und hier also dann noch einmal dieses Experiment. Da können wir also sicher sein, dass es kein c+v und c-v gibt.

Marco Polo
06.09.09, 17:34
Hallo Eugen,

das ist ein beeindruckende Präzision.

Spannender ist vielleicht die Frage, ob die Vakuumlichtgeschwindigkeit wirklich unabhängig von der Frequenz der elm. Wellen ist; es scheint ja Hinweise zu geben, dass die Konstanz von c bei sehr hohen Energien verletzt sein könnte.

Lichtgeschwindigkeit keine Konstante? (http://www.pro-physik.de/Phy/leadArticle.do?laid=12155)

Gruß,
Uli

Hi Uli,

kann es sein, dass du den gleichen Link wie Eugen angegeben hast?

Daraus geht deine Mutmaßung nämlich leider gar nicht hervor.

Oder hab ich da was überlesen? :)

Gruss, Marco Polo

Uli
06.09.09, 20:29
Hi Uli,

kann es sein, dass du den gleichen Link wie Eugen angegeben hast?

Daraus geht deine Mutmaßung nämlich leider gar nicht hervor.

Oder hab ich da was überlesen? :)

Gruss, Marco Polo


Hast recht, Marco - ich meinte natürlich:

http://www.astronews.com/news/artikel/2001/02/0102-017.shtml

Hatte in meiner Demenz nur die Titel ausgetauscht, aber nicht die Links.

Sorry und Gruß,
Uli

JoAx
06.09.09, 22:36
Hallo,

was meint ihr? Gibt es die Frequenzabhängigkeit bei der Geschwindigkeit?

Dass die Gravitationskonstante darauf beruhen soll, ist echt interessant.

Gruss, Johann

Bauhof
07.09.09, 10:55
Hast recht, Marco - ich meinte natürlich:
http://www.astronews.com/news/artikel/2001/02/0102-017.shtml
Hallo Uli,

das ist natürlich wieder ein anderes (Quanten)-Thema. Im Aufsatz von ProPhysik ging es nur um die Isotropie der Lichtgeschwindigkeit, nicht um mögliche Quanteneffekte. Diese vermuteten Quanteneffekte sind mir bekannt. ich werde mal in meinem "Spickzettel" nachschauen und werde eventuell dafür ein neues Thema erstellen.

M.f.G. Eugen Bauhof

Bauhof
07.09.09, 12:31
... die Anisotropie der Lichtgeschwindigkeit wurde mit einer bisher unerreichten Präzision von 10^-17 bestätigt.
Hallo zusammen,

natürlich nicht die Anisotropie, sondern die Isotropie wurde bestätigt. Ich habe das soeben berichtigt. Die Altersdemenz in diesem Forum greift offenbar um sich, für den einen früher, für den andern später. ;)

M.f.G. Eugen Bauhof

Uli
07.09.09, 19:50
Hallo Uli,

das ist natürlich wieder ein anderes (Quanten)-Thema. Im Aufsatz von ProPhysik ging es nur um die Isotropie der Lichtgeschwindigkeit, nicht um mögliche Quanteneffekte. Diese vermuteten Quanteneffekte sind mir bekannt. ich werde mal in meinem "Spickzettel" nachschauen und werde eventuell dafür ein neues Thema erstellen.

M.f.G. Eugen Bauhof

Es geht erst einmal um Experimente, die makroskopische - um nicht zu sagen astronomische - Dimensionen ausloten. Ich persönlich hätte erwartet, dass da Quanteneffekte irrelevant sind. Und das Ergebnis dieser Frequenzabhängigkeit (wenn es denn wirklich unabhängig bestätigt wird), wäre sicher eine kleine Sensation, denn es impliziert ganz klar eine Verletzung eines der 2 Basispostulate der Speziellen Relativität.

Gruß,
Uli

JoAx
07.09.09, 20:04
denn es impliziert ganz klar eine Verletzung eines der 2 Basispostulate der Speziellen Relativität.


Es würde implizieren, dass die Dielektrizität und Permeabilität des Vakuums frequenzabhängig sind. (?)

Und das würde/könnte bedeuten ... ?
Kann das gut gehen? :confused:


Gruss, Johann