PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Der Flügelschlag des Schmetterlings....


Hermes
22.04.10, 18:36
Hat irgendjemand jemals von dieser Geschichte gehört?:

http://einestages.spiegel.de/static/topicalbumbackground/7601/der_mann_der_den_dritten_weltkrieg_verhinderte.htm l

1983 auf dem Höhepunkt des Kalten Kriegs hatte das sowjetische Atomraketen-Frühwarnsystem mehrmals falschen Alarm geschlagen. Hätte der Verantwortliche Stanislaw Petrow mit einem zivilem Hintergrund nach Vorschrift gehandelt oder seinen Vorgesetzten die Lage anders geschildert, wäre es wohl sehr wahrscheinlich das die Welt heute sehr, sehr anders aussehen würde...
Ein Knallkopf, ein Putin, Reagan, Sarah Palin an diesem Posten - das wärs gewesen.

Die Kuba-Krise kennt man.
Aber das?!

Was ich beeindruckend finde ist wie Details ganze Weltenläufe wirklich entscheidend beeinflussen können...

Ich meine diese Anekdote die schnell wieder vergessen ist und im besten Fall ein interessantes Leseereignis beschert, war vielleicht der entscheidendste Moment der jüngeren Geschichte...

Gandalf
22.04.10, 19:47
...mmhh - villeicht macht in solchen Situationen nicht der Flügel eines Schmetterlings den Unterschied, - sondern ein (winziger?) Quantensprung?

Timm
24.04.10, 10:33
...mmhh - villeicht macht in solchen Situationen nicht der Flügel eines Schmetterlings den Unterschied, - sondern ein (winziger?) Quantensprung?

oder die Fügung des hochdimensionalen Konfigurationsraumes.

Gruß, Timm