PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : dreiwertige Logik


JGC
10.10.10, 07:11
Hi..

Nachdem mich Richy auf das dreiseitige Fußballspiel brachte, entdeckte ich auch Verweise zu einer dreiwertigen Logik..


Und da traf es mich doch wie ein Balken am Kopf...

Natürlich!!

Unsere gesamte Denk und Wahrnehmung beruht auf diese dreiwertige Logik..

Nämlich falsch, wahr, und "möglich!..(was wiederum NICHT "vielleicht" heißt)

Das bedeutet nämlich, das JEDER Prozess im Universum tatsächlich DREI Optionen besitzt, die ZUEINANDER in jeweilig entsprechender Konjunktion stehen.(auch wenn sie nicht immer alle drei gleichzeitig oder auch gleichstark wirksam sein müssen...)

Sehen wir uns doch ein Dreieck an..

Stehe ich genau in der Mitte der Hypotenuse eines gleichseitigen Dreiecks, so reflektiere ich mich einmal links im 60° Winkel und einmal rechts im 120° Winkel und erhalte SO eine "polarisierte" Ansicht meiner Selbst...

Bewege ich MICH während dieser Reflektion lotrecht DURCH das Zentrum des gleichschenkeligen Dreiecks,(der Zeitpfeil meiner eigenen Existenz) so werden mir DORT meine jeweiligen Moment-Selbstbildnisse zu mir zurück reflektiert..

Eine "linke" und eine "rechte" Ansicht, die Polarität des Augenblicks, welche mir immer erst als ein Ergebnis MEINES momentanen-Bewegungsverhaltens eine Idealisierung MEINER geistigen Vorstellung(Blick in die Zukunft) und meiner materiellen Wirklichkeit(das Ergebnis all der vergangenen Wirklichkeiten) und mir SO die Möglichkeit gibt, zu entscheiden, WELCHEN Weg ich nun gehe..

Und so lange das "Wahrnehmungsdreieck" gleichschenkelig bleibt, so komme ich auch zu praktischen und vernünftigen, wirklichkeitsgetreue Schlüsse....


Wird aber durch bestimmte Umstände(z.B. durch die Anzahl vieler gleichzeitig von statten gehender Prozesse(schnelle Wechselwirkungen) im selben Raum-Zeit-Volumina) die Einzelinterpretation erschwert oder durch einen "Widerstand" gebremst, so verzieht sich das gleichseitige Dreieck in nicht-gleichseitige Verhältnisse und verändert entsprechend die jeweiligen Reflektionswinkel der bipolaren Sichtweise mit entsprechenden Veränderungen der möglichen mathematisch begründeten Interpretationen..(Dilatation)


Somit stellt sich auf Grund dieser neu gewonnenen Einsicht die Frage, ob wir nicht die ganze Zeit einem Irrtum unterlegen sind, was die Art und Weise der Wahrheitsfindung angeht...(oder wohl eher einer "Schlangenlinie")

Ich hatte mal ein Programm, das nannte sich "PhotoEchoes"

Da kann man ein Verzeichnis wählen mit Bildern, und dieses Programm stellt dann ein Kaldeiloskop dar, welches jedes Bild im entsprechenden Verzeichnis entsprechend animiert darstellt..

Und ich weiß, es klingt vielleicht verrückt, aber irgendwie scheint mir DAS das Geheimnis zu sein, WIE unser Denken und unser Universum im Grunde tatsächlich funktionieren..

Ein Quantenberechnungsprozedere über die Dreiwertigkeit einer Dreier-Logik...

Ist DAS der Schlüssel der ganzen Religionen, in denen die "Dreifaltigkeit" Gottes ständig empor gehoben wird??...


JGC

Marco Polo
10.10.10, 18:24
Und da traf es mich doch wie ein Balken am Kopf..
Anscheinend etwas zu heftig...

Sehen wir uns doch ein Dreieck an..

Stehe ich genau in der Mitte der Hypotenuse eines gleichseitigen Dreiecks, so reflektiere ich mich einmal links im 60° Winkel und einmal rechts im 120° Winkel und erhalte SO eine "polarisierte" Ansicht meiner Selbst...


Und der drittte Winkel wäre demnach 0 Grad? Die Winkelsumme eines Dreiecks beträgt immer noch 180 Grad.

Und ich weiß, es klingt vielleicht verrückt, aber...

Kein aber. Das ist verrückt.

JGC
10.10.10, 20:17
Und der drittte Winkel wäre demnach 0 Grad? Die Winkelsumme eines Dreiecks beträgt immer noch 180 Grad.







Tja...


DA ...

stehst DU!!!

Verstanden??

DU bist in diesem Augenblick die "Null", die sich in den anderen beiden Winkeln reflektiert...

Marco Polo
10.10.10, 23:00
Tja...


DA ...

stehst DU!!!

Verstanden??

DU bist in diesem Augenblick die "Null", die sich in den anderen beiden Winkeln reflektiert...

Ein Dreieck hat aber 3 Winkel und es hat auch 3 Seiten. Wenn ich mich bei der Mitte einer der drei Seiten befinde, dann grenzen an meine Seite zwei Seiten die jeweils in einem gewissen Winkel zu meiner Seite stehen.

Die Winkelsumme dieser beiden Winkel kann aber prinzipiell keine 180 Grad ergeben, da ja dann für den 3. Winkel nur noch 0 Grad übrigbliebe.

Bei deinem Beispiel ist das aber so.

Hast du schon mal eine Dreieck gesehen, bei dem einer der drei Winkel 0 Grad beträgt? Also ich noch nicht. :rolleyes:

JGC
11.10.10, 10:19
Ok, Marco...

Vielleicht war ich missverständlich..


Stell dir vor, du stehst einfach in der Mitte EINER der drei gleichschenkligen Katheten und stehst genau lotrecht zum Zentrum der Dreieks-Fläche..

Links von dir ein 60° Winkel. Rechts von dir ein 60° Winkel und genau vor dir(die Spitze beider Seiten-Katheten) der dritte 60° Winkel..


Nur DEN wirst du nicht einfach SO definieren können/wollen, weil....

in der linken Kathete spiegelt sich dein "liebgewonnenes" Selbstbild und in der gegenüberliegenden(rechts von dir) dein "ungeliebtes" Selbstbild (also dein Gefühl und dein Verstand)

Und in der Mitte in der DU stehst ist die Schnittstelle zwischen diesen beiden Ansichten, an DER Stelle entscheidet deine VERNUNFT, wem der beiden gezeigten Selbstbilder du nun in diesem jeweiligen Moment folgen willst/solltest..

Und erst durch die Synthese durch DICH im dritten Winkel(In "Front off" gegenüber deines Standpunktes erhältst DU auf deiner "Stand-Kahete"(deine Hypotenuse) eine "vermittelnde" Ansicht von dir und deinem jeweiligen Wirken und erlaubt DIR quasi, mit der Entwicklung um dich herum zu harmonisieren und in ein Gleichgewichtszustand zu kommen...


http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/d/d1/Gleichseitiges-dreieck2.png

Quelle WIKIPEDIA



das kleine c unten auf der Grundlinie ist also das eigene Selbstbildnis deines "abbildenden" Bewusstseins, während IM Dreieckszentrum dein Selbst an sich "zuhause" ist

Somit hast du also "Aussicht" auf das,

was du willst.... (Blickrichtung in die Zukunft, deine Phantasie)
was du gerade tust.... (Blick in deine Gegenwart, deine Moment-Wirklichkeit)
was du schon getan hast.....(Blick in deine Vergangenheit, deine Erinnerungen)


wird das Bild klarer?


Gruß..................JGC

richy
13.10.10, 05:48
Hi
Der Zusammenhang zwischen Koenig Ubu, der kahlen Saengerin und dem dreiseitigen Fussballspiel besteht uebrigends darin, ob man solche Phaenomene als ernst betrachten, darueber lachen oder sie vielleicht einfach als Kunst betrachten kann.
Und diese Phaenomene ergeben sich anhand des Sinngehaltes des Seins, den man in selber Weise einteilen koennte. Ich wuerde mich da fuer die humoristische, kuenstlerische Variante entscheiden.

Unsere gesamte Denk und Wahrnehmung beruht auf diese dreiwertige Logik..
Nämlich falsch, wahr, und "möglich!..(was wiederum NICHT "vielleicht" heißt

Da hat JGC nicht nur ein Balken am Kopf getroffen, sondern in gewisser Weise auch mal den Nagel auf den Kopf
"falsch, wahr, und unentscheidbar."

Alles hat ein Ende nur die Wurst hat zwei. Jede Medallie hat zwei Seiten. Aber ein Dreieck hat gar drei Seiten !
Und ein gleichseitiges Dreieck gar drei gleiche Seiten.

Ich habe mich uebrigends fast zwei Jahre lang lediglich mit Dreiecken beschaeftigt. Jeden Tag mindestens 8 Stunden. Manchmal auch 24 Stunden pro Tag.
Alles fing so an :
http://home.arcor.de/richardon/richy2001/mathe/delauny/s81.gif
und endete schliesslich gluecklich so :
http://home.arcor.de/richardon/richy2001/mathe/delauny/s80.gif

Auch die Unentscheidbarkeit kann man an Dreicksmengen demonstrieren.
Aber noch sehr viel mehr. Fast alle Probleme der graphischen Datenverarbeitung von Punktmengen, viele Probleme der Graphentheorie
lassen sich mittels Triangulation und Drichlett Parkettierung loesen.
JGC hatte hier also ein sehr schoenes passendes Thema angesprochen.
Allerdings in seinem gewohnt unpassenden unlogischen Wortstil.

richy
13.10.10, 06:23
Ui, im letzen Beitrag habe ich ja grosse Worte verwendet nicht ?
Kommt da noch etwas konkretes .... ?
... zu diesem einfachen Ding, so einem billigen Dreieck ?

Ich moechte dazu zunaechst ein Raetsel formulieren.
Die Formulierung des Raetsels ist ungemein einfach aber die Loesung ungemein schwer.
Das besondere an diesem Raetsel ist, dass es selbst ein drei oder vierjaehriger Mensch spontan ohne Probleme loesen kann.
Das metabesondere an diesem Raetsel ist, dass selbst ein guter Mathematiker sehr lange ueberlegen muss wie er denn das Raetsel geloest hat. Vor allem wie man es effizient loesen koennte.

Ok, lets go.
Gegeben sei eine beliebige Punktmenge in R2.
D.h. wir nehmen uns ein Blatt Papier und malen darauf irgendwelche Punkte.
Beschraenken wir uns auf 10 Punkte. Schon fast zuviel Also 8 Punkte. Voellig beliebig draufgemalt. Zufaellig, in Form irgendwelcher geometrischen Figuren. Voellig egal.

Aufgabe 1 :
Verbinden sie die Punkte zu Dreiecke.
Nebenbedingung :
Die Dreiecke sollen bezueglich ihren Winkeln optimiert sein. In der Form, das keine extrem kleine Winkel auftreten. Man koennte auch andere Kriterien bezueglich nichtextremen Flaecheninhalten anfuehren.
(Solche Loesungsformen strebt in der Regel intuitiv,automatisch kein Mensch an)
Es sollen also "nichtextremale" Dreiecke erzeugt werden.

Vereinfacht ausgedrueckt :
Verbinden sie die 8 Punkte zu moeglichst "normalen" Dreiecken.
Verbinden sie diese 8 Punkte ganz einfach nach Lust und Laune zu Dreiecken. Sie koennen hierbei ueberhaupt nichts falsch machen.
Und werden diese Aufgabe in 10 Sekunden loesen !

Aufgabe 2

Sicherlich liegt vor ihnen nun ein Blatt Papier auf denen sie 8 Punkte zu Dreiecken verbunden haben.
Jetzt kommt der sehr schwierige Teil des Raetsels :
Erklaeren sie in Form einer schrittweisen Arbeitsanweisung, eines Algorithmus wie sie diese Loesung gefunden haben !

Wie, sie koennen das nicht ?
Das Blatt Papier mit den Dreiecken liegt direkt vor ihnen . Sie haben die Aufgabe geloest und koennen nicht sagen wie sie sie geloest haben ?
(Wenn sie 1-2 Jahre nachdenken koennen sie auch diese Aufgabe loesen)
Mit dem Umkreiskriterium von Lawson geht es auch schneller. Das ist aber nicht effizient.
So loest ein Mensch die Aufgabe nicht.

Wer kennt eine Loesung ?

SCR
13.10.10, 09:34
Hi Marco Polo,
Hast du schon mal eine Dreieck gesehen, bei dem einer der drei Winkel 0 Grad beträgt? Also ich noch nicht. :rolleyes:
nachdem JGC gesperrt wurde kann ich ja jetzt auch offiziell "gefahrlos" das posten, was ich Dir bisher nur per PN mitgeteilt habe:
In einer intrinsischen Singularität eines SL ist dem so: Dort beträgt die Winkelsumme eines jeden Dreiecks 0°.
EDIT 3: In Ergänzung: Lege ich eine Ecke eines Dreiecks in die intrinsische Singularität und die zwei anderen außerhalb des EH habe ich einen Innenwinkel mit 0° und zwei mit >0°.

Aber dafür braucht es nicht einmal eine Krümmung:

http://img87.imageshack.us/img87/8378/dreieckc.jpg

-> Im "Dreieck" ganz rechts beträgt der Innenwinkel am "grünen" Eck 180° - Die beiden anderen weisen jeweils einen Innenwinkel von 0° auf.

@richy: Bleib' cool.

Da hat JGC nicht nur ein Balken am Kopf getroffen, sondern in gewisser Weise auch mal den Nagel auf den Kopf
"falsch, wahr, und unentscheidbar."
Da gebe ich Dir völlig Recht: Das ist zunächst einmal die Logik einer Quantelung (in strenger Auslegung = binär): 0 oder 1.
Und wenn wir den Zustand aktuell (noch) nicht erkennen können dann es eben in diesem Augenblick unentscheidbar ("unscharf").

EDIT: Das Bild "zwei sich gleichzeitig überlagernder Zustände" ist falsch weil völlig unlogisch:
(Die daraus abzuleitenden) "Halbexistenzen" gibt es nur im Reich der Mythen, Geister & Dämonen.
Man kann ein solches Reich aber selbständlich als Physik definieren - Das steht jedem frei.

AE 1926 in einem Brief an Max Born:
Die Theorie liefert viel, aber dem Geheimnis des Alten bringt sie uns doch nicht näher. Jedenfalls bin ich überzeugt davon, dass der nicht würfelt.
Und damit wird AE am Ende auch wieder Recht behalten - Da bin ich mir absolut sicher.

EDIT2: Wer hat denn da eigentlich das Briefgeheimnis verletzt?

EMI
14.10.10, 04:29
Ich kann JGCs Ansichten auch nicht teilen, aber einen solchen Umgang hat er ganz bestimmt nicht verdient.
Jedes Wesen folgt seiner Art und entsprechender Rassenbiologischen Prinzipien..
- Und man sieht Parallelen, wenn u.a. Lambert, Kurt und JGC nichts, ihre eigene Angeberwichtigkeit oder irgendwelchen Killefit ertrutzen wollen. Man erkennt euch an den genutzten Techniken.




Im alten Forum, indem es zugegebenermassen hin und wieder überaus rauh zuging, steckte durch die Eingaben unkonventioneller Autoren Leben drin.
Das jetzige Forum ist zu einer Leichenhalle mit den ewig gleichen (und langweiligen) Protagonisten verkommen.

Vermisst Du solche Protagonisten, damit wieder Leben ins Forum kommt rene?:
- wieviele Zeitcredits hast du gebraucht, um die Melone ganz aufzufressen?. ;)
- Aber eins weiß ich genau: Wasser+Melone=Wassermelone
- Mal im Ernst, das ist total Melone, was du redest...
- Vielleicht hilft beim Ziegenproblem eine Melone anstatt dem Kohlkopf?
- Ich bin Jack Malonealias, Jack, die Meloneund wahrlich ich sage euch, das einzige, was Melonenbremst, ist der LKW auf dem sie drauf sind und nach jeder Ampel merke ich immer 10 Sekunden später,...
- Meine ist Überzeugung ist: Erst wenn man noch eine Melone von ALDI-SÜD im Labor hat, geht es mit diesem Verständnis richtig los.
- das ist so ein Schmarrn dahergelallt, da wird ja einem schlecht dabei. Das ist Roulette und keine Theorie. Nach dem "Postmortalen Zustaenden" liegt man als abstrakte Melone beim ALDI-SÜD im Regal...
- Was erlauben Melone? Ist schwach wie Cola-Flasche leer! Nix essen! Ich habe fertig!
- Hört sich an als wenn einem literweise Melonenschnaps ins Gehirn gegossen wurde.
- Verstehen schon, nur, was soll das sein, ein schlechter Hollywood-Film? Eine Melone auf dem Mond ist real da,...
- ich wollte nur sagen, dass man deswegen nicht in Ekstase fallen sollte; nur eine weitere Melone in der Landschaft.
- Wenn Kopf seien groß wie Andromeda-Melone und Universum selbst seine auch Melone, wer von beiden seien größere Melone?
- Als Melonenzüchter sieht man vieles ganz anders. Ich esse Melonen nicht weil ich will, sondern weil ich muss. Ohne Melone nix Essen. Du verstehen?
- Ja, kauf dir ein Luftballon und eine Melone, dann zauber den Tisch unter ihnen weg und du wirst sehen die Melone fliegt an die Decke der Luftballon wird hammerschwer und fällt dir auf die Füße.
- Bei Melonen ja. Ich versuch mal schnell eine: Eine Melone ist da, sonst hätte ALDI keine.
- du hast recht. Ich habe mir eine Melone ans Ohr gehalten und drauf geklopft, es waren Schwingungen zu hören.
- das wird sich wohl kaum nach Heim richten und zu einer d=0.91m Melone werden...
- Lass Deine Melone im Keller und säe im Frühjahr lieber etwas davon aus
- Bemühe Deinen Kopf und lass die Melone weg
- Also, schreibt euch das mal hinter eueren grünen Ohren.
- Die Relativitätstheorie von Alfred Einstein aus Schilda behauptet sogar...
- Sowas kann sich natürlich nur eine "Geistesgröße der Menschheit" aus Schilda ausdenken!
- Es geht hier nicht um die Erscheinungen (Längen, Zeiten, Geschwindigkeiten) die irgendwelche Anhänger eines Esoterikers aus Schilda haben, sondern ganz konkret um Uhren.




EMIs Kommentare betreffend Zeitgenosses technischen Erläuterungen aus der Pionierzeit der Raketenkonstrukteure kann ich nicht goutieren:
Er hat in keinem Beitrag die Nazis verherrlicht und ist immer auf der physikalisch-technischen Ebene geblieben.

- Dazu gilt in eindrücklicher Weise, dass eben "der Krieg der Vater aller Dinge" ist...
- Ohne den Krieg - so unmenschlich er auch war - gäbe es weder Raumfahrt noch Computer, wären die Deutschen ein "Volk von Bauern" geblieben.
- In diesem Sinne war der Krieg eben doch der Vater aller Dinge.
- Angesichts der auf sämtlichen Gebieten existenten technologischen Überlegenheit der reichsdeutschen Forschung und Industrie...
- Die Lage an der Ostfront und insbesondere die Niederlage in Stalingrad verunmöglichte jedoch aus Ressourcenmangel eine Fortführung dieser wegweisenden Projekte.
- In diesem Sinne ist es völlig passend (um mit dem Sachbuchautor Friedrich Georg zu sprechen), mit Nachdruck darauf hinzuweisen, dass der Mond eigentlich mit dem Balkenkreuz unter amerikanischer Flagge erobert wurde. Auch wenn das Vielen ein Aergernis ist.
- Das Balkenkreuz wurde auch auf den V2-Vergeltungswaffen...

- immer schön langsam, du bist hier nicht in deinem Gammelforum, EMI hat die zeitgenössische Großkotzphantasterei völlig korrekt auf den Punkt gebracht.
- Ich denke aber, dass unser aufmerksames Forenmitglied EMI nicht falsch liegt, wenn er diese unglücklichen Formulierungen anprangert.
- Man sollte imho diesen thread nicht nur schließen sondern auch dem zeitgenossen die Möglichkeit verwehren, hier weiterhin solche Phantastereien und Lobhudeleien zu verfassen. Er hat nicht nur einmal noch unsäglichere Dinge "rein technisch/wissenschaftlich" beleuchten wollen.
- Da der zg ja so unheimlich analytisch-wissenschaftlich orientiert ist, habe ich ihm im Rahmen einer wirklich furchtbaren, von ihm angezettelten Diskussion vorgeschlagen, zur Abwechslung mal wissenschaftlich zu analysieren, wie es möglich war, bestimmte Menschen derart zu entmenschlichen, dass das geschehen konnte was geschehen ist. Darauf werde ich wohl ewig warten, vermutlich auch deshalb, weil zg eben nicht der Wissenschaftler ist, für den er sich hält und gerne ausgibt.
- Die Nazi-Diktatur hat Deutschland auch wissenschaftlich um Jahrzehnte zurückgeworfen. Deutschland war gewiss kein Volk von Bauern vor 1933.
- Schön, dass du einen Link zu Dr. Dirk Bavendamm angibst. Ich schließe mal daraus auf eine gewisse Kongruenz eurer Gesinnungen.
Du wartest sicher gespannt auf sein nächstes Buch: da geht es dann um den jungen Hitler, der vor dem Ersten Weltkrieg "von einem deutschen Idealstaat träumte".
- EMI, es ist doch bekannt, dass die Deutschen 1939 gegen Polen lediglich zurückgeschossen haben. Dafür gibt es reichlich zuverlässige Quellen: "der Stürmer", der "völkische Beobachter" etc. .
- Viel Spaß auch noch mit den gefälschten Führerzeichnungen von 1980, wo der junge Führer als Gefreiter im 1. Weltkrieg sanft ein Baby in den Armen wiegt ...
- Ich bin der Meinung, dass du deine revisionistische und die NS-Zeit beschönigende Agenda hier nicht weiter fortführen solltest.
- zeitgenosse, das geht zuweit. Ich spreche hier nicht nur als Moderator, sondern jetzt auch als Betreiber dieses Forums. Daher habe ich auch die Macht zu sagen, was ich persönlich hier NICHT lesen will. Diese Themen will ich hier nicht. Auch wenn es stimmt, dass Du nichts geschrieben hast, das gegen geltendes Recht verstößt.
Der Vorwurf der Verhetzungsmentalität, den Du geäußerst hast, ist genau die Art und Weise, wie nationale Gesinnungen reagieren, wenn sie angegriffen werden.
Ich - wir, ich spreche sicher für die Mehrheit - wollen hier keine Diskussionen über dieses Thema mehr. Bitte halte dich daran, sonst muss ich als Betreiber dieses Forums Maßnahmen ergreifen.
- Hast du deinen Freunden in Askalon z.B. deine hochwissenschaftliche Theorie offenbart, dass niemals xx Juden umgebracht worden sein konnten? Hast du ihnen deine rein wissenschaftlichen Berechnungen vorgeführt, dass die Zahl 6 Millionen niemals stimmen kann? Dass vieles nur Lug und Trug ist und nur dem Zweck einer "Holocaustkeule" dient? Natürlich waren deine Motive über jeden Zweifel erhaben, du bist halt so ein rebellischer Typ, dabei stets wissenschaftlich-objektiv, und schließlich hast du Beiträge mit "Shalom" begonnen und angeblich eine jüdische Großmutter.
Wenn du nur so ein Mystikspinner wärst, wäre es egal, aber du bist auch ein Revisionist, und das muss und wie du siehst will man nicht hinnehmen, und das ist auch gut so.
- ja richy, wieder legst du dir Dinge zurecht wie du lustig bist, ich habe zg beiläufig daran erinnert, wo er sich doch gerade im lockeren plauschigen Gespräch mit Israelis über das 3. Reich befand, dass er als Revisionist eine verachtenswerte Privattheorie zum Völkermord hat, in der er alle strenge Wissenschaftlichkeit, in der er sich sonst so gerne präsentiert, über Bord wirft.

Ich könnte hier noch lange weitermachen rene aber meine Gossensprache sagt Dir ja eh nicht zu.

EMI

Marco Polo
14.10.10, 09:14
Ich für meine Person würde auch JoAx dazuzählen wollen und ansonsten grundsätzlich empfehlen, solche Diskussionen im internen Bereich zu führen.

Genau. Dieser Thread wird aus diesem Grund jetzt geschlossen.
Weitere Diskussionen bitte im internen Bereich.

Bevor wir uns jetzt noch weiter streiten, kann ich in Aussicht stellen, dass in Kürze ohnehin eine turnusmäßige Neuwahl ansteht.

Da kann dann ja jeder seine Meinung in Form eines Kreuzes abgeben.