PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : @ALL..e..


first_g_a
06.08.07, 12:15
Alles, was man wissen muss. Was muss man alles wissen. Muss man alles wissen? Was alles muss man wissen? http://www.msgking.com/images/emoticons/smallsmileys/smallsmileys136.gif

Pythagoras
06.08.07, 15:33
-Warum willst du das wissen ? -

- Und was, von allem was man wüsste, will man lieber gar nicht nicht wissen ?...

-Will man oder muss man wissen ?-

-Kann man wissen, ohne zu wissen ? (ohne sich dessen bewusst zu sein ?)
(implizites Wissen)-

-Wissen heisst anwenden können von Erworbenem- (dürfte der relevanteste
Gesichtspunkt sein)

first_g_a
07.08.07, 11:06
-Wissen heisst anwenden können von Erworbenem- (dürfte der relevanteste
Gesichtspunkt sein)

Oder ist Wissen erst dann Wissen, wenn es dem Subjekt bewusst ist?;)

Pythagoras
07.08.07, 12:01
>>>>>
-Wissen heisst anwenden können von Erworbenem- (dürfte der relevanteste
Gesichtspunkt sein)<<<<<

>>>Oder ist Wissen erst dann Wissen, wenn es dem Subjekt bewusst i<<<
<<

Du kannst doch nichts anwenden, wenn es dir nicht bewusst ist.:rolleyes:

seberta
10.08.07, 09:33
Alles, was man wissen muss. Was muss man alles wissen. Muss man alles wissen? Was alles muss man wissen? http://www.msgking.com/images/emoticons/smallsmileys/smallsmileys136.gif

1. Stufe: "Ich weiss, dass ich nichts weiss" (Sokrates)
2. Stufe: "Docta ignorantia" (Nikolaus von Kues)
3. Stufe: "Ich weiss, dass ich nichts weiss - und kaum das" (K.R. Popper)
4. Stufe: "Ich weiss, dass ich nichts weiss - und kaum das - aber das auf hohem
Niveau" (W. Karb)
Gruß
seberta

first_g_a
11.08.07, 14:57
1. Stufe: "Ich weiss, dass ich nichts weiss" (Sokrates)
2. Stufe: "Docta ignorantia" (Nikolaus von Kues)
3. Stufe: "Ich weiss, dass ich nichts weiss - und kaum das" (K.R. Popper)
4. Stufe: "Ich weiss, dass ich nichts weiss - und kaum das - aber das auf hohem
Niveau" (W. Karb)
Gruß
seberta
Inwieweit ist es möglich, wenigstens für den Zeitraum eines Menschenlebens????;)

abracadabra
11.08.07, 16:50
1. Stufe: "Ich weiss, dass ich nichts weiss" (Sokrates)
2. Stufe: "Docta ignorantia" (Nikolaus von Kues)
3. Stufe: "Ich weiss, dass ich nichts weiss - und kaum das" (K.R. Popper)
4. Stufe: "Ich weiss, dass ich nichts weiss - und kaum das - aber das auf hohem
Niveau" (W. Karb)
5. Stufe: "seberta ignorantia" (abracadabra)
:eek:

first_g_a
11.08.07, 17:00
ach ne:D :D
seberta schene grüße an philtalk...;)

seberta
12.08.07, 11:43
5. Stufe: "seberta ignorantia" (abracadabra)
:eek:

6. Stufe: abracadabra weiss wohl auch n i c h t s (was immer das sein mag!!??).
Dieses NICHT-WISSEN macht ihn so sympathisch.
seberta

abracadabra
12.08.07, 12:16
6. Stufe: abracadabra weiss wohl auch n i c h t s (was immer das sein mag!!??).
Dieses NICHT-WISSEN macht ihn so sympathisch.
seberta
7. Stufe (gegenwärtig von seberta erreicht): Kindergartenniveau
:eek:

first_g_a
12.08.07, 18:11
7. Stufe (gegenwärtig von seberta erreicht): Kindergartenniveau
:eek:

8.Stufe.
Die Mutation zum Zauberer ist bei der Nutzung von abracadabra nahezu ausgeschlossen.

first_g_a
12.08.07, 22:17
9. Stufe: first_g_a_g_a
:eek:
Du bist wohl eine konstruktive Streitkultur.:D

Oder lieber dein Problem totschweigen? ;)

seberta
13.08.07, 09:45
7. Stufe (gegenwärtig von seberta erreicht): Kindergartenniveau
:eek:

ABRACADABRA, der geniale ZAUBERER, hat es mal (wie früher ABSOLUT) wieder genau erkannt:

Ich füge hinzu: "Wenn Ihr nicht werdet wie die Kinder ...."
(Aber wer will schon gerne ins HIMMELREICH?? Die klugen Physiker (oder Möchtegern-Physiker) wahrscheinlich am allerwenigsten!
Aber es muss ja auch noch einige geben, die DRAUSSEN bleiben, findet
seberta

abracadabra
13.08.07, 09:55
... findet
seberta
Auch ein blindes Huhn findet mal ein ... "Körnchen Wahrheit (?)" ...
(Hoffentlich bist du nicht wirklich blind ... sonst muß ich alles zurücknehmen ...)
:cool:

Hermes
13.08.07, 18:24
Ach da sind wir wieder...!
Das war doch schon mal. Also:

Multiversum!
Multiversum!
unendlich!
Dimensionen! (gar viele)
Wahnsinn!
Hurra!

keine Antwort auf Hermes' berechtigte Frage:
http://www.quanten.de/forum/showthread.php5?t=106&page=8

Bütte, bütte!;)

seberta
15.08.07, 10:20
Ach da sind wir wieder...!
Das war doch schon mal. Also:

Multiversum!
Multiversum!
unendlich!
Dimensionen! (gar viele)
Wahnsinn!
Hurra!

keine Antwort auf Hermes' berechtigte Frage:
http://www.quanten.de/forum/showthread.php5?t=106&page=8

Bütte, bütte!;)

Der Begriff des MULTIVERSUMS bewegt sich, aus begriffstheoretischer Sicht, am Rande des "Schwach- bzw. UN-Sinns", wie bereits der Sprachphilosoph Ludwig Wittgenstein und der Mathematiker und Philosoph Alfred North Whitehead gezeigt haben, die aber wahrhscheinlich kaum einer von den klugen Physikern kennt!?
"MULTIVERSUM" kommt davon, dass die Physiker nicht zwischen WELT, UNIVERSUM und KOSMOS unterscheiden.
Zwar gibt es fast unendlich viele WELTEN (nämlich soviele, wie es Menschen gibt: Jeder Mensch = eine Welt für sich, was man ja auch an den Diskussionen hier im Forum merkt!!!), aber alle Menschen leben in EINEM UNIVERSUM, was der Begriff des UNI-VERSUMS ja schon beinhaltet.
Sollte es viele UNIVERSEN geben - wie hängen die dann, bitte schön, miteinander zusammen????
Was macht die EINHEIT des MULTI aus?
Ich verweise zum letzten mal auf http://uhrkraft.blogspot.com, wo alle diese Themen ausführlich analysiert und reflektiert wurden (natürlich nicht in dem Blog selbst, aber in dem entsprechenden Buch, zu dem übrigens ein Physik-Professor das Vorwort geschrieben hat).
seberta

Uli
15.08.07, 12:01
Der Begriff des MULTIVERSUMS bewegt sich, aus begriffstheoretischer Sicht, am Rande des "Schwach- bzw. UN-Sinns", wie bereits der Sprachphilosoph Ludwig Wittgenstein und der Mathematiker und Philosoph Alfred North Whitehead gezeigt haben, die aber wahrhscheinlich kaum einer von den klugen Physikern kennt!?
"MULTIVERSUM" kommt davon, dass die Physiker nicht zwischen WELT, UNIVERSUM und KOSMOS unterscheiden.
...



Ich denke, den Begriff "Multiversum" kann man in 1.Linie Everetts "Viele-Welten-Interpretation" der Quantenmechanik zuschreiben. Kommt nicht aus der Theoretischen Physik selbst; die Quantentheorie braucht so etwas nicht.

Da beschäftigt sich auch kaum ein Physiker mit - ist mehr was für Philosophen und Esoteriker.

Gruss, Uli

abracadabra
15.08.07, 14:39
seberta,
du langweilst schon ...
:eek:

abracadabra
15.08.07, 14:41
Kommt nicht aus der Theoretischen Physik selbst; die Quantentheorie braucht so etwas nicht. Da beschäftigt sich auch kaum ein Physiker mit - ist mehr was für Philosophen und Esoteriker.

So naiv sind wir doch nicht ...
:eek:

seberta
16.08.07, 08:33
Da bin ich erleichtert, dass die Quantentheorie so etwas nicht braucht!
War Everett kein Physiker? Wenn nicht, was war er dann?

Die Unterscheidung zwischen UNIVERSUM, WELT und KOSMOS macht philosophisch Sinn (wie man am Begriff der "Viele-Welten"-Interpretation sehen kann).
Mit ESOTERIK, was immer das sein mag, habe ich "nichts am Hut".
Gruß, seberta

seberta
16.08.07, 08:34
"abra..." - Du nicht!

seberta
16.08.07, 08:35
Na "Gott" (wer oder was immer das sein mag?!) sei Dank"!