PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Gravitation auf kurzen Abständen messen


Eyk van Bommel
19.04.11, 13:49
Passt doch gerade wie Faust auf...

Gravitation auf kurzen Abständen messen (http://www.pro-physik.de/Phy/leadArticle.do?laid=13936)

Bedeutet kurzer Abstand nicht auch- geringe Differenz?

Also 10 Jahre Richtung Sonne halten und Bauhofs frage wäre gelöst?

Gruß
EVB

Hawkwind
19.04.11, 17:28
Passt doch gerade wie Faust auf...

Gravitation auf kurzen Abständen messen (http://www.pro-physik.de/Phy/leadArticle.do?laid=13936)

Bedeutet kurzer Abstand nicht auch- geringe Differenz?

Also 10 Jahre Richtung Sonne halten und Bauhofs frage wäre gelöst?

Gruß
EVB


Wenn's der 1. April wäre, wüsste ich, woran ich wäre mit dem Papier.
Aber so ... ? Scheint wohl ernst gemeint zu sein.

Wenn's denn stimmt, eine kleine Sensation: der experimentelle Beweis für die Quantelung der Gravitation.

Ich bin angesichts der Schwäche der Schwerkraft
http://de.wikipedia.org/wiki/Grundkr%C3%A4fte_der_Physik
ziemlich überrascht, dass ein Gravitationseffekt in der Teilchenphysik experimentell nachgewiesen werden kann: das ist vielleicht eine mehr als kleine Sensation (wenn's denn stimmt).