PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Numerische Simulation von chemischen Reaktionen


Slash
16.08.11, 13:06
Hallo,

weiß jemand (in vielleicht sogar einfachen Worten, sagen wir einmal 12. klässler-niveau oder ein bisschen mehr :o ), warum die numerische Simulation von chemischen Reaktionen bereits mit wenigen Atomen so rechenintensiv ist? Mir scheint der Aufwand ist ungleich höher als bspw. bei einer CFD-Simulation. (Com. Fluid Dynamik Sim.)

Weiß ggf. jemand welche Größen ausgewertet werden (E-Feld, M-Feld, Wahrscheinlichkeitsfeld ??? ) Wird auch über den Ort diskretisiert? Sind ggf. viele iterative / rekursive Berechnungen durchzuführen?

Viele Grüße

Slash