PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Magnetische Supraleiter?


Slash
18.05.12, 00:59
Hallo,

ein elektrischer Supraleiter ist nach Wikipedia http://de.wikipedia.org/wiki/Magnetischer_Kreis ein idealer magnetischer Isolator.

Frage: Gibt es auch ein Analogon dazu, den "magnetischen Supraleiter", welcher dann ggf. auch ein idealer elektrischer Isolator wäre?

:confused: :) :o

eigenvector
18.05.12, 07:19
Ein Supraleiter ist kein "idealer magnetischer Isolator" (was auch immer das sein soll), sondern ein idealer Diamagnet.

Mir ist nicht ganz klar, was "magnetischer Supraleiter" und "idealer elektrischer Isolator" hier heißen soll.

Vielleicht meinst du einen (idealen) elektrischen Leiter?
Das Prinzip eines Faradayschen Käfigs ist dir vertraut?

Slash
19.05.12, 01:07
Hallo,

anders gefragt: Ein Supraleiter hat R = 0 und µr = 0 (magn. Permeabitilität). Gibt es auch so etwas wie einen "Supraleiter für Magnetfelder", also µr -> unendlich? Und wenn ja, wäre dann die Bedingung nötig, dass dann auch R -> unendlich gehen müsste? :confused:

So ist es hoffentlich besser ausgedrückt.

Ein Supraleiter ist kein "idealer magnetischer Isolator" (was auch immer das sein soll), sondern ein idealer Diamagnet.

Mir ist nicht ganz klar, was "magnetischer Supraleiter" und "idealer elektrischer Isolator" hier heißen soll.

Vielleicht meinst du einen (idealen) elektrischen Leiter?
Das Prinzip eines Faradayschen Käfigs ist dir vertraut?

eigenvector
19.05.12, 10:33
Gibt es auch so etwas wie einen "Supraleiter für Magnetfelder", also µr -> unendlich?

µr -> unendlich bedeutet eine unendliche magnetische Flussdichte und damit auch eine unendliche elektromagnetische Feldenergie.
Das ist unphysikalisch, daher würde ich argumentieren, dass es so etwas nicht gibt.

Slash
19.05.12, 18:00
Hallo Eigenvector,

danke für die Antwort.

Ich wollte wie gesagt nur auf die Analogie heraus - ob es die eben gibt. Interessant fand ich, dass es elektrischer Supraleiter eben ein µr = 0 hat.

Der magnetische Kreis müsste ja nicht nur über den "magnetischen Supraleiter" geschlossen sein - eben wie der elektrische Kreis nicht nur über den elektrischen Supraleiter geschlossen ist, da ja irgendwann die "Kupferkabel beginnen". Aber ggf. müsste ich mir das nocheinmal anschauen.

Viele Grüße
Slash

eigenvector
19.05.12, 19:02
Interessant fand ich, dass es elektrischer Supraleiter eben ein µr = 0 hat.

Ja, das finde auch ich sehr interessant.
Darin zeigt sich nämlich der fundamentale Unterschied der besteht zwischen einem Supraleiter und einem idealen elektrischen Leiter.
(Wohingegen man als Laie ja erst einmal vermuten könnte, dass beides dasselbe wäre.)

Slash
30.07.12, 10:41
µr -> unendlich bedeutet eine unendliche magnetische Flussdichte und damit auch eine unendliche elektromagnetische Feldenergie.
Das ist unphysikalisch, daher würde ich argumentieren, dass es so etwas nicht gibt.

Hallo eigenvector,

hatte jetzt noch einmal nachgedacht, da ich mich gerade mit Motoren und somit Magnetfeldern etc. beschäftige.

In Analogie zum elektrischen Supraleiter wäre beim bei einem "idealen magnetischen Leiter" mit µr -> unendlich. Würde man so eine Spule realisieren, wäre doch dann auch die Induktivität unendlich, was - mit Strom = Fluss / Induktivität - dann bedeuten würde, dass man durch eine solche Spule keinen Strom schicken könnte... Es wäre also ein "idealer elektrischer Isolator" - schnellgeschossen gesagt.

Aber danke, du hast mich darauf aufmerksam gemacht, dass Supraleiter nicht gleich Supraleiter ist bzw. die Effekte, die stattfinden zu unterscheiden sind.

Ich frage mich, ob hier auch technische Untersuchungen stattfinden (man entspr. Materialen versucht zu erforschen), wie beim elektrischen Supraleiter?

Viele Grüße
Slash

EMI
30.07.12, 11:11
In Analogie zum elektrischen Supraleiter...
...dass Supraleiter nicht gleich Supraleiter ist...

Hallo Slash,

es gibt Teilchen die eine el.Elementarladung tragen, es gibt keine mag.Elementarladung.

Gruß EMI

Slash
31.07.12, 18:12
Hallo EMI,

ok, das heißt es gibt keine vergleichbaren Effekte wie Cooper-Paarbildung.

Ich fragte mich, ob der Effekt "immer größeres µr" wie bspw. Eisen -> Mu-Metall, etc. sich "bis ins unendliche" steigern lassen könnte.

Interessant finde ich, dass sich E-Feld und M-Feld wirklich wie zwei gegensätzliche Geschwister verhalten und zwar so richtig fast in allem!

Viele Grüße!

Slash

Ich
31.07.12, 21:45
Interessant finde ich, dass sich E-Feld und M-Feld wirklich wie zwei gegensätzliche Geschwister verhalten und zwar so richtig fast in allem!

Zur Ergänzung: potenzielle magnetische Monopole (http://de.wikipedia.org/wiki/Magnetischer_Monopol) sind durchaus Gegenstand des Interesses, auch aus Symmetriegründen.

Slash
01.08.12, 01:13
Zur Ergänzung: potenzielle magnetische Monopole (http://de.wikipedia.org/wiki/Magnetischer_Monopol) sind durchaus Gegenstand des Interesses, auch aus Symmetriegründen.

Dr. Sheldon Cooper (Caltech Univ). von der Bing Bang Theorie (ProSieben) beschäftigt sich auch intensiv mit der Suche nach Magnetischen Monopolen
http://www.physics.ku.edu/momentum/images/Mike%20Detrixhe.pdf
(Folie 6).
;) ;)

:)

PS: Nein, das stimmt bzw. habe ich auch gehört. In der ProSieben Serie wird das nur lustig dargestellt.

Interessant ist, dass es sich auch um sehr schwere Teilchen handeln muss (soweit ich es verstanden hatte).

Viele Grüße

Slash