PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Higgs-Feld


Mirko
18.05.12, 11:38
Ich mal wieder :

Thema Masse !

Ich habe mir mal die Mühe gemacht und versucht das Verleihen von Masse rund um das Higgs-Feld und den Higgs-Mechanismus zu verstehen !
Glücklicherweise waren im Netz einige triviale Erklärungen dabei, für den Laien verständlich und nachvollziehbar, sodaß ich mir einbilde es ansatzweise verstanden zu haben.

Das Higgs-Feld kann man sich als ein das ganze Universum umfassendes Hintergrundfeld vorstellen welches der Materie Masse verleiht.
Materie-Teilchen wechselwirken mit dem Higgsfeld und……ich stell mir das wie eine Art Trägheit vor….verleihen dem Teilchen Masse !
Bildlich stelle ich mir dies wie eine Art klebrige Flüssigkeit vor.
Ich muss Kraft aufwenden um durch zu gehen und diese Kraft verleiht mir meine 75kg Masse !

Masselose Teilchen wie z.B. Photonen treten nicht in Wechselwirkung mit dem Higgs-Feld.
Die Gründe dafür sind mir nicht bekannt, aber für meine Überlegungen auch nicht wichtig !

Masselose Teilchen ( Photonen ) bewegen sich stetig mit c !
Würde das nicht analog bedeuten, dass Materieteilchen, welche Masse besitzen, niemals die Lichtgeschwindigkeit erreichen könnten ?
Photonen bewegen sich mit Lichtgeschwindigkeit eben weil sie masselos sind und nicht mit dem Higgs-Feld interagieren.
Könnten Materieteilchen nun Lichtgeschwindigkeit erreichen ( trotz Higgs-Feld ) würden sie dann nicht, rein hypothetisch gedacht, ohne eine Wechselwirkung mit dem Higgs-Feld Überlichtgeschwindigkeit erreichen ?
Oder wären sie dann automatisch wieder masselose Teilchen ?

Also zusammengefasst:
Photonen,masselos,keine Wechselwirkung mit Higgsfeld, c !
Protonen, Masse, Wechselwirkung mit Higgsfeld, c unmöglich !

Und dann :
Protonen, Masse, keine Wechselwirkung mit Higgsfeld, >c ???

Ist das zu wirr gedacht ???

Hawkwind
18.05.12, 15:35
Und dann :
Protonen, Masse, keine Wechselwirkung mit Higgsfeld, >c ???


Das Higgs (und die Kopplungen dazu) wurde ja gerade eingeführt, um den Teilchen ihre bekannten Massen zu ermöglichen. Ein Teilchen ohne Kopplung an das Higgs-Hintergrundfeld ist immer masselos.

Ein massives Teilchen kann c nie erreichen; damit liegst du richtig. Wenn es c sehr sehr nahe kommt und du schiebst immer weiter an, dann erhöhst du nur noch seine Bewegungsenergie aber (fast) nicht mehr seine Geschwindigkeit.

RoKo
18.05.12, 17:29
Hallo zusammen,

da wir hier nur plaudern:

..Und dann :
Protonen, Masse, keine Wechselwirkung mit Higgsfeld, >c ???

Ist das zu wirr gedacht ???

Nein!

Zwar schreibt Hawkwind zu recht:
Das Higgs (und die Kopplungen dazu) wurde ja gerade eingeführt, um den Teilchen ihre bekannten Massen zu ermöglichen. Ein Teilchen ohne Kopplung an das Higgs-Hintergrundfeld ist immer masselos.

..aber wenn die Kopplung zum Higgsfeld aufgehoben werden könnte, dann hätte ein Proton eben keine Masse mehr. Die Schlussfolgerung an sich ist erst einmal richtig. Fraglich ist vielmehr, ob die Kopplung prinzipiell aufgehoben werden könnte.

M.E. ist das Higgs und sein Feld noch zu sehr eine "ad hoc" Erklärung und kann nicht wirklich befriedigen. Es ist ja auch noch Gegenstand der Forschung. Also abwarten.