PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Forum- und Wissenschaftskritik


d_mittmann
12.09.12, 02:33
Ich habe die Regeln derer, die an der heutigen naturwissenschaftlichen Diskussion teilnehmen (dürfen), noch nicht ganz verstanden - DAS ist MEIN PROBLEM!!!!!

KRITK am diesem Forum:
Ich finde den Thread nicht wieder, aber ich fand es schade, dass UserXYZ aufgrund seiner Unaufgeklärtheit bezgl. Standard Physik intervallsweise gesperrt wurde (glaube von Dir Eugen). Ich fand seine Äüßerungen von wegen (sinngemäß) ihr könnt doch nicht ernsthaft an einen Smartie-Automaten innerhalb von subatomarischen Teilchen glauben - erschreckend? weil ich dachte wie naiv kann man innerhalb seiner eigenen Welt sein. - Erfrischend, weil es doch eine systemsprengende Frage stellt - für mich, sinngemäß: die Frage nach Lemmingen, die ihr physikalisches Leben hintefragen) ? und Witzig - Weil er anscheinend keinen Schimmer hat, wie der Konsens der meisten Forenteilnehmer über die heutig als Konsens anerkannten physikalischen Erklärungen für natürliche Sachverhalte aussieht. [Absichtlicher doppelter Konsens! ;D]

Ich hoffe es gibt eine bessere Lösung, als solche Forenteilnehmer zu verbannen. Wenn dem so ist - dann sollten wir die bessere Lösung verfolgen und finden wollen.

PS: Ich habe auch meine Grenzen - aber derjenige, um den es geht scheint kein Troll, sondern lediglich naiv und unwissbegierig zusein, dem gegenüber, was derzeit der subjektive Konsenz der Naturwissenschaft ist.

PSS: Mit dem letzten Satz wollte ich gleichermaßen mitteilen, dass ich an sehr vorsichtigen wissenschatflichen Formulierungen interessiert bin.

PSS: Offiziell gilt heute der subjektive Konsenz der (wahrgenommenen) Physiker als der jetzige Stand der Physik. Darüberhinaus herrscht ein subjektiver Konsens aller Bürger darüber, welchen Physikern man glauben schenken (bzw wahrnehmen) darf .bzw soll (!!?)

fossilium
13.09.12, 00:31
Hi d_mittmann,
würde Dir gern konkert anworten, finde den Tread aber auch auf die Schnelle nicht.
Ich meine aber die Sache gelesen zu haben und hatte auch das Gefühl, dass hier zu schnell geurteilt wurde.
Könnte man als Aufhänger nehmen, um einemal über die Denkgewohnheiten der Physiker zu diskutieren. Ist vielleicht ein für Physiker unangenehmes Thema (nicht nur für Physiker).
Denkgewohnheiten sind Erkenntnishindernisse. Es lohnt sich darüber zu reflektieren.
Kannst Du das mal in einen Thread packen, auch auf die Gefahr, Dich unbeliebt zu machen ? Ich werde Dir trotz grosser Zeitnot beistehen.
Grüsse Fossilium

amc
13.09.12, 00:51
Ich finde den Thread nicht wieder
[...]
Ich fand seine Äüßerungen von wegen (sinngemäß) ihr könnt doch nicht ernsthaft an einen Smartie-Automaten innerhalb von subatomarischen Teilchen glauben - erschreckend?
finde den Tread aber auch auf die Schnelle nicht.

Hi ihr zwei,

wo habt ihr denn gesucht? Der Thread liegt doch quasi vor eurer Nase.

ich fand es schade, dass UserXYZ aufgrund seiner Unaufgeklärtheit bezgl. Standard Physik intervallsweise gesperrt wurde
Ich meine aber die Sache gelesen zu haben und hatte auch das Gefühl, dass hier zu schnell geurteilt wurde.

Hier wird niemand wegen Unkenntnis gesperrt. Auch wird von niemanden verlangt einen eventuellen Konsens zu akzeptieren.

Gesperrt wird, nach meiner Erfahrung und Einschätzung, wer wiederholt grob unsachlich, respektlos oder gar beleidigend wird. Macht doch so Sinn.

Ich hoffe es gibt eine bessere Lösung, als solche Forenteilnehmer zu verbannen. Wenn dem so ist - dann sollten wir die bessere Lösung verfolgen und finden wollen.

Sperrungen wurden oft auf Zeit ausgesprochen und auch nicht bereits gleich nach dem ersten Mal aufgefallen zu sein. Irgendwann muss dann auch ein entsprechendes Signal von der anderen Seite kommen.

Es geht sicher nicht darum Querdenker zu verbannen, sondern darum, gewisse Verhaltensweisen abzulehnen und irgendwann zu unterbinden. Den Eindruck habe ich jedenfalls stets gehabt.

Manche Threadverschiebung empfinde ich in der Art oder im gewählten Zeitpunkt nicht als optimal, da würde ich bedingt zustimmen, aber an dieser Stelle ist wirklich keine Kritik berechtigt, es wurde sogar durch jenen User der Wunsch geäußert, jemand anderen hier ins Nirvana befördern zu wollen.

Manche wollen gar nicht wirklich an einer "naturwissenschaftlichen Diskussion teilnehmen", sondern lediglich anderen ihre Weltbilder aufdrücken und haben dann Probleme damit, nicht das erwartete Gehör zu finden.


Grüße, AMC

d_mittmann
13.09.12, 02:03
Manche wollen gar nicht wirklich an einer "naturwissenschaftlichen Diskussion teilnehmen", sondern lediglich anderen ihre Weltbilder aufdrücken und haben dann Probleme damit, nicht das erwartete Gehör zu finden.

Andererseits mag manch ein Leser genauso erscheinen, wenn er seine Antwort formuliert. Erscheit mir oft wie eine beidseitige Schaukelei, die Frage ist dann nur immer dabei, welche Partei vermag den Ball flach zu halten?

In diesem Sinne sind erfahrene Forum-Nutzer sicher stärker in die Verantwortung zu ziehen als ein Neuling.

d_mittmann
13.09.12, 02:08
@fossilium
Ich habe den Eindruck, dir schwebt da schon was konkretes vor, warum eröffnest Du diesen Thread nicht und ich steh dir trotz begrenzter Zeit uneinangeschränkt bei ?

Lauf los, ich gebe Dir Feuerschutz. :cool:

amc
13.09.12, 09:34
Andererseits mag manch ein Leser genauso erscheinen, wenn er seine Antwort formuliert. Erscheit mir oft wie eine beidseitige Schaukelei, die Frage ist dann nur immer dabei, welche Partei vermag den Ball flach zu halten?

Wenn du dir die entsprechenden Beiträge alle nochmal in Ruhe durchliest und weiterhin der Meinung bist der User hat sich korrekt verhalten und das war alles absolut in Ordnung, was und und wie er es formuliert hat, und es lag lediglich an einer beiderseitigen Aufschaukelei, dann kann man dich nur noch schwer ernst nehmen, ich jedenfalls kann das dann nicht mehr.

Und im Ernst, wer die Aussage trifft, die ganze QM sei ein Märchen, der braucht sich nicht über etwaige Reaktionen wundern, das hat nichts mit Aufschaukelei zu tun, eine Aussage so zu treffen ist einfach nur Unsinn. Und dazu wurde doch sogar auch ziemlich sachlich darauf eingegangen.

In diesem Sinne sind erfahrene Forum-Nutzer sicher stärker in die Verantwortung zu ziehen als ein Neuling.

Es gibt Regeln, an die sich alle halten müssen. Nicht nur hier im Forum, das ist im ganzen Leben so.

Grüße, AMC

Ich
13.09.12, 22:54
Ich hoffe es gibt eine bessere Lösung, als solche Forenteilnehmer zu verbannen. Wenn dem so ist - dann sollten wir die bessere Lösung verfolgen und finden wollen.
Die entsprechenden Teilnehmer schlagen in dem Zusammenhang gerne den Scheiterhaufen vor. Finde ich grundsätzlich zwar überlegenswert, aber vielleicht nicht hundertprozentig zeitgemäß. Die Idee entstammt wohl eher derselben Epoche wie die Physik besagter Teilnehmer.

Erfrischend, weil es doch eine systemsprengende Frage stellt - für mich, sinngemäß: die Frage nach Lemmingen, die ihr physikalisches Leben hintefragen) ?
Sorry - "des Kaisers neue Kleider" "Herdentrieb" "unselbstständiges Denken" "autoritätshörig" "nachbeten" "System" "dogmatisch" findest du erfrischend? Vielleicht solltest du mal dieses neuartige "Internet" ausprobieren, das ist voll interessant. Da findest du derlei Zeug so oft, dass es schon gar nicht mehr so erfrischend wirkt.

kein Troll, sondern lediglich naiv und unwissbegierig zusein
Naive und unwissbegierige Leute, die andere auf persönlicher Ebene angreifen weil diese die gequirlte *******e nicht ganz nachvollziehen können, die da abgesondert wird, sind Trolle. Zumindest nach meinem Verständnis, und wenn man den Begriff nicht zu dogmatisch auslegt.

fossilium
13.09.12, 23:50
Hi zusammen,
Gesperrt wird, nach meiner Erfahrung und Einschätzung

Oh Mann, das ist vollig in Ordnung. Ich finde das wird hier korrekt und tolerant gehandhabt und ich hab überhaupt kein Problem damit. Hab mir schon gedacht, das mein Kommentar falsch rüberkommen könnte.

Worum es mir geht ist, das Leute, die hier abstruses Zeug verbreiten, erst dann gesperrt werden, wenn hinter den Abstrusitäten wirklich keine Logik erkennbar ist. Ich meine, das wir , um das herauszubekommen, garnicht genug Senisibilität aufbauen können. Es geht nämlich bei uns - ich beziehe mich da ein - viel zu schnell die Klappe herunter, zum Beispiel bei bestimmten Reizwörten hat man den Kommentator als Spinner, als unwissend, als Troll abgestempelt.
Ich habe eine kurze Zeit lang beruflich mit Behinderten zu tun gehabt. Deren Logik ist manchmal so verblüffend, dass einem der Atem wegbleibt.
Wir können es uns leisten, auch Unsinn anzuhören. Hinter jedem Unsinn steckt ein Sinn, nämlich des Sinn des Unsinns - sozusagen.

Also nochmal: es geht hier sehr tolerant zu, ich finde das sehr toll.
Aber ich liebe auch den Unsinn. Ich hätte nichts dagegen, wenn mehr Spinner auftreten. Man kann die ja in einer eigenen Unterforum spinnen
lassen.

Grüsse Fossilum

amc
14.09.12, 01:02
Hab mir schon gedacht, das mein Kommentar falsch rüberkommen könnte.

Wer anderen Feuerschutz bietet, kommt natürlich auch ins Kreuzfeuer ...

Worum es mir geht ist, das Leute, die hier abstruses Zeug verbreiten, erst dann gesperrt werden, wenn hinter den Abstrusitäten wirklich keine Logik erkennbar ist.

Es geht vorwiegend und nahezu auschliesslich um Verhaltensweisen und nicht um fehlende Logik. Allerdings tritt beides in mangelhafter Weise oft gemeinsam auf.

Ich meine, das wir [...] garnicht genug Senisibilität aufbauen können.

Ja, Sensibilität ist sehr wichtig, kann Probleme im Keim ersticken und ist daher äußerst effektiv, das vergisst man schnell. Muss aber auch alles seine Grenzen haben, weil man sonst ggf. nicht weiter kommt.

Hinter jedem Unsinn steckt ein Sinn, nämlich des Sinn des Unsinns - sozusagen.

Unsinn. ;)

Ich hätte nichts dagegen, wenn mehr Spinner auftreten. Man kann die ja in einer eigenen Unterforum spinnen lassen.

Genau, und im Winter verkaufen wir das Gesponnene dann auf dem Weihnachtsbazar. hehe :)

Gute Nacht, AMC

d_mittmann
14.09.12, 18:13
Es tut mir leid.
Möglicherweise bin ich über das Ziel hinausgeschossen
Ich will das "Hausrecht" nicht in Frage stellen.

amc
14.09.12, 19:03
Es tut mir leid.
Möglicherweise bin ich über das Ziel hinausgeschossen
Ich will das "Hausrecht" nicht in Frage stellen.

Ich denke, das war schon ok so. Nur solltest du es vielleicht wirklich etwas exakter darstellen, wenn du etwas bemängelst.

Wichtig und für mich entscheident ist, nachzuvollziehen, dass die letzten Sperrungen erst erfolgten, nachdem mehr oder weniger persöhnliche bzw. unsachliche Anfeindungen geäußert wurden.

Solange jemand nicht ausfallend wird oder seine Äußerungen indoktrienierenden Charakter haben, soll doch jeder gerne sein Weltbild verkünden - man muss natürlich immer mit ensprechenden Reaktionen rechnen - glaube nicht, dass die mit dem "Hausrecht" da grundsätzlich etwas dagegen haben. Und das kann ja auch wirklich mal sehr unterhaltend oder sogar interessant sein etc. sein. Ich kann Fossiliums Meinung da schon verstehen. Nur manches kann man einfach nicht laufen lassen.

Grüße, AMC