PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : relativer Magnetismus freier Teilchen


ghostwhisperer
23.11.12, 18:06
Hallo !!
Ich hab mal ne Verständnis-Frage zum Magnetismus, bei dem es um die Relativität zwischen 2 freien Ladungen geht.
Die relativistische Herleitung des Magnetfelds eines stromdurchflossenen Leiters ist klar. Was dem einen das Magnetfeld ist, ist dem anderen das el Feld durch relativistische Zunahme von Ladungsdichten.
Aber wie sieht es aus, wenn ich 2 freie Ladungen betrachte die aus meiner Sicht dieselbe Geschwindigkeit v haben?
Aus meiner Sicht hat jede Ladung ein Magnetfeld.
Aus der Sicht jeder Ladung hat die andere die Geschwindigkeit Null... Nix mit Magnetfeld.
Herrscht nun eine M-Kraft zwischen den beiden oder nicht ?????

DANKE !! Und viele Grüsse, ghosti

Timm
24.11.12, 15:14
Aber wie sieht es aus, wenn ich 2 freie Ladungen betrachte die aus meiner Sicht dieselbe Geschwindigkeit v haben?
Aus meiner Sicht hat jede Ladung ein Magnetfeld.
Aus der Sicht jeder Ladung hat die andere die Geschwindigkeit Null... Nix mit Magnetfeld.
Herrscht nun eine M-Kraft zwischen den beiden oder nicht ?????

Elektromagnetische Felder, falls Du das meinst, entstehen bei zeitlicher Veränderung elektrischer Felder. In Deinem Beispiel ist das nicht der Fall, denn die Punktladungen mit ihren elektrischen Feldern bewegen sich mit gleichförmiger Geschwindigkeit.

Gruß, Timm

Philipp Wehrli
24.11.12, 15:54
Hallo !!
Ich hab mal ne Verständnis-Frage zum Magnetismus, bei dem es um die Relativität zwischen 2 freien Ladungen geht.
Die relativistische Herleitung des Magnetfelds eines stromdurchflossenen Leiters ist klar. Was dem einen das Magnetfeld ist, ist dem anderen das el Feld durch relativistische Zunahme von Ladungsdichten.
Aber wie sieht es aus, wenn ich 2 freie Ladungen betrachte die aus meiner Sicht dieselbe Geschwindigkeit v haben?
Aus meiner Sicht hat jede Ladung ein Magnetfeld.
Aus der Sicht jeder Ladung hat die andere die Geschwindigkeit Null... Nix mit Magnetfeld.
Herrscht nun eine M-Kraft zwischen den beiden oder nicht ?????

DANKE !! Und viele Grüsse, ghosti
Aus Sicht der Ladungen wirkt lediglich die elektrische Kraft.

Möglicherweise stellst du dir aber zwei Stromleiter vor. In diesem Fall würden die bewegten Elektronen sagen, die Felder der Protonen beider Leiter seien kontrahiert. Beide Leiter hätten also einen Überschuss an positiven Ladungen. Sie stossen sich also ab.