PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Cavendish-Drehwaagen und Elektrostatik


Pythagoras
25.08.07, 21:30
Es geht um das Verhalten von Materialien bei einem Versuch mit einer Torsions-
-drehwaage.
Kann bereits blosse Luftreibung an Materialien zu elektrostatischen Erscheinungen führen ?
Das Hinführen einer Testmasse zur Drehwaage hat meiner Erfahrung nach elektrostatische Phänomene
zur Folge. Woran liegt das, ist das auch so, wenn man die selben Bewegungen
mit den Testkörpern ausführt ohne daß eine Drehwaage dort ist ? (m.a.W. ist
die Form und die verhältnissmässige Fragilität derselben dafür verantwortlich ?)
Hat ein Torsionsfaden durch seine Form el.stat. Wirkungen ?
Ist es möglich, diese störenden Erscheinungen (bei Cavendish-Versuch und dergl.) durch Anwendung antistatischer Materialien zu vermeiden ?
Wie sehr spielt Luftfeuchtigkeit eine Rolle ?
Wie kann man ein Cavendish-Experiment gegen solche Einwirkungen schützen ?

Ich bitte sehr, wenn jemand etwas dazu sagen kann, soll er es mir hier schreiben

Mit bestem Dank

Pythagoras