PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Neue "anomalie" der Hintergrundstrahlung entdeckt


CineX
09.08.13, 10:36
Soeben entdeckt:

http://www.scinexx.de/wissen-aktuell-16513-2013-08-09.html

http://prl.aps.org/abstract/PRL/v111/i4/e041301

Was mich nur ein wenig verwundert ist, warum wieder auf irgendwelche noch exotischeren Formen der Dunklen Materie oder Neutrinos verwiesen wird obwohl so wie ich das verstanden habe überhaupt nicht klar ist um was es sich handelt.

Habt ihr Ideen dazu?

Ich
09.08.13, 16:06
Das Paper ist einfach recht spekulativ. Wenn ich richtig verstanden habe, ist die beobachtete/errechnete Anomalie - ein etwas höherer Hubbleparameter in der Anfangsphase - keine 2 sigma groß, braucht also zum jetzigen Zeitpunkt nicht unbedingt eine Erklärung. Diese Modelle, die er diskutiert, sagen mir nichts. Er will halt aus der behaupteten Anomalie ableiten, was das für verschiedene theoretische Modelle bedeutet, was ja legitim ist.

CineX
09.08.13, 16:22
Vielen Dank also besser abwarten und Tee trinken :D
Ich fand nur die Diskussion über neue Dunkle Materie und Neutrinos ässerst spekulativ. Theoretisch kann ja alles mögliche für den Effekt verantwortlich sein sofern er real ist.

RoKo
12.08.13, 07:04
Was mich immer wieder erstaunt ist, dass trotz der Unsicherheit aller kosmologischen Modelle scheinbar exakte Zahlenwerte wie "378.000 Jahre" angegeben werden.