PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Heimat des Big Bang


luxmenny
11.02.14, 15:51
Man sagt immer : vor dem großen Knall gab es nichts !
Man sagt auch : wo nichts ist kommt nichts ?
Man sagt : Raum und Zeit wurde damals erschaffen !
Aber jeder Vorgang , wann auch immer , braucht doch Raum und Zeit ?
Es ist die Frage über die Henne und das Ei !
Man spricht über die Entstehung von Materie und Antimaterie die sich gegenseitig aufgelöst hat , wo ein kleiner Rest Materie übrig blieb !
Also das muss ein großes zweites Ereignis gewesen sein , also eine weitere Frequenz in der Hintergrundstrahlung . Bis jetzt habe ich noch nie darüber was gelesen ?
Also könnte unser Raum einstanden sein , wohl mit einem Bigbang , aber in einem Raum aus Dunkler Materie und Dunkle Energie ?
Denn diese beiden beeinflussen doch die Materie über die Gravitation ? Sie krümmen sogar das Licht , lassen den Raum sich immer schneller dehnen !
Dass sie beim Bigbang mit entstanden sein , kann man sich ja nicht vorstellen !
Warum zeigen sie keine Reaktion mit schwarzen Löcher ?
Wenn diese dunkle Materie/Energie ein so großer Anteil an der Gesamtmasse des Universum sei , müssen die Schwarzen Löcher noch gigantischer sein , denn das einzige was sie gut können , ist alles anzuziehen ?
Wenn die dunkle Masse sonst keine fundamentale Kraft respektiert , die Gravitation aber trotzdem !
Ist die dunkle Energie denn nicht die Energie des Vaccums , der immer mehr eine Art Unterdruck erzeugt , je mehr das Universum auseinander fliegt ? An sich wird die Kraft immer stärker , denn das grössere Volumen wirkt wie ein Abgrund der immer steiler wird !

Hermes
12.02.14, 22:04
http://www.spiegel.tv/filme/bbc-big-bang-theory/

Viel Spaß!
:)

Alberich
14.08.14, 16:28
Was wäre -und man es häufig versucht- die Hubble-Gerade anders interpretiert werden könnte