PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Continuous Scales


AndreD
06.03.14, 17:10
Hallo,
ich möchte mal wieder unsere tatsächliche Position in der Raumzeit in den Raum werfen :)

AndreD
12.11.14, 12:09
Hier eine kurze Zusammenfassung von unserer korrigierten Position in der Zeit:
http://continuous-scales.com/cs.pdf

Würde mich über ein Feedback sehr freuen! :-)

AndreD
14.11.14, 12:42
Hier noch mal das Postulat:

Zeit breitet sich kreisförmig durch die Skalen aus.
Die Skala jeder Form und damit die Position in der Zeit wird von deren zweidimensionalen Größe (c2) und seiner Beschleunigung (m) bestimmt.

Erscheinungen kleinerer Skala als jene des Beobachters befinden sich aus der Perspektive des Beobachters in der quantenartigen Zukunft,
Erscheinungen grösserer Skala befinden sich in der deterministischen Vergangenheit.

Raum ist ein Effekt, der erst duch das Festlegen einer Beobachterskala in den (zeitlich) darauf folgenden Skalen der deterministischen Vergangenheit entsteht.
(auch eine Erklärung für das Doppelspalt Experiment!)


Ich bin von der Richtigkeit dieser Aussage überzeugt und würde mich freuen,
wenn jemand einen möglichen Irrtum klären kann.

AndreD
20.11.14, 18:33
Ich hatte da gerade eine interessante Unterhaltung mit einem Astrophysiker bezüglich meiner Hypothese.

Sein Einwand:
Die Hypothese entspricht nicht den Beobachtungen, es gib kleine aber weit entfernte Objekte, die sich auch weit in der Vergangenheit befinden müssten, trotz ihrer kleinen Skala.

Ich entgegnete:
Ja, die Skala entspricht aber immer dem Produkt aus Größe (c2) und der Beschleunigung (m).
Kleine, weit entfernte Objekte müssten also in Abhängigkeit zu ihrer Entfernung beschleunigt sein und das entspricht sehr wohl den Beobachtungen. :-)