PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Der Trugschluss mit der Erhaltung von Impuls und Energie.


grosch
10.06.14, 14:50
Wird angenommen, dass elektrische Ladung weiter nichts als Antigravitation ist, wie ich bereits vor kurzem in einem Beitrag hier angegeben habe, dann soll gelten, dass

G_0* m_eT = v^2*r = (v/x)^2*x^2*r

ist, worin G_0 = 1,51E29 [m^3kg^-1*s^-2] die Ruhgravitation und m_eT = 2,78E-28 [kg] die Masse eines Elektrons, sowie v = (2*Pi) m/s und r = 1 m ist, während x dann das Gleichgewicht bei Veränderung herstellt .

Das bedeutet, dass nur die Masse eine Naturkonstante ist, während das andere Normierungen auf die Maßeinheiten darstellen, die beliebig gewählt werden können.

Dann kann man ablesen, dass der Erhaltungssatz nur für v^2*r gilt, was bedeutet, dass Impuls und Energie nicht konstant sein können, sondern auf der Erde mit einem Fehler von 1/R, mit R= Erdradius, behaftet sind,

Diese Darstellung liefert dann die reale Aussage, dass nur ein ENERGIEIMPULS konstant ist, den man auch als Masse m_eT unter RAUMBESCLEUNIGUNG, auffassen kann.

MfG Dieter Grosch