PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Higgs!


Mirko
11.11.14, 22:26
http://www.golem.de/news/teilchenphysik-higgs-muss-nicht-higgs-sein-1411-110433.html


Wie habe ich das zu verstehen ?

TomS
12.11.14, 05:39
ich halte die Diskussion für fehlgeleitet

natürlich hat man am CERN "Etwas" entdeckt; die Frage ist nun, um was es sich bei diesem "Etwas" handelt; Tatsache ist, dass das Higgs aus vielen Gründen ein Exot ist (Skalar, Renormierung / UV-Verhalten) und man eine "natürlichere" Erklärung wünscht; dazu gehören (teilw. spekulative) Ideen bzgl. "effektivem Freiheitsgrad" = Substruktur, nicht-perturbative Anregung der W- und Z-Felder, ... aber ich habe bisher keine Alternative gesehen, die tatsächlich funktioniert

anyway - es wurde ein Teilchen entdeckt; die Entdeckung der Quarks bedeutet ja auch nicht, dass es auf einmal kein Proton mehr gibt ...
Gruß

Hawkwind
12.11.14, 12:26
http://www.golem.de/news/teilchenphysik-higgs-muss-nicht-higgs-sein-1411-110433.html


Wie habe ich das zu verstehen ?


Meines Wissens identifiziert man das Higgs am LHC über seine Zerfallsraten in unterschiedliche Zerfallskanäle. Und meines Wissens stimmen diese Beobachtungen bislang mit den Vorhersagen des Standardmodells (mit minimaler Higgsstruktur) überein. Spannned wäre es geworden, hätte man hier Abweichungen gefunden, etwa einen Hinweis auf eine komplexere Higgsstruktur ("new physics"). Hat man aber nicht. Es scheint also alles dafür zu sprechen, dass es sich um das lang erwartete minimale Higgs handelt.

Andererseits ist anzunehmen (siehe Toms Post), dass das Standardmodell sich eines Tages als effektiver Grenzfall einer fundamentaleren Theorie (SUSY, Technicolor, ...) herausstellen wird. In solchen Modellen mag das Higgs-Boson dann eine andere Bedeutung haben.

Mirko
12.11.14, 17:43
Also, laienhaft formuliert, handelt es sich um das gleiche Teilchen, nur mit anderem Namen, vor dem Hintergrund das dieses Teilchen noch weitere Bedeutungen für das Standardmodell haben könnte ?

*Mei was ein Satz*