PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Politik (allgemein)


JoAx
27.09.15, 02:30
Hallo zusammen!

Es passiert einiges in "letzter" Zeit. Ich wollte euch mal fragen, wie ihr euch so "alternativ" informiert. Ganz allgemein, vorerst.

Und falls jemand Lust hat, dann kann man Threads zu ganz bestimmten Themen öffnen.


Grüße,
Johann

Hermes
27.09.15, 10:59
Z.B. über https://netzpolitik.org/ ...

Teils bewußt reißerisch provokant und auch durchaus 'Infotainment' verbirgt sich bei https://www.vice.com/de oft sehr interessantes. Aktuell zB zur VW-Geschichte der Hintergrund: http://motherboard.vice.com/de/read/diese-testanlage-hat-winterkorn-zu-fall-gebracht-644?trk_source=popular (http://motherboard.vice.com/de/read/diese-testanlage-hat-winterkorn-zu-fall-gebracht-644?trk_source=popular)

Marco Polo
28.09.15, 17:20
Da habe ich viele Quellen.

Aktuell lese ich ganz gerne

https://jungefreiheit.de/

und

http://www.nachdenkseiten.de/

Hermes
28.09.15, 21:19
Aktuell lese ich ganz gerne

https://jungefreiheit.de/



Echt..? Hoffentlich aus Versehen...

Politikwissenschaftler (https://de.wikipedia.org/wiki/Politikwissenschaft) ordnen sie einem Grenzbereich zwischen Konservatismus (https://de.wikipedia.org/wiki/Konservatismus) und Rechtsextremismus (https://de.wikipedia.org/wiki/Rechtsextremismus) zu und bezeichnen sie als Sprachrohr (https://de.wikipedia.org/wiki/Sprachrohr#Metaphorische_Bedeutung) der Neuen Rechten (https://de.wikipedia.org/wiki/Neue_Rechte).

TomS
28.09.15, 22:04
Da habe ich viele Quellen.

Aktuell lese ich ganz gerne

https://jungefreiheit.de/
Das ist schade

Marco Polo
29.09.15, 09:19
Ach um Gottes Willen,

ihr glaubt doch nicht im Ernst, dass ich mich für rechtsextremes Gedankengut erwärmen könnte.
Klar ist die verlinkte Seite politisch eher rechts, aber wohl kaum rechtsextrem.
Das wird ja oft gerne verwechselt.
Ich lese aber auch genauso oft Seiten, die politisch eher links oder eher in der Mitte angesiedelt sind.
Bin ich jetzt ein Linker oder ein Rechter oder sonstwas?

Politisch würde ich mich eher in der Mitte einordnen.

Marco Polo
29.09.15, 17:47
Apropos informieren:

jemand der Angela Merkel und Sigmar Gabriel genauso "toll" findet wie ich und auch ansonsten genau auf meiner Wellenlänge liegt ist Volker Pispers. Den muss man sich einfach mal reinziehen. Und nein: der ist nicht rechts. ;)

https://www.youtube.com/watch?v=31wLzX9xVtc

Marco Polo
29.09.15, 19:06
Das ist schade

Ohne zu kommunizieren, warum ich die Seite verlinkt habe, war das natürlich reichlich ungeschickt von mir.

Ich identifiziere mich nicht mit den Inhalten der genannten Internetseite. Dennoch ist es mir wichtig, auch wenn ich eher den politischen Mainstream vertrete, mich auch über Meinungen zu informieren, die eher links oder rechts des Mainstreams liegen.

Was die genannte Internetseite betrifft, fand ich aber z.B. die Beiträge von Peter Scholl-Latour (RIP) sehr lesenswert. Besonders die kritischen Kommentare zur damaligen EU-Osterweiterung.

Auch diverse Kommentare ehemaliger Redakteure der FAZ, Welt und Süddeutsche Zeitung kann man wohl kaum als rechtes Gedankengut abtun.

Es ist imho auch wichtig, nicht alles zu glauben, was einem durch die Medien vorgesetzt wird. Gerade deswegen gefallen mir die Auftritte von Volker Pispers so gut.

Oder hätte es dir besser gefallen, wenn ich z.B. Focus-Online verlinkt hätte? Dieser Präkariats-Journalismus? Das wäre dann wirklich schade.

TomS
29.09.15, 22:17
Danke für die Klarstellung

:)

Marco Polo
29.09.15, 22:55
Danke für die Klarstellung

:)

Sehr gerne. :)

Plankton
11.02.16, 16:09
Ich habe zwar keine politische Einstellung, aber trotzdem bekomme ich hier keine Werbung von diesem einen Gold-Uhren-Hersteller angezeigt.
Glashütte, Glaskopf, ... der eine da, na komm schon, vielleicht weiß es ja jemand - ich leider nicht.
:rolleyes:
http://www.bild.de/ratgeber/wissenschaft/astronomie/einsteins-gravitationswellen-das-ist-die-mysterioese-weltraum-theorie-44518660.bild.html

Astrophysiker.Danial
28.02.16, 09:17
Sind Naturwissenschaftler tendentiell liberal eingestellt (die Aufklärung, geprägt von naturwissenschaftlich-philosophischem Denken war maßgeblich für die Etablierung einer freien, liberalen, individualistischen Gesellschaft) ?
Seid ihr (ehemalige) FDP-Fans ?

pauli
02.03.16, 22:34
Die "nachdenkseiten" sind aber auch längst nicht mehr das was sie mal waren

sirius
12.03.16, 08:40
Wer sich neben den sog. Mainstreammedien informieren möchte könnte u.a. auch auf folgenden Seiten lesen

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/

http://www.neopresse.com/

oder einfach mal in ein Politikforum reinschauen

http://politik-sind-wir.de/forum.php

fällt mir dazu gerade ein

schönes Wochenende :)