PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Verdampfendes SL


Eyk van Bommel
01.02.16, 08:08
Sorry – ich mache es auch kurz.
Frage mich gerade, ob nicht jedes Große schwarzes Loch (SL) mit einem MiniSL beginnt. Ich meine, wenn da alles zu einem Punkt zusammenstürzt, dann muss es ja irgendwann beginnen ein SL zu bilden. So klein, dass es schneller verdampft als die „nach(d)rückende“ Materie hineinstürzt. So ein großes SL hätte ein „MiniLoch“ dort wo eigentlich sie Singularität ist. :rolleyes:

EDIT*: Die Temperatur in diesem „MiniLoch“ dürfte die Plancktemperatur erreichen und könnte ein eigenes Universum beherbergen.

* Auch wenn arg spekulativ, ist es keine selten gefundene Aussage.

TomS
01.02.16, 15:08
Die Antwort ist recht einfach:

1) Den Kollaps einer makroskopischen Materierverteilung zu einem SL beschreibt man mittels der ART (erste analytische Lösung: Oppenheimer-Snyder-Kollaps)
2) Die Hawkingstrahlung makroskopischer SLs beschreibt man mittels einer semiklassischen Näherung (Quantenfeldtheorie auf einer klassischen Raumzeit / ART)
3) Sowohl das mikroskopische Anfangsstadium als auch das Verdampfen eines mikroskopischen SLs müsste man mittels einer exakten Theorie der Quantengravitation beschreibeb; jedenfalls sind die in (1) und (2) verwendeten Näherungen (ART, semiklassische Näherung) unzureichend.

Daraus folgt, dass alles, was du zum Verdampfen mikroskopischer SLs jemals gelesen hast, immer unter dem Vorbehalt steht, dass hier Methoden aus (2) jenseits ihres Gültigkeitsbereiches angewendet weden und wir letztlich keine wirklich anwendbare mathematische Formulierung kennen (auch wenn das in vielen Quellen leider nicht explizit gesagt wird)! Das selbe trifft auch auf deine Fragestellung zu.

Eyk van Bommel
01.02.16, 16:11
Und wir letztlich keine wirklich anwendbare mathematische Formulierung kennen
Hat sich also nichts geändert.
Hawkingstrahlung ist derart präsent – man vergisst wie Spekulativ das ist.
mittels einer exakten Theorie der Quantengravitation beschreiben
Haste vielleicht nicht mitbekommen: Muss mich gerade um die Herleitung des Relativprinzips aus einer ScheiBe die ich mir selbst einbrockt habe kümmern :o – danach aber steht das ganz oben auf meine Liste. :D
PS: Suchte einen Ausweg aus er Singularität
Die Antwort ist recht einfach
Aber denkbar wär‘s ;)
Nein is o.k mehr als spekulativ.