PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Breakthrough Starshot


JoAx
25.04.16, 23:26
Sieht so die Zukunft der Finanzierung der Wissenschaft aus?

Breakthrough Starshot (http://breakthroughinitiatives.org/News/4)

inside
26.04.16, 10:39
Wieso nicht ? Wie sehen bei SpaceX zum Beispiel ähnliche Tendenzen, um ehrlich zu sein, sofern es eine Art Wettkampf werden sollte, kann der in dieser Hinsicht nur förderlich sein, sofern Peer-Reviewer sachlich bleiben und eine Entdeckung nicht gleich aus "Rache" oder schlechtem Verlierergeist falsifizieren.

Eyk van Bommel
26.04.16, 17:07
Wisschaftsoligarchen? Ich würde gerne wissen – wieviel davon „ehrlich“ verdient wurde. Die Frage ist ja – woher kommt das Geld? Das mag jetzt wieder eine Pauschalverurteilung sein. Aber sicher wurde auch das Steuergesetzt gebogen bis…Mindestlohn…Umweltschutz…Umgehen von Datenschutz für Werbezwecke :rolleyes:? Am Ende wird dem Staat (den Menschen) Geld entzogen und man kann es nicht so verteilen wie die „Mehrheit es sich wünscht“. Die Meinung eines „Einzelnen“ mit unbekannten Einzelinteressen gegen eine demokratisch gewählte „Kommission“. Da bin ich nie ein Fan von. Das positive: Man hätte auch eine Jacht und ein Flugzeug kaufen können – oder Waffen—In dieser Hinsicht sicher besser. Aber, ob die Mehrheit ein solches Projekt unterstützt, oder für soziale Zwecke…Oder versucht man hier heimlich auch gleich eine Lösung der Flüchtlingsproblematik zu integrieren :eek:?

inside
27.04.16, 08:47
Man hätte auch eine Jacht und ein Flugzeug kaufen können

...tut mir leid, das muss ich bei diesem Satz loswerden: Du überrascht immer wieder damit, wie ungebildet Du in Wirklichkeit bist.

Ich
27.04.16, 10:31
das muss ich bei diesem Satz loswerdenDa bin ich mir überhaupt nicht sicher, dass du das musst. Hast du auch probiert, es einfach für dich zu behalten?

inside
27.04.16, 11:13
Jacht ?
Würdest Du da nicht ?

Ich
27.04.16, 11:51
Erstens würde ich es tatsächlich für mich behalten, ich kann eher bei den besonders verquasten fachlichen Aussagen nicht widerstehen. Der Unterton war aber tatsächlich eine Aufforderung, sich solcher Äußerungen zumindest dann zu enthalten, wenn sie nichts mit der Sache zu tun haben.
Zweitens neige ich dazu, nochmal nachzuschauen (http://www.duden.de/rechtschreibung/Jacht), bevor ich mich mit solchen Aussagen aus dem Fenster lehne.

inside
27.04.16, 12:15
Da ist etwas dran. Aber Yacht wird bei mir immer Yacht heissen.

Eyk van Bommel
27.04.16, 13:26
Erstens würde ich es tatsächlich für mich behalten, ich kann eher bei den besonders verquasten fachlichen Aussagen nicht widerstehen. Der Unterton war aber tatsächlich eine Aufforderung, sich solcher Äußerungen zumindest dann zu enthalten, wenn sie nichts mit der Sache zu tun haben.
Zweitens neige ich dazu, nochmal nachzuschauen (http://www.duden.de/rechtschreibung/Jacht), bevor ich mich mit solchen Aussagen aus dem Fenster lehne.
Danke ICH

Das einzige was mich stört ist, dass er so ungebildet ist und glaubt, dass es an meiner Ausbildung liegt :mad: Ich bin da ein bisschen "behindert". Ich schreibe hin und wieder „Eik“ anstatt Eyk. Da ist Jacht nicht schlimmer, den ersteres ist der Name meines Sohns.

Das man nun Yacht auch Jacht schrieben kann, kommt mir aber entgegen :)

JoAx
28.04.16, 00:17
Wieso nicht?

Ja. Die Frage ist auch nicht unbedingt als Frage gemeint. SpaceX auch. Die Parallel besteht auch darin, dass man weniger auf sehr, sehr, sehr sichere Technologie setzt, dafür auf Masse und geringere Kosten. In diesem Projekt in noch extremerer Weise.

Darauf muss man echt erst kommen. Die Satelliten so klein (und günstig) zu machen, dass man tausende auf ein Schlag abschicken kann. Und wenn die meisten verloren gehen, ist das Ziel dennoch erreicht.

Ermöglicht wird das durch die Miniaturisierung in der Mikroelektronik und neue leichte und feste Materialien (Lichtsegel).

Wahnsinn!

Und sie müssen sich nicht vor dem "Steuerzahler" rechtfertigen. Sie machen es einfach. Und ich denke, sie machen es auch effektiver, als der Staat es je könnte. Keine Bürokratie halt. SpaceX zeigt es auch.

inside
28.04.16, 10:50
Es liegt gar nicht so sehr an Deiner anscheinenden Ausbildung sondern an der Art und Weise, wie Du simpelste Dinge anschaulich zu machen versuchst, in dem Du die komplett unverständlich darstellst. Das ist schlimm. Und einfach zu mühsam, da Du, wenn schon bereits auf gutem Wege, immer wieder zurückrutscht in irgendwelche LSD-psychadelisch-anmutenden Äusserungen von Darstellungen ( was hatte Regenmacher z.B. mit unserem Thema zu tun ??? ) und Ideen, die komplett bezugslos zu den eigentlichen Topics sind, Du hast einfach eine Off-Topic-Tendenz.

inside
28.04.16, 11:04
Das wird sich auch positiv rückkoppeln, und damit verstärken, denk ich stark. Wie damals in der Mikroelektronik-Halbleiter Branche.

Plankton
14.05.16, 05:07
Sieht so die Zukunft der Finanzierung der Wissenschaft aus?

Breakthrough Starshot (http://breakthroughinitiatives.org/News/4)
Google ähhhmmmm... Alphabet und Co. freuen sicher solche Modelle!
:rolleyes:

Das wird sich auch positiv rückkoppeln, und damit verstärken, denk ich stark. Wie damals in der Mikroelektronik-Halbleiter Branche.
Klaro! Generationen zahlen wie blöd für Schrottware mit Haltbarkeitsdatum!
Win-tel und Co. eben. Smartphones sind ein schönes aktuelles Beispiel und über die Umwelt braucht man noch gar nicht zu reden.
;)

----
Fazit:
Der Staat wird früher oder später wieder die Rahmenbedingungen schaffen müssen, aus Gründen!
Hoffentlich ist dann wenigstens schon der Atom-Strom billig. :D