PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Bewegt sich was im LIGO?


Schorsch
14.06.16, 13:16
Im LIGO werden zum Nachweis von Gravitationswellen Interferometer benutzt, deren Spiegel so aufgehängt sind, dass es praktisch keine Einwirkung der Erde bzw. des Bodens auf die Spiegel gibt.

Was geschieht jetzt eigentlich, wenn eine Gravitationswelle durchläuft?

1.Die einen sagen die Spiegel bewegen sich nicht, aber ihr "Eigenabstand" verändert sich. Was ist aber der "Eigenabstand"?
2. Die anderen sagen, der Abstand zwischen den Spiegeln ändert sich, während die Erde nicht mitverformt wird, was elektromagnetische Kräfte verhindern.
3. Dann wird gesagt, nur die Lichtlaufzeit in den Interferometerarmen ändert sich, aber ohne dass sich die Abstände ändern.

Was ist den wirklich die Ursache für die Veränderung des Lichteinfalls am Detektor? Was bewirkt denn die GW wirklich?

inside
14.06.16, 16:25
Wenn sich die Entfernungen nicht ändern:

Die Wellen des Lichts werden, so wie der Raum, durch die GW beeinflusst, dass verändert die Lichtwellen EIN WENIG, so dass eine Intereferenz sichtbar wird.

Wenn sich die Entfernungen ändern: Dann passiert das Gleiche, eine Lichtwelle müsste etwas länger zu Spiegel fliegen, was nach dem Reflektieren am SPiegel bei der Überlagerung am Detektor dann auch wieder in einer sichtbaren Interferenz der beiden Lichtwellen resultiert.

Ich
14.06.16, 21:42
1.Die einen sagen die Spiegel bewegen sich nicht, aber ihr "Eigenabstand" verändert sich. Was ist aber der "Eigenabstand"?Das ist der Abstand. Und ich persönlich halte es zwar grundsätzlich mit der Anschauung, dass sich etwas bewegt, wenn sich der Abstand verändert. Aber das ist letztlich egal. Der Abstand ändert sich, Punkt.
2. Die anderen sagen, der Abstand zwischen den Spiegeln ändert sich, während die Erde nicht mitverformt wird, was elektromagnetische Kräfte verhindern.Das ist ein Körnchen Wahrheit dran, allerdings geht die Abstandsänderung zu schnell, als dass die Erde da über ihre Materialsteifigkeit was dran machen könnte. Es ist auch egal, die Spiegel sind sowieso frei aufgehängt und haben mit der Erde nichts zu tun.
3. Dann wird gesagt, nur die Lichtlaufzeit in den Interferometerarmen ändert sich, aber ohne dass sich die Abstände ändern.In der üblichen Eichung ändern sich die Abstände und deswegen die Lichtlaufzeiten. Alles andere wäre seltsam, weil die Zeit grundsätzlich richtungsunabhängig ist, der Effekt von GW aber richtungsabhängig. Also abgelehnt.

Was ist den wirklich die Ursache für die Veränderung des Lichteinfalls am Detektor? Was bewirkt denn die GW wirklich?Sie bewirkt eine Abstandsänderung.

Eyk van Bommel
16.06.16, 11:54
Zumindest bewegt sich was "Ergebnis-technisch" :)

Zweite Gravitationswelle entdeckt (http://www.pro-physik.de/details/phiuznews/9444481/Zweite_Gravitationswelle_entdeckt.html)