PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Dunkle Materie hat an Einfluss gewonnen


Hawkwind
25.08.17, 14:04
Hallo, ganz interessant finde ich den Artikel im Online-Spiegel

Dunkle Materie hat an Einfluss gewonnen (http://www.spiegel.de/wissenschaft/weltall/dunkle-materie-war-frueher-weniger-einflussreich-als-heute-a-1139054.html)

Das bedeutet dann wohl sehr wahrscheinlich, dass die Menge an DM seit Enstehung des Universums zunimmt. Das kann ja eigentlich nur auf Kosten der baryonischen ("normalen") Materie gehen.

Oder eine Umverteilung von den Leerräumen in die Galaxien im Laufe der Jahrmilliarden?

Eyk van Bommel
25.08.17, 15:42
Hallo Hawkwind
Da hast du was falsch gelesen?
Sie schreiben, dass die DM am Anfang viel feiner verteilt war (wie ein ideales Gas) als die Baryonische. Und wahrscheinlich sehr viel langsamer „verklumpte“ als gedacht. Aber nur als Klumpen kann es ja seine Wirkung zeigen. Also am Anfang als ideales Gas keine Wirkung und dann langsam zunehmend.
BTW: Ich fand das letzte Harald Lesch Video recht interessant.
https://youtu.be/xi-vvvM2XR8

Gruß
EvB

Hawkwind
25.08.17, 17:33
Hallo Hawkwind
Da hast du was falsch gelesen?
Sie schreiben, dass die DM am Anfang viel feiner verteilt war (wie ein ideales Gas) als die Baryonische. Und wahrscheinlich sehr viel langsamer „verklumpte“ als gedacht. Aber nur als Klumpen kann es ja seine Wirkung zeigen. Also am Anfang als ideales Gas keine Wirkung und dann langsam zunehmend.
BTW: Ich fand das letzte Harald Lesch Video recht interessant.
https://youtu.be/xi-vvvM2XR8

Gruß
EvB

Ich schrieb ja "... oder eine Umverteilung". Wie will man das so genau wissen? Sind doch alles "nur" Hypothesen.

Bernhard
26.08.17, 10:29
BTW: Ich fand das letzte Harald Lesch Video recht interessant.
https://youtu.be/xi-vvvM2XR8
Der Clip ist wirklich sehenswert und sogar mit "Späßchen" :D .
Vielen Dank für's Teilen.