PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Das momentane Pendeln der Gegenstände


Pythagoras
03.10.07, 13:20
Seit kurzem pendeln alle Gegenstände (Körper), kleinere und auch grössere wie
Autos, Häuser und dergleichen. Wohlgemerkt, sie verschieben sich nicht, sie
p e n d e l n um ihren jeweiligen Ruhepunkt herum, weil sie zwischen sich die
sogenannte "freie Länge" haben, die quasi als Dämpfung zwischen den Körpern
fungiert. Diese "freie Länge" zwischen Körpern hat die seltsame Eigenschaft
der Nicht-Vermittlung von Gravitation und den anderen Kräften. Der freie Abstand hat also die Eigenschaft der elastischen Verformbarkeit.
Diesen Umstand hat schon Wilhelm GRAF in den 1930er Jahren mit einer Drehwaage untesucht.
Warum wird eigentlich der bemerkenswerte Umstand, daß alle Dinge gegenwärtig erstaunlich pendeln, von offizieller Seite verschwiegen ?
Schon komisch, nicht ?

Pythagoras

pauli
03.10.07, 13:40
@pythagoras

Warum wird eigentlich der bemerkenswerte Umstand, daß alle Dinge gegenwärtig erstaunlich pendeln, von offizieller Seite verschwiegen ?
Nie davon gehört :D

Hast du einen Link zu weiterführenden Informationen?
Und was genau ist eine offizielle Seite?

Uli
04.10.07, 14:16
Seit kurzem pendeln alle Gegenstände (Körper), kleinere und auch grössere wie
Autos, Häuser und dergleichen.


Du willst andeuten, das war früher nicht so ? :)


Wohlgemerkt, sie verschieben sich nicht, sie
p e n d e l n um ihren jeweiligen Ruhepunkt herum, weil sie zwischen sich die
sogenannte "freie Länge" haben, die quasi als Dämpfung zwischen den Körpern
fungiert.
...

Ja, wenn du mittels einer Waage (Drehwaage eingeschlossen) etwas misst, musst du einen Moment warten, bis der Ausschlag sich auf die neue Ruheposition eingependelt hat. So ein Messvorgang ist im Prinzip eine gedämpfte Schwingung; das ist sehr gut verstanden und wird keineswegs verschwiegen.

Hat aber nichts mit "freien Längen" zu tun.

Gruss, Uli

Marco Polo
04.10.07, 19:21
Seit kurzem pendeln alle Gegenstände (Körper), kleinere und auch grössere wie
Autos, Häuser und dergleichen.

Hihi. Das hört sich schwer nach einer Alkoholvergiftung an. :D
Seit wann bist du in diesem Zustand?

Grüssle,

Marco Polo

Pythagoras
05.10.07, 06:55
@Alle

Schlaft weiter ihr Irren, und schreibt doch eure Weisheiten in die millionenfachen
Threads eures Physik-Gurus Joceline Lopez. Das dürfte eurem Entwicklungsstand
angemessener sein.
......und Tschüss....................

pauli
05.10.07, 10:05
ja, genau, und tschüss