PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : "Dickes Ei" für Astronomen


quick
22.03.08, 12:24
Es war einmal vor 7,5 Milliarden Jahren....
Es ist das am weitesten entfernte Objekt (http://de.wikipedia.org/wiki/GRB_080319B), das jemals mit bloßem Auge zu beobachten war.

mfg
quick

PET7
15.04.08, 14:55
Sicherlich nicht "mit blossem Auge". Mit blossem Auge kannst ausser unserer Milchstrasse kaum eine weitere Galaxie erkennen, deswegen konnte erst die Erfindung des Fernrohrs den Uebergang vom geozentrischen zum heliozentrischen Weltbild einleiten. Heute sind wir übrigens mitten im Uebergang zu einem weiteren neuen Weltbild, dem biozentrischen.

Auch das Hubble-Teleskop konnte bis auf eine Entfernung von fast 15'000 Millionen Lichtjahre kein Ende des Universums feststellen. Ein paar tausend Millionen LJ mehr oder weniger, es ist ein Streit um des Kaisers Bart. Für mich ist das Universum wegen seiner endlosen Grösse unendlich und wegen dem fundamentalsten aller physikalischen Gesetze, dem Energie-Erhaltungssatz, ewig.

Ich bin kein antiker Handwerker, die glaubten, das Universum hätte zuerst gemacht werden müssen, so wie ihre primitiven Tische und Stühle vor deren Anfang erst von jemandem gemacht werden mussten.

El Cattivo
15.04.08, 18:28
Auch das Hubble-Teleskop konnte bis auf eine Entfernung von fast 15'000 Millionen Lichtjahre kein Ende des Universums feststellen.
1940 wurde vorhergesagt, wie 'das Ende' aussehen müsste und 1964 wurde 'das Ende' mehr oder weniger durch Zufall endeckt (http://de.wikipedia.org/wiki/Hintergrundstrahlung)...:p

mfg