PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wirbelströme


macfalda
03.12.08, 21:30
Hallo liebe Community,

und zwar habe ihc folgendes Problem.
Ich bin Schüler der 12. Klasse und möchte in Physik eine Facharbeit schreiben.
Thematisch bin ich auf die Wirbelströme gekommen, da ich als vorrausetzung das magnetische Feld einbringen muss. Als Alltagsbezug dachte ich an das einsetzen von Wirbelstrombremsen, wie sie in Zügen etc. vorkommen. Nun möchte ich mich nicht allzusehr über das internet verlassen, da es auch viele fehinformationen gibt.

Nun zu meiner Frage. Und zwar kennt jemand fachliche Literatur darüber, die nicht alzu komplex ist, also für mich nachvollziehbar ist, desweiteren bin ich auf eine maximale Seitenanzahl von 10 Seiten begrenzt.
Ich hoffe es gibt welche die mir da helfen können.

MfG Macfalda

Hamilton
04.12.08, 10:26
Klar,
geh' in eine Physikbibliothek deiner Wahl (an der Universität deiner Wahl) und suche dort nach Büchern, wie Tipler, Gerthsen, Halliday (das sind die Namen der Autoren) für eine etwas Allgemeine Einführung und Bücher wie Bergmann-Schäfer, wenn dir das zu allgemein ist.
Viel Spaß

George
04.12.08, 18:59
Hey Macfalda,

Versuchs doch mal in der Uni- Duisburg, wenn du weiß was ich meine ;)
Dort solltest du einen guten zugang haben.. Gastausweise gibts in Essen an der uni im roten Gebäude...

Als Autor fält mir auch noch Höffling ein.. In seinem Buch solltest du auch was finden..

Gruß, George

macfalda
05.12.08, 10:30
Okay, danke schonmal.
Ja george... werde ich dann mal machen... evtl. können wir ja mal zusammen da vorbeischauen, da du ja auch noch sicher ein wenig literatur für deine facharbeit über den lhc brauchst...

mfg Macfalda

George
05.12.08, 16:20
Ich hab schon meine Fachliteratur... Diese heißt Hamilton, Richy und Zeitgenosse :D
Ne spaß, können wir mal machen..

Gruß, george

macfalda
05.12.08, 17:05
Du meinst nicht das die art und weise wie die einzelnen argumentieren so verschieden ist, dass man unterscheiden bzw. erkennen kann von wie vielen personen das stammt ;)

George
05.12.08, 21:22
Nein, denn das tolle ist es gibt nur eine Lösung, die richtig sein kann; zumindest in diesem Fall. Physik ist schließlich nicht Religion oder so, sobald man sich auf klar erforschten Bereichen bewegt, gibt es kein aber... naja ich glaub das passt jetzt aber eher nicht zum Thema...

Hier paar Links/ Ansätze zu Wirbelströmen:

Allgemein:
http://duepublico.uni-duisburg-essen.de/servlets/DerivateServlet/Derivate-5030/Kap2p6.pdf

Als Thema:
http://www.e-technik.uni-rostock.de/www/mess/01ewald.pdf

http://tu-freiberg.de/fakult4/et/publikation/Berechnung_Wirbelstroeme.pdf (http://tu-freiberg.de/fakult4/et/publikation/Berechnung_Wirbelstroeme.pdf)

Gruß