PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Webblog von Anton Zeilinger


Lorenzy
16.06.07, 21:13
Anton Zeilinger, bekannt durch seine Teleportationsversuche und GHZ-Experimente, hat einen Blog eingerichtet.

"Möchte in diesem Blog gerne über alles reden/polemisieren/diskutieren, was mir am Herzen liegt, sei es Physik oder whatever. Einzige Ausnahme: Privates."

http://quantinger.blogspot.com/

quantom
01.09.07, 23:26
Wird hier nichts mehr gemacht?

seberta
12.09.07, 10:23
Doch!

Ich finde sehr interessant, dass Zeilinger auch Fragen stellt, die sich in der "Schnittmenge" von PHYSIK und META-PHYSIK befinden.
Wahrscheinlich hat auch er erkannt, dass man ohne PHILOSOPHIE (= Erkenntnis- und Wissenschaftstheorie) angesichts der SACKGASSE, in der sich die PHYSIK befindet, nicht weiterkommen wird.

pauli
12.09.07, 17:31
Gibt es Beispiele für Sackgassen, aus denen die Philosophie geführt hat?

MCD
12.09.07, 23:47
Gibt es Beispiele für Sackgassen, aus denen die Philosophie geführt hat?

Ganz am Anfang welcher Theorie bzw. Modells, stand denn bitte kein philosophischer Gedanke -ich meine noch bevor der erste Strich auf dem Papier ist?
Sich über die Funktionsweise fundamentalster Bereiche menschlicher Existenz den Kopf zu zerbrechen, z.B. Struktur und Dynamik von Materie, Gravitation oder des Universums, ist zu Anfangs sicherlich immer philosophisch, wird dann zwecks Überprüfung erst physikalisch.

Ohne Philosophie geht es m.E. nicht, sie ist quasi der Rückwärtsgang beim Verlassen der Sackgasse (die Physik ist der Motor und die Mathematik der Kraftstoff:)).

Gr.
MCD