Quanten.de Diskussionsforum

Quanten.de Diskussionsforum (http://www.quanten.de/forum/index.php5)
-   Quantenmechanik, Relativitätstheorie und der ganze Rest. (http://www.quanten.de/forum/forumdisplay.php5?f=3)
-   -   2xPhoton+x=Masse? (http://www.quanten.de/forum/showthread.php5?t=1014)

Eyk van Bommel 04.04.09 22:57

2xPhoton+x=Masse?
 
Hallo zusammen,

wie aus zwei Photonen Masseteilchen entstehen ist für mich immer noch ein Rätzel (aber ich denke nicht nur für mich ;) ).

Ich frage mich aber, ob es nicht sein kann, dass bei diesem Mechanismus nicht nur die Photonen notwendig sind sondern das möglicherweise auch noch ein Teilchen aus der Vakuumfluktuation eingefangen werden muss?

Bin mir nicht sicher, aber muss bei der Umwandlung von Proton und e- in ein Neutron nicht auch ein Teilchen absorbiert werden ( oder beim umgekehrten Prozess?) Weis nicht mehr wo aber irgendwo war es so?:rolleyes:

Also „2Photonen + „virtuelles“ Teilchen“ = Masse?
Wäre das möglich oder ist es unnötig?

Gruß
EVB

pauli 05.04.09 01:16

AW: 2xPhoton+x=Masse?
 
Zitat:

Zitat von Eyk van Bommel (Beitrag 34157)
Also „2Photonen + „virtuelles“ Teilchen“ = Masse?
Wäre das möglich oder ist es unnötig?

Bitte nur nicht die Idee entwickeln, Materie bestünde aus "geronnenem" Licht :eek:

EMI 05.04.09 01:41

AW: 2xPhoton+x=Masse?
 
Zitat:

Zitat von pauli (Beitrag 34161)
Bitte nur nicht die Idee entwickeln, Materie bestünde aus "geronnenem" Licht :eek:

Aus "gefrorenem" Licht/Energie pauli;) (Masse nicht Materie)

Eyk,

ein! Photon zerfällt in e- und e+.
Aber nur wenn es ganz ganz nah am Atomkern(im Wirkungsbereich der Farbladung) vorbeifliegt.
Dabei muss das Photon natürlich mindestens die Ruheenergie der beiden Leptonen mitbringen.
Emin = 2me * c²
fmin = 2me * c²/h

Gruß EMI

JoAx 05.04.09 15:16

AW: 2xPhoton+x=Masse?
 
Hallo Leute,

ich habe vor kurzem im Netz etwas über "Replikation" gelesen, allerdings finde ich es leider nicht wieder. Ich werde versuchen es wiederzugeben, wie ich es in Erinnerung habe. Dem nach gilt sogar direkt folgendes:

Photon + Photon = Masse.

Es geht um ein Experiment, das in den USA durchgeführt wurde. Man hat einen energiereichen Laserstrahl in Zwei geteilt. Das eine Teil leitete man dierekt zum Ort des Geschehens, das andere richtete man zuvor auf ein durch einen Telchenbeschleuniger erzeugten Protonenstrahl. Nach der Reflexion war dieser noch energiereicher. Am Ort des Geschehens wurden die beden Strahlen wieder zusammen geführt, wahrscheinlich unter einem bestimmten Winkel, was dazu führte, dass kurzfristig ca. 100 Elektron-Positron Paare sich materialisierten.

Man erklärte es so, dass die virtuellen Teilchen aus der Vakuumfluktuation in diesem Gebiet, durch die hohe Intensität der EM-Strahlung (mit Sicherheit aber auch durch entsprächende Anordnung), auseinander gerissen und damit materialisiert wurden.

So oder ähnlich geht es wohl auch in den Nukleonen vor. Was meint ihr dazu?

Gruss, Johann

Uli 05.04.09 16:04

AW: 2xPhoton+x=Masse?
 
Zitat:

Zitat von JoAx (Beitrag 34169)
Hallo Leute,

ich habe vor kurzem im Netz etwas über "Replikation" gelesen, allerdings finde ich es leider nicht wieder. Ich werde versuchen es wiederzugeben, wie ich es in Erinnerung habe. Dem nach gilt sogar direkt folgendes:

Photon + Photon = Masse.

Es geht um ein Experiment, das in den USA durchgeführt wurde. Man hat einen energiereichen Laserstrahl in Zwei geteilt. Das eine Teil leitete man dierekt zum Ort des Geschehens, das andere richtete man zuvor auf ein durch einen Telchenbeschleuniger erzeugten Protonenstrahl. Nach der Reflexion war dieser noch energiereicher. Am Ort des Geschehens wurden die beden Strahlen wieder zusammen geführt, wahrscheinlich unter einem bestimmten Winkel, was dazu führte, dass kurzfristig ca. 100 Elektron-Positron Paare sich materialisierten.

Man erklärte es so, dass die virtuellen Teilchen aus der Vakuumfluktuation in diesem Gebiet, durch die hohe Intensität der EM-Strahlung (mit Sicherheit aber auch durch entsprächende Anordnung), auseinander gerissen und damit materialisiert wurden.

So oder ähnlich geht es wohl auch in den Nukleonen vor. Was meint ihr dazu?

Gruss, Johann

Ein Paar kollidierender Photonen (oder ein Photon im äußeren Feld) kann durchaus in ein Elektron-Positron-Paar annihilieren, falls die Photonen genügend hochenergetisch sind. Das ist nicht sonderlich aufregend, sondern ganz normale Quantenelektrodynamik in niedrigster Ordnung.

Gruß,
Uli

JoAx 05.04.09 17:10

AW: 2xPhoton+x=Masse?
 
Hallo Uli,

das ist alles richtig, was du schreibst. Nur ist es bis dato, so viel ich weis zumindestens, noch nie in der Praxis, einem Experiment, gemacht worden, dass aus "reinem Licht", ohne Beteiligung anderer Massen, Massen erzeugt worden. Dass es möglich sein muss fogt schon aus E=mc^2. Ich find's aber trotzdem verblüffend. ;)

Gruss, Johann

Uli 05.04.09 19:02

AW: 2xPhoton+x=Masse?
 
Zitat:

Zitat von JoAx (Beitrag 34172)
Hallo Uli,

das ist alles richtig, was du schreibst. Nur ist es bis dato, so viel ich weis zumindestens, noch nie in der Praxis, einem Experiment, gemacht worden, dass aus "reinem Licht", ohne Beteiligung anderer Massen, Massen erzeugt worden.
Gruss, Johann

Damit könntest du recht haben; es ist sicher technisch eine Herausforderung, entsprechend konzentrierte Laserstrahlen zusammen zu bekommen.

Gruß, Uli

Eyk van Bommel 05.04.09 19:14

AW: 2xPhoton+x=Masse?
 
Hi JoAx & EMI,

das kann man so (glaube ich) nicht sehen.:rolleyes: Scheinbar wird das Licht auch im leeren/Masse freien Raum "gefiltert". Die Erklärung dass hochenergetisches Licht "herausgefiltert" wird, wird mit der Wechselwirkung der Photonen mit der Vakuumfluktuation begründet.

Also JoAx und EMI - muss das Licht wirklich immer nahe am Kern Wechselwirken?:rolleyes:

Gruß
EVB

JoAx 06.04.09 12:23

AW: 2xPhoton+x=Masse?
 
Hallo Eyk,

Zitat:

Zitat von Eyk van Bommel (Beitrag 34176)
- muss das Licht wirklich immer nahe am Kern Wechselwirken?

du scheinst mein Beitrag nicht aufmerksam genug gelesen zu haben. Dort wird ein Exp. beschrieben, in dem Massen weit von den Kernen erzeugt wurden.

Zitat:

Zitat von Eyk van Bommel (Beitrag 34176)
Scheinbar wird das Licht auch im leeren/Masse freien Raum "gefiltert".

Was meinst du damit?

Gruss, Johann

Eyk van Bommel 08.04.09 09:25

AW: 2xPhoton+x=Masse?
 
Hi JoAx,

Zitat:

Zitat von JoAx (Beitrag 34195)
Was meinst du damit?

Hier wurde es kurz angesprochen. Und was soll ich sagen. Ich dachte es geh um Vakuumfluktuationen - aber hier wird die Wechselwirkung mit der Hintergrundstahlung beschrieben?? Also Photonen mit Photonen?

Da frage ich mich, wie man unterschieden kann, ob die Photon durch die Hintergrundstahlung oder durch die virtuellen Teilchen gefiltert werden:rolleyes:

Naja - aber wenn es so ist, dann wird hier die Wechselwirkung zwischen zwei Teilchen ohne Ruhemasse beschrieben.

Was meint wohl EMI dazu:rolleyes:

Gruß
EVB


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:20 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
ScienceUp - Dr. Günter Sturm