Quanten.de Diskussionsforum

Quanten.de Diskussionsforum (http://www.quanten.de/forum/index.php5)
-   Schulphysik und verwandte Themen (http://www.quanten.de/forum/forumdisplay.php5?f=2)
-   -   Warum fallen alle Körper gleich schnell (http://www.quanten.de/forum/showthread.php5?t=863)

Ed Dellian 08.11.08 07:43

Warum fallen alle Körper gleich schnell
 
Wer kann erklären, warum alle Körper (im Vakuum) unabhängig von ihrem Gewicht gleich schnell fallen? Die Schulbücher beschränken sich auf die Mitteilung des Sachverhalts, ohne Erklärung des "warum". Ich habe schon viele
Experten befragt, zuletzt Anton Zeilinger in Wien. Keiner wusste wirklich eine
Antwort zu geben, die eine Erklärung liefert, d.h. die Ursache. nennt.

Kurt 08.11.08 09:03

AW: Warum fallen alle Körper gleich schnell
 
Zitat:

Zitat von Ed Dellian (Beitrag 28974)
Wer kann erklären, warum alle Körper (im Vakuum) unabhängig von ihrem Gewicht gleich schnell fallen? Die Schulbücher beschränken sich auf die Mitteilung des Sachverhalts, ohne Erklärung des "warum". Ich habe schon viele
Experten befragt, zuletzt Anton Zeilinger in Wien. Keiner wusste wirklich eine
Antwort zu geben, die eine Erklärung liefert, d.h. die Ursache. nennt.

Bist du dir sicher das sie gleich fallen?

Kurt

Eyk van Bommel 08.11.08 10:56

AW: Warum fallen alle Körper gleich schnell
 
Hi Edi,
jetzt mal ehrlich. Du hast doch bestimmt schon die eine oder andere Erklärung bekommen.

Ich meine sowas wie: Je größer die Masse desto stärker die Anziehung. Daher müssten die Objekte je größer sie sind, desto schneller fallen. Dann kommt aber die Trägheit hinzu. Je schwerer desto träger.

Alles hebt sich auf und tata – alles fällt gleich schnell.

Du kannst hier ehrlich sein und gleich mit deinen wahren Problemen zu uns kommen. ;)

Gruß
EVB

EMI 08.11.08 12:03

AW: Warum fallen alle Körper gleich schnell
 
Teile eines Körpers fallen so schnell wie der ganze Körper.
Wie Eyk van Bommel das aufzeigte, liegt das an der Gleichheit von träger Masse mt und schwerer Masse ms.
mt = ms
Das ist 1000fach mit unglaublicher Präzision nachgewiesen, sodas es wohl hier Niemanden mit seiner Briefwaage gelingen wird das zu widerlegen.
Also versucht es gar nicht erst, hier wieder eine Witzecke aufzumachen!

Das die Formel für die Schwingungsdauer eines Pendels
T = 2Pi sqrt(L/G) mit Pendellänge L und der Erdbeschleunigung G
für alle Pendel gleicher Länge(am selben Ort) exakt gilt, beruht ebenfalls auf der Tatsache, dass mt=ms ist.
T = 2Pi sqrt(mt/ms * L/G)

EMI

Sino 08.11.08 12:16

AW: Warum fallen alle Körper gleich schnell
 
Zitat:

Zitat von Ed Dellian (Beitrag 28974)
Wer kann erklären, warum alle Körper (im Vakuum) unabhängig von ihrem Gewicht gleich schnell fallen? Die Schulbücher beschränken sich auf die Mitteilung des Sachverhalts, ohne Erklärung des "warum". Ich habe schon viele
Experten befragt, zuletzt Anton Zeilinger in Wien. Keiner wusste wirklich eine
Antwort zu geben, die eine Erklärung liefert, d.h. die Ursache. nennt.

Wenn Du nach dem wahren Grund suchst, warum die Natur sowas macht ..., die Frage kann dir vermutlich kein Physiker beantworten.
Die Physiker beobachten die Natur und stellen dann Modelle auf, die das "Wie" erklären und zwar unter der Voraussetzung, dass ihre Beobachtungen korrekt sind bzw. sie die richtigen Schlüsse aus den Beobachtungen gezogen haben.

Einstein sagt zum Beispiel, dass es keine Messung gibt, die unterscheiden könnte, ob man sich in einem homogenen Gravitationsfeld befindet, oder ob man gleichförmig beschleunigt wird. Die beiden Fälle sind komplett äquivalent. Also zumindest, wenn man in einer Kiste ohne Fenster hocken würde.
Wenn dem nicht so wäre, wäre die Allgemeine Relativitätstheorie falsch.

Man kann das Warum nicht erklären, sondern nur sagen, dass wir schlecht beobachtet hätten und mit den falschen Theorien arbeiten würden, wenn es nicht so wäre. Dafür funktionieren die Theorien aber ganz gut.

Ed Dellian 09.11.08 08:20

AW: Warum fallen alle Körper gleich schnell
 
Ja. Ganz sicher. Besonders, seit ich Isaac Newton dazu gelesen habe (Principia, Buch 1, Erl. zu Definition 7 und Scholium nach Corollar 6.

Ed Dellian 09.11.08 08:34

AW: Warum fallen alle Körper gleich schnell
 
Das ist das wahre Problem: Erstens: "Masse" ist nicht dasselbe wie "Kraft". Sie ist nicht die Ursache der Fallbeschleunigung. Zweitens: Unterstellt, "Masse" w ä r e diese Ursache, und weiter unterstellt, sie wäre zugleich die Ursache einer Art "Gegenkraft" ("Trägheit"), die die Schwerebeschleunigung aufhebt - dann müsste ja wohl der Effekt eintreten, dass der Körper s c h w e b t ??
Ich habe diese Frage im Frühjahr Anton Zeilinger auf seiner Homepage gestellt. Es kam von einem Assistenten die bekannte Antwort "Schwere = Trägheit tatata etc. Auf meine Kritik hin zog der Meister persönlich diese Antwort zurück, gab mir aber keine andere. Er ließ ausrichten, dass die Beantwortung "zu viel Zeit in Anspruch nehmen würde".

Ed Dellian 09.11.08 08:39

AW: Warum fallen alle Körper gleich schnell
 
Ich mache keine Witzchen und ich habe auch nicht bestritten, d a s s alle Körper im Vakuum unabhängig von ihrem Gewicht gleich schnell fallen. Die Frage ist: W a r u m ist das so? Die Frage stellt sich, weil eben doch wohl
das Gewicht anzeigt, welche Kraft auf den Körper wirkt. Unterschiedliche Gewichte zeigen also unterschiedliche wirkende Kräfte an. Weshalb ist dann die resultierende Fallgeschwindigkeit bei allen Körpern dieselbe??
Und noch einmal: Masse ist keine "Kraft", und "Trägheit" ist keine Gegenkraft. Aber sei's drum: Wäre es tatsächlich so, dass (aktive) Masse und (passive) Trägheit sich "aufheben" würden: Müssten die Körper dann nicht schweben?

Ed Dellian 09.11.08 08:44

AW: Warum fallen alle Körper gleich schnell
 
Vielen Dank für diese Antwort. Ja, es könnte in der Tat so sein. Aber: Newton definierte seine Lehre als Ursachenforschung, und auch Einstein behauptet doch, er habe - als Erster! - das besagte Phänomen wirklich erklärt - d.h. aber, die Ursache angegeben. Ich bezweifle also, dass es Konsens der scientific community sei, die Antwort auf das "warum" generell nicht geben zu können (und auch nicht geben zu müssen).
Übrigens Newton: Der gibt in seinen "Principia" von 1687 eine ursächliche Erklärung, aber, wie schon in einer anderen Antwort gesagt: Die Physiklehrbücher haben diese nicht aufgenommen! Und daher kommt es wohl, dass Einstein meinen konnte, e r habe die Sache als Erster erklärt!

Eyk van Bommel 09.11.08 10:17

AW: Warum fallen alle Körper gleich schnell
 
Zitat:

…und auch Einstein behauptet doch, er habe - als Erster! - das besagte Phänomen wirklich erklärt ……
Ich bezweifle mal, dass A.E. das so gesagt hat.

Und zweitens. Wo ist da eine Erklärung der Ursache? Das ist doch nur eine Antwort die gleichzeitig eine NEUE Frage erzeugt.

Warum krümmt Energie die Raumzeit (+Was soll den Raumzeit sein)

Nein eine Erklärung WARUM es Gravitation überhaupt gibt, gibt auch A.E. nicht. Die Frage wird nur „verschoben“.

Gruß
EVB


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:41 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
ScienceUp - Dr. Günter Sturm