Quanten.de Diskussionsforum

Quanten.de Diskussionsforum (http://www.quanten.de/forum/index.php5)
-   Quantenmechanik, Relativitätstheorie und der ganze Rest. (http://www.quanten.de/forum/forumdisplay.php5?f=3)
-   -   Lichtuhr / Emissionswinkel (http://www.quanten.de/forum/showthread.php5?t=3711)

it77 15.09.19 08:08

Lichtuhr / Emissionswinkel
 
Frage zur Lichtuhr (https://de.wikipedia.org/wiki/Zeitdilatation#Lichtuhr)

Die Lichtuhr ist so konstruiert, dass die Lichtquelle das Licht "nach unten" emittiert.

Aus Sicht des Ruhesystems der Lichtuhr wird das Licht auch tatsächlich "nach unten" emittiert.
Aus Sicht eines dazu bewegten Beobachters wird das Licht aber "schräg" nach rechts unten emittiert.
Der bewegte Beobachter müsste sich doch über den gewinkelten Verlauf des Lichts wundern, weil er doch sieht, dass die Lichtquelle so gebaut ist, dass sie das Licht genau nach unten emittiert, oder?

Ist also der Emissionswinkel von der Geschwindigkeit der Lichtquelle abhängig?
Übernimmt das Licht dann den Impuls der Lichtquelle?

Timm 15.09.19 10:17

AW: Lichtuhr / Emissionswinkel
 
Zitat:

Zitat von it77 (Beitrag 92209)
Frage zur Lichtuhr (https://de.wikipedia.org/wiki/Zeitdilatation#Lichtuhr)
Der bewegte Beobachter müsste sich doch über den gewinkelten Verlauf des Lichts wundern, weil er doch sieht, dass die Lichtquelle so gebaut ist, dass sie das Licht genau nach unten emittiert, oder?

Der Lichtblitz wird nicht in eine bestimmte, sondern in alle Richtungen emittiert. Also nicht zu verwechseln mit einem Laserstrahl.

it77 15.09.19 10:59

AW: Lichtuhr / Emissionswinkel
 
ok, das ist einfach.

Und wie würde eine Lichtuhr mit Laserstrahl funktionieren?

Timm 15.09.19 14:34

AW: Lichtuhr / Emissionswinkel
 
Der Lichtblitz erreicht den bewegten Beobachter unabhängig von dessen Ort; damit liegt der Lichtweg fest. Wie machst du das mit einem Laserstrahl?

it77 15.09.19 19:05

AW: Lichtuhr / Emissionswinkel
 
Das Licht muss ja gar nicht den bewegten Beobachter erreichen.Die Frage ist, ob das Licht auf den Spiegel an der Unterseite der Lichtuhr trifft oder ihn verfehlt.

Wenn das Licht in alle Richtungen emittiert wird, ist klar, dass ein Teil auch auf den Spiegel trifft.

Die Frage den Laser betreffend ist, warum sieht der bewegte Beobachter einen schrägen Laserstrahl aus einem senkrecht nach unten gehaltenen Laserpointer austreten? Wie erklärt er das physikalisch?

Oder anders herum: nimmt das Laserlicht den Impuls des Laserpointers mit? Oder welchen anderen Grund hat es, dass sich das Laserlicht nur in Bezug auf das Inertialsystem des Laserpointers genau nach unten bewegt, während es sich auch Sicht anderer Inertialbeobachter schräg nach unten bewegt?

Timm 16.09.19 09:10

AW: Lichtuhr / Emissionswinkel
 
Zitat:

Zitat von it77 (Beitrag 92213)
Die Frage den Laser betreffend ist, warum sieht der bewegte Beobachter einen schrägen Laserstrahl aus einem senkrecht nach unten gehaltenen Laserpointer austreten?

Den schrägen Lichtweg sollte man, wie erwähnt, nicht mit einem Laserstrahl verwechseln. Die Lichtuhr basiert auf einem Lichtblitz, wie im Wikipedia Artikel beschrieben.

Die Frage nach einem "Emissionswinkel" sollte damit geklärt sein.

it77 16.09.19 12:51

AW: Lichtuhr / Emissionswinkel
 
na ok.

Nachtrag: Kurzes Googlen hat ergeben, dass Laser und SRT wohl nicht zusammengehen.

Ich 16.09.19 13:44

AW: Lichtuhr / Emissionswinkel
 
Zitat:

Zitat von it77 (Beitrag 92213)
Die Frage den Laser betreffend ist, warum sieht der bewegte Beobachter einen schrägen Laserstrahl aus einem senkrecht nach unten gehaltenen Laserpointer austreten? Wie erklärt er das physikalisch?

Das ist ein Missverständnis. Der Laserstrahl zeigt gerade nach unten. Die einzelnen "Lichtteilchen" darin bewegen sich schräg.

it77 16.09.19 17:34

AW: Lichtuhr / Emissionswinkel
 
Zitat:

Zitat von Ich (Beitrag 92217)
Das ist ein Missverständnis. Der Laserstrahl zeigt gerade nach unten. Die einzelnen "Lichtteilchen" darin bewegen sich schräg.

Ich weiß jetzt gerade nicht, was damit gemeint ist... Sorry.

n4mbuG0t0 16.09.19 20:07

AW: Lichtuhr / Emissionswinkel
 
Zitat:

Zitat von it77
Die Frage den Laser betreffend ist, warum sieht der bewegte Beobachter einen schrägen Laserstrahl aus einem senkrecht nach unten gehaltenen Laserpointer austreten? Wie erklärt er das physikalisch?

Wie kommst du darauf dass der bewegte Beobachter das sieht?
Der mit der Lichtuhr mitbewegte Beobachter sieht eben keinen schrägen Strahl oder ähnliches, daher muss er sich nichts erklären.

Zitat:

Zitat von it77
Oder anders herum: nimmt das Laserlicht den Impuls des Laserpointers mit?

Ja.


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:43 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
ScienceUp - Dr. Günter Sturm