Quanten.de Diskussionsforum

Quanten.de Diskussionsforum (http://www.quanten.de/forum/index.php5)
-   Schulphysik und verwandte Themen (http://www.quanten.de/forum/forumdisplay.php5?f=2)
-   -   Rückstossprinzip (http://www.quanten.de/forum/showthread.php5?t=3391)

Crest 06.08.18 07:58

Rückstossprinzip
 
Hoffentlich passt meine Frage hier in dieses Unterforum:eek:
Also, folgende Frage:
Wenn eine Besatzungskapsel an der Raumstation ISS andocken möchte, dann wird dieser Vorgang,AFAIK, doch mit den Steuuerungstriebwerken dieser Kapsel sozusagen gelenkt.
Die Steuerungstriebwerke funktionieren doch nach dem Rückstossprinzip (Ja?)
Wie funktioniert das Rückstossprinzip im luftleeren Raum? Dort ist ja, nach meiner Vorstellung,keine Luft an welcher sich der Strahl der Triebwerke zurückstossen könnte.
Diese Frage habe ich mir schon bei der Landung des „Eeagles) 1969 auf dem Mond gestellt.
Sicherlich gibt es hier jemand, der mir darauf eine Antwort geben kann.
Mit den besten Grüssen verbleibe ich in der Erwartung auf eine Antwort.:D

Bernhard 06.08.18 08:26

AW: Rückstossprinzip
 
Hallo Crest,

Zitat:

Zitat von Crest (Beitrag 88390)
Mit den besten Grüssen verbleibe ich in der Erwartung auf eine Antwort.:D

schau Dir dazu bitte mal diesen WP-Artikel an: https://de.wikipedia.org/wiki/Raketengrundgleichung
Da steht eigentlich alles Wichtige dazu drin.

Crest 06.08.18 08:33

AW: Rückstossprinzip
 
Zitat:

Zitat von Bernhard (Beitrag 88396)
Hallo Crest,


schau Dir dazu bitte mal diesen WP-Artikel an: https://de.wikipedia.org/wiki/Raketengrundgleichung
Da steht eigentlich alles Wichtige dazu drin.

Wow! Das war aber eine schnelle Antwort :D:D
Herzlichen Dank hiefür an Bernhard.

Ich 06.08.18 11:36

AW: Rückstossprinzip
 
Zitat:

Zitat von Crest (Beitrag 88390)
Wie funktioniert das Rückstossprinzip im luftleeren Raum? Dort ist ja, nach meiner Vorstellung,keine Luft an welcher sich der Strahl der Triebwerke zurückstossen könnte.

Die Rakete stößt sich am Strahl ab, und der Strahl an der Rakete. Das war's, dafür braucht's keine Luft.

Slash 06.08.18 22:48

AW: Rückstossprinzip
 
Es ist ähnlich, wie wenn ein Feuerwerkskörper in der Luft explodiert (natürlich auch wenn er hochfliegt): Wenn er explodiert fliegen all die Teile auseinander - in Summe bleibt der sog. Impuls aller Teile "erhalten", d.h. wenn ein Teilchen nach links fliegt, muss auch eines nach rechts fliegen (vereinfacht ausgedrückt).

Eine andere Möglichkeit ist, sich zwei Personen mit Schlittschuhen auf einer Eisfläche vorzustellen, wobei die eine Person die andere wegstößt: Dabei wird sie sich danach auch selbst in die Gegenrichtung bewegen.

Genauso ist es bei den Steuerantrieben, nur dass Gas ausgestoßen wird.
Das Blöde ist natürlich, dass es sich verbraucht.

Crest 07.08.18 07:19

AW: Rückstossprinzip
 
Zitat:

Zitat von Ich (Beitrag 88402)
Die Rakete stößt sich am Strahl ab, und der Strahl an der Rakete. Das war's, dafür braucht's keine Luft.

....vielen Dank für die plausible Erklärung.:rolleyes:
So einfach ist das!
Jetzt hab ich das kapiert ;)

Crest 10.08.18 06:59

AW: Rückstossprinzip
 
Zitat:

Zitat von Slash (Beitrag 88417)
Es ist ähnlich, wie wenn ein Feuerwerkskörper in der Luft explodiert (natürlich auch wenn er hochfliegt): Wenn er explodiert fliegen all die Teile auseinander - in Summe bleibt der sog. Impuls aller Teile "erhalten", d.h. wenn ein Teilchen nach links fliegt, muss auch eines nach rechts fliegen (vereinfacht ausgedrückt).

Eine andere Möglichkeit ist, sich zwei Personen mit Schlittschuhen auf einer Eisfläche vorzustellen, wobei die eine Person die andere wegstößt: Dabei wird sie sich danach auch selbst in die Gegenrichtung bewegen.

Genauso ist es bei den Steuerantrieben, nur dass Gas ausgestoßen wird.
Das Blöde ist natürlich, dass es sich verbraucht.

Die zwei Personen mit Schlittschuhen auf einer Eisfläche ist auch ein sehr gutes Beispiel, um sich das besser vorzustellen


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:03 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
ScienceUp - Dr. Günter Sturm