Einzelnen Beitrag anzeigen
  #3  
Alt 31.03.19, 20:07
Benutzerbild von TomS
TomS TomS ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 04.10.2014
Ort: Nürnberg
Beiträge: 2.057
Standard AW: Raumzeit aus Quantenverschränkung

Ich würde es nicht Ursache nennen.

Der Quantenzustand kodiert die geometrische Information, er verursacht sie nicht.

Stell dir vor, du betrachtest Wassermoleküle rein quantenmechanisch, und du findest ein cleveres mathematisches Verfahren, das es dir erlaubt, aus dem Hilbertraumzustand des Vielteilchensystems die Information "Eiszapfen" abzuleiten.

Die Existenz eines Eiszapfens wird sicher nicht alleine von den Wechselwirkungen der Wassermoleküle verursacht, sondern von den Umgebungsbedingungen.


Aber …

Zitat:
Zitat von TomS Beitrag anzeigen
… vorauszuschicken ist, dass wir dabei noch nicht wissen, was denn da verschränkt wird ...
__________________
«while I subscribe to the "Many Worlds" theory which posits the existence of an infinite number of Toms in an infinite number of universes, I assure you that in none of them am I dancing»

Geändert von TomS (31.03.19 um 20:35 Uhr)
Mit Zitat antworten