Einzelnen Beitrag anzeigen
  #22  
Alt 08.05.19, 06:24
Benutzerbild von soon
soon soon ist offline
Guru
 
Registriert seit: 22.07.2007
Beiträge: 574
Standard AW: EIn Crank fragt: Kann überhaupt irgendetwas in ein schwarzes Loch fallen?

Ist die folgende Vermutung korrekt?:

Der Freifaller verschwindet für den aussenstehenden Beobachter in der Nicht-Messbarkeit.

Angenommen, der Freifaller schaltet mit jedem seiner Herzschläge eine Taschenlampe an und wieder aus.

(Eine Betrachtung 'pro Herzschlag' finde ich besser als 'pro Sekunde', weil die Herzschläge eine abzählbare und endliche Anzahl an Ereignissen darstellt, die das ganze Objekt Freifaller repräsentieren)

Die Lichtsignale der Taschlampe kommen bei dem Beobachter nicht nur immer mehr rotverschoben an, sondern auch immer seltener, bis hin zur Unmessbarkeit.

Das gilt auch für alle anderen für eine Messung notwendigen Wechselwirkungen.
__________________
... , can you multiply triplets?
Mit Zitat antworten