Einzelnen Beitrag anzeigen
  #8  
Alt 03.01.22, 08:37
Benutzerbild von TomS
TomS TomS ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 04.10.2014
Beitr?ge: 2.970
Standard AW: Abweichungen und Möglichkeiten in einem Multiversum?

Zitat:
Zitat von Hawkwind Beitrag anzeigen
Ich wollte grad den Hinweis geben, dass Multiversum-Modelle und Everetts Viele-Welten-Interpretation nicht miteinander verwechselt werden sollten. Doch da fand ich
The Multiverse Interpretation of Quantum
Mechanics


Offenbar kann man das Multiversum aus den "Vielen-Welten kausaler Diamanten" zusammensetzen. Ein bizarres Papier, oder?
Susskind schreibt seine Papiere oft in dem Stil “ausgehend von diesen Fakten folgen jene Konsequenz”.

Ich lese sie eher als “ausgehend von diesen Fakten, Hypothesen, unbestätigten Theorien und persönlichen Überzeugungen folgen vermutlich jene Konsequenz - was letztlich zeigt, dass wir vieles nicht verstehen und überdenken sollten, auch die persönlichen Überzeugungen”.

Das gilt für Multiverses, Firewalls / Entanglement / Wormholes und De Sitter Spacetime - um nur die zu nennen, die mir spontan einfallen.
__________________
Niels Bohr brainwashed a whole generation of theorists into thinking that the job (interpreting quantum theory) was done 50 years ago.

Ge?ndert von TomS (03.01.22 um 09:50 Uhr)
Mit Zitat antworten