Einzelnen Beitrag anzeigen
  #112  
Alt 30.06.22, 19:51
Heli Heli ist offline
Profi-Benutzer
 
Registriert seit: 18.11.2021
Beitr?ge: 104
Standard AW: Ist Bewegung relativ?

Hallo Remzi Öztürk!

Zitat:
Zitat von Remzi Öztürk Beitrag anzeigen
ich finde super von Dir, dass Du über einfach aussehende Physik-Themen Gedanken machst, obwohl es in der aktuellen Physik-Welt, dafür kaum einer zufrieden stellenden Antwort gibt.
Jeder der etwas über die Welt in der wir leben erfahren möchte wird sich früher oder später mit Physik beschäftigen müssen. Dennoch Danke.

Wenn man die Bewegung die mit der Geschwindigkeit beschrieben wird als relativ begreift (also abhängig vom Bezug veränderlich) erklären sich die, für alle gründlich genug messenden Beobachter, unterschiedlichen Ergebnisse. Zum Zweck der Verständigung und zum besseren Verständnis wurden Bezugssystem eingeführt. Nur in diesen Bezugssystem die später zu Inertialsystemen erweitert wurden gibt es den Begriff der Ruhe. Wenn Du den Begriff „Ruhe“ in Deiner physikalische Gedankenwelt gebrauchst so ist dieses nur innerhalb der idealisierten theoretischen Inertialsysteme sinnvoll und führt auf diese Weise auch zu zufriedenstellenden Antworten.

Meine Kritik an der bestehenden Sichtweise einer relativen Bewegung bezieht sich auf die relative Zuordnung der Energie von bewegten Objekten.

Alle uns bekannten Energieformen lassen sich mit Bewegung beschreiben. Dennoch betrachten wir, mit Ausnahme der kinetischen Energieform, alle anderen Erscheinungsformen der Energie als Ladung.
Für mich ist dieser Unterschied nicht nachvollziehbar. Gelegentlich wird das mit der Innen- oder Außenwirkung von Objekten begründet. Einer genauen Prüfung hält dieses Argument aber nicht stand.

Zitat:
Zitat von Remzi Öztürk Beitrag anzeigen
Ist es möglich, mit der aktuellen Physik zu erklären, dass zu einen in RUHE befindlich angenommenen Objekt, mehrere Objekte gleichzeitig mit konstanten Geschwindigkeiten und ALLE in verschiedenen Richtungen, RELATIV sein können?
Die Annahme eines in Ruhe befindlichen Objektes ist der bewusste Einsatz eines Bezugssystems in dem dieses Objekt als in Ruhe befindlich definiert wird. Innerhalb dieses Bezugssystems, in dem sich dieses Objekt (nennen wir es „A“) in Ruhe befindet, lässt sich die Geschwindigkeit aller anderen Objekte zum Objekt „A“ genau und absolut bestimmen. „Relativ“ ist die Bewegung aller Objekte von Beobachter zu Beobachter aber die Bewegungen zum Bezugssystems sind als absolut zu sehen. So lässt sich mit der aktuellen Physik erklären warum die Beobachter innerhalb eines Bezugssystems unterschiedliche Messungen haben können und Bewegungen von Beobachter zu Beobachter als relativ gesehen werden sollen. Innerhalb dieses Bezugssystems können die unterschiedlichen Ergebnisse der Messungen verschiedener Beobachter mit Hilfe eines absoluten Ruhepunktes abgeglichen und somit absolut gesehen werden.

Also: „Absolute Ruhe ausschließlich nur durch den absoluten Ruhepunkt innerhalb eines Bezugssystems. Mit diesem absoluten Ruhepunkt des Bezugssystems ist der Abgleich aller Messungen der im Bezugssystem befindlichen Beobachter möglich. Ansonsten alles relativ!“

Abgesehen davon gibt es in der „aktuellen“ Physik keine reale Gleichzeitigkeit. Das ist aber ein anderes Thema.

Ich hoffe die Erklärung war Dir hilfreich. Mit freundlichen Grüßen! Heli
Mit Zitat antworten