Einzelnen Beitrag anzeigen
  #10  
Alt 31.01.16, 16:55
Eyk van Bommel Eyk van Bommel ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 08.07.2007
Beiträge: 3.366
Standard AW: Albert hat sich geirrt...

Zitat:
Zitat von TomS Beitrag anzeigen
...und der etablierten Physik. Ja, es könnte zutreffen; nein, das bedeutet noch lange nicht, dass es tatsächlich zutrifft.
Daher handelt es sich hier nicht um Physik sondern Mathematik. Es gibt viel zu viele mathematische Auswüchse die alle behauten Physik zu betreiben.
"StringtheoretikerInnen" behaupten sie sind PhysikerInnen - imho sind sie, wenn auch ggf. sehr gute – MathematikerInnen. Das ist in keinster Weise wertend gemeint. Aber Biochemie ist auch keine Biologie.

Ich habe meinem Sohn heute noch einmal erklären müssen, dass nur weil man es Zeichnen kann, es nicht automatisch physikalisch umgesetzt werden / bzw. kaufen kann*.

Aber wenn man schon mal darüber diskutiert. Weder die „vierdimensionale, pseudo-Riemannsche Mannigfaltigkeit“ noch der „unendlich-dimensionale Hilbertraum“ sind als Raum zu verstehen.

Keine der Theorien hat eine Ahnung was Raum ist.
Der Hilbertraum ist mir zunächst am nächsten. Aber physikalisch relevant sind nur die Dimensionen die auch „besetzt“ sind. Wobei in diesem Moment dann nur noch das interessant ist, was darin ist. Nicht der Raum selbst.
Die „vierdimensionale, pseudo-Riemannsche Mannigfaltigkeit“ beschreibt im Wesentlichen doch nur ein Feld.

*Ja ich weiß - aber mein Vater hatte mir diese wichtige Information als Kind nicht beigebracht. Und was hänschen nicht lernt lernt hans nimmermehr...
__________________
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. A.E
Mit Zitat antworten