Einzelnen Beitrag anzeigen
  #4  
Alt 05.05.19, 22:04
Hawkwind Hawkwind ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 22.07.2010
Ort: Rabenstein, Niederösterreich
Beiträge: 2.340
Standard AW: Verständnisfrage zu Spin und Superposition

Zitat:
Zitat von rdang Beitrag anzeigen
Was gibt es sonst noch an experimentellen oder mathematischen Nachweisen für den Quantenspin?
Da fällt mir gleich das Pauli-Prinzip ein.
Siehe z.B.
https://de.wikipedia.org/wiki/Pauli-Prinzip

mit seinen enormen Auswirkungen für die statistische Quantenphysik
https://de.wikipedia.org/wiki/Spin-Statistik-Theorem


Zitat:
Zitat von Pauli-Prinzip-Artikel
...
Konsequenzen
Das Pauli-Prinzip führt zur Austauschwechselwirkung und erklärt die Spinordnung in Atomen (Hundsche Regeln) und Festkörpern (Magnetismus).
In der Astrophysik wird durch das Pauli-Prinzip erklärt, dass alte Sterne mit Ausnahme der Schwarzen Löcher – zum Beispiel Weiße Zwerge oder Neutronensterne – nicht unter ihrer eigenen Gravitation zusammenbrechen. Die Fermionen erzeugen einen Gegendruck, den Entartungsdruck, der einer weiteren Kontraktion entgegenwirkt. Dieser Gegendruck kann so stark sein, dass es zu einer Supernova kommt.
Bei Streuprozessen zweier identischer Teilchen ergeben sich für das Trajektorienpaar durch Vertauschung stets zwei verschiedene, aber von außen nicht unterscheidbare Möglichkeiten. Dies muss bei der theoretischen Berechnung von Wirkungsquerschnitt und Streuwellenfunktion berücksichtigt werden.
...
Mit Zitat antworten