Einzelnen Beitrag anzeigen
  #3  
Alt 13.02.18, 07:56
Benutzerbild von soon
soon soon ist offline
Guru
 
Registriert seit: 22.07.2007
Beiträge: 727
Standard AW: An der Uhr gedreht

Zitat:
Zitat von Dedi Beitrag anzeigen
Wenn bei dem Zwillingsparadoxon die Uhren der Zwillinge nicht wechselseitig schneller gehen, also eine Ausnahme in dem relativen zuläßt, wo ist der Grund diese Einseitigkeit nicht als Regel anzusehen.
Die Einseitigkeit ist als Regel in der SRT vorhanden.

Sie lautet: Der ruhende Zwilling befindet sich in einem Inertialsystem. Der reisende Zwilling befindet sich nicht durchgehend in einem Inertialsystem, da er in einer Beschleunigungsphase umkehren muss, um zurückzukommen.

Edit: Wie lang oder kurz diese Beschleunigungsphase ist spielt keine Rolle. Der Reisezwilling könnte auch einen grossen Bogen fliegen und damit durchgehend beschleunigen. Der Punkt, auf den es ankommt, ist, dass man Ruhe- und Reisezwilling eindeutig voneinander unterscheiden kann.

Zitat:
Zitat von Dedi Beitrag anzeigen
Immer wieder komme ich an dem Punkt das Bewegungen nicht relativ zueinander sind, sonder gegen etwas anderes.
Diese Betrachtungsweise könnte man versuchen weiter auszuarbeiten. Das ist dann aber nicht Relativitätstheorie.
__________________
... , can you multiply triplets?

Geändert von soon (13.02.18 um 08:40 Uhr)
Mit Zitat antworten