Einzelnen Beitrag anzeigen
  #3  
Alt 10.10.17, 22:27
Benjamin Benjamin ist offline
Profi-Benutzer
 
Registriert seit: 14.07.2010
Beiträge: 411
Standard AW: Doppelspaltexperiment

Zitat:
Zitat von Doppelspalt Beitrag anzeigen
Meine Frage ist nun: Um das wellentypische Interferenzmuster bzw. das Zweistreifenteilchenmuster sehen zu können, wird hinter den Doppelspalt ein "Detektorschirm" aufgestellt, der die Interferenzstreifen wiedergibt.
Spätestens an diesem Detektorschirm kommt es also zur Wechselwirkung. Warum führt diese Wechselwirkung nicht zum Zusammenbruch der Wellen am Doppelspalt und damit zur Zweistreifenbildung?
Entscheidend ist, wo das Licht detektiert wird, und das ist der Beobachtungsschirm und nicht der Doppelspalt. Der Doppelspalt beeinflusst die Wahrscheinlichkeitsverteilung, wo ein Photon auftrifft. Sind beide Spalte offen, ist die Wahrscheinlichkeitsverteilung das Interferenzmuster. Ist nur ein Spalt offen, ist die Verteilung ein Streifen.
__________________
"Gott würfelt nicht!" Einstein
Mit Zitat antworten