Einzelnen Beitrag anzeigen
  #55  
Alt 17.08.19, 15:49
ghostwhisperer ghostwhisperer ist offline
Profi-Benutzer
 
Registriert seit: 09.06.2009
Ort: Kronberg
Beiträge: 336
ghostwhisperer eine Nachricht über ICQ schicken
Standard AW: Riemann im Einstein-Tensor

Zitat:
Zitat von Bernhard Beitrag anzeigen
Ja, was dachtest du denn?


Ohne LaTeX wird deinen Text kaum jemand entschlüsseln können. Wir wäre es mit astronews.com? Dort gibt es LaTeX.

oder alternativ:

"die Ricci" = Ricci-Tensor ?
Welche Definition? Es gibt da zig verschiedene.

Wo kommt dann plötzlich der Riemann-Tensor her. Der taucht im Einstein-Tensor gar nicht auf.
Nö eigentlich nicht. Der Ricci-Tensor entsteht über die Summierung wenn vom Riemann erster und dritter Index gleichgesetzt werden. Der zweite Term enthält den Ricci-Skalar. Auch den hab ich bis zum Riemann-Tensor aufgedröselt. Es folgt also Metrik mal inverse Metrik mal Riemann-Tensor (wenn man die Summierung nicht durchführt). Mann könnte jetzt die Metrik miteinander multiplizieren. Ich bin nur nicht sicher ob man das darf. Schließlich gelten hier Rechenregeln ähnlich wie bei Matrizen? Von Rechts nach Links?
Ps: ich suche mal eine Möglichkeit Formeln einzubinden.
Danke!!
__________________
Koordinatensysteme sind die Extremstform von Egoisten- sie beziehen alles auf sich selbst.

http://thorsworld.net/
Mit Zitat antworten