Einzelnen Beitrag anzeigen
  #62  
Alt 24.10.19, 10:52
Timm Timm ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 26.03.2009
Ort: Weinstraße, Rheinld.Pfalz
Beiträge: 2.948
Standard AW: The Trouble with Many Worlds

Zitat:
Zitat von TomS Beitrag anzeigen
Timm, das tut mir leid, wir haben uns da wohl missverstanden.

Wenn ich schreibe, ontisch (oder epistemisch) sei kein Gegenstand der Interpretation, dann meine ich, dass es nicht Gegenstand der Interpretation ist, diese Begriffe zu diskutieren.
Verstehe, ja dann habe ich dich mißverstanden.

Zitat:
Zitat von TomS Beitrag anzeigen
Du hast zunächst recht, “shut-up-and-calculate” sollte ein Minimalkonsens, sein. Wenn du die Diskussionen jedoch verfolgst, dann ist es das allerdings oft nicht, da Vertreter dieser Auffassung oft der Meinung sind, alles weitere wäre zum Beispiel “unphysikalisch”. Damit entsteht dann eine Diskussion, was “physikalisch” sei, oder “Aufgabe der Physik”. ...
Insofern ist meine Meinung und keine Unterstellung und keine persönliche Ansicht sondern meine persönliche Beobachtung.
In solche Diskussionen fließen häufig subjektive Standpunkte ein, die den Gehalt der zugrunde liegenden Position, bzw. Interpretation verzerren. Deshalb bewerte ich auch unser "shut-up-and-calculate" danach, was tatsächlich damit gemeint ist und nicht danach, was sich irgendwelche Leute von der Seele schreiben.

Gemeint ist "Some physicists, including Paul Dirac[74], Richard Feynman, and David Mermin, subscribe to the instrumentalist interpretation of quantum mechanics, a position often equated with eschewing all interpretation. The position is summarized by the sentence "Shut up and calculate!". [Wikipedia] Gemeint ist demnach schlicht die Vermeidung von Interpretationen. Persönliche Beobachtungen negiere ich in diesem Zusammenhang, sie ändern ja nichts am Gehalt.
__________________
Der Verstand schafft die Wahrheit nicht, sondern er findet sie vor - Aurelius Augustinus
Mit Zitat antworten