Einzelnen Beitrag anzeigen
  #37  
Alt 18.04.17, 12:10
Benutzerbild von soon
soon soon ist offline
Guru
 
Registriert seit: 22.07.2007
Beiträge: 574
Standard AW: Fallen schwere Objekte wirklich genauso schnell wie leichte Körper auf die Erde?

Zitat:
Zitat von Nicht von Bedeutung Beitrag anzeigen
... Keplerkonstante mal coulombsche Kraftkonstante durch 4π² etwa 6,7614e-11 ergibt und damit verdammt nah an der Gravitationskonstanten liegt. Zufall oder nicht? ...
Ich möchte dringend davon abraten, sich zu sehr mit Zahlenwerten zu befassen. Das endet so gut wie immer in einer bösen Sackgasse, aus der manche Leute ein Leben lang nicht wieder rauskommen.

Es geht in der Physik nicht um Zahlenwerte, sondern um Verfahrensweisen.
Was ich damit meine, kann man sich vielleicht am einfachsten an den Fibonacci-Zahlen oder Lucas-Zahlen und dem Golden Schnitt klar machen:

Man stelle in einer Excel-Tabbelle eine Spalte mit der Fibonacci-Folge her. Die ersten beiden Zahlen trägt man ein. 1. 1. Die dritte Zelle gibt man als Formel ein: =A1+A2. Die Formel kopiert man in beliebig viele Zellen darunter. In der zweiten Spalte lässt man das Verhältins der untereinander folgenden Zellen der ersten Spalte berechnen: in Zelle B2: =A2/A1. Die Zelle B2 kopiere man in beliebig viele Zellen darunter. Die Zahlenwerte in Spalte 2 nähern sich dem Zahlenwert des sogenannten Goldenen Schnitts an.
Nun ändere man die 1 in Zelle A1 und die 1 in Zelle A2 in beliebige andere Zahlen.
Die Annäherung an den Golden Schnitt in der zweiten Spalte bleibt trotzdem erhalten.

Die Fibonacci-Folge ist also ziemlich belanglos, - es geht nur um das Verfahren : Aufaddieren und Verhältnis bilden.

Wenn man hingegen den Golden Schnitt in Sonnenblumen genauso wiederfindet wie in Spiralgalaxien, dann ist das von Belang, weil es ein Hinweis auf ein Entstehungverfahren sein könnte.

Zahlenwerte allein bringen hingegen überhaupt nichts.
__________________
... , can you multiply triplets?
Mit Zitat antworten