Einzelnen Beitrag anzeigen
  #1  
Alt 28.10.21, 23:47
Eyk van Bommel Eyk van Bommel ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 08.07.2007
Beiträge: 3.417
Standard Bellsche Ungleichung - Taschenrechner trick?

Hallo Zusammen,
ruhig ist es um mich geworden :-) Aber ich hoffe es geht Euch so gut wie mir – oder besser
Ich denke weiter nach, aber komme nicht weiter.
Ich hänge weiterhin (dank mangelndem Mathematikverständnis) z.B. an dem Problem der bellschen Ungleichung. Gibt es eine „deterministische Physik/Mathematik“ die die bellsche Ungleichung verletzt?

Ich nehme einen Computer (Taschenrechner) und lasse Pi berechnen. An jedem beliebigen Zeitpunkt kann ich/Bob eine Abfrage stellen: Ist die aktuelle (Komma)Zahl gerade oder ungerade? Ich erhalte so zu jedem Zeitpunkt eine echt(?) zufällige Angabe gerade/ungerade (Spin up/down). Bei einem Quantencomputer wäre der Zustand zwischen den Abfragen zudem „unbestimmt“.
Einen zweiten Computer starte ich „gleichzeitig“. Hier wird bei der Ausgabe der Wert „um 180° gedreht“ – Bei Gerade kommt z.B. ungerade…
(Da die(se) Quantencomputer in Lichtgeschwindigkeit rechnen, rechnen sie zudem unabhängig von der Relativbewegung von Alice/Bob immer gleichschnell)

Frage: Würden die Ergebnisse die bellsche Ungleichung verletzen?
Wenn „nein“: Eine kurze mathematische Erklärung? Kein muss, aber „nice to have“ :-)

Gruß, EvB
__________________
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. A.E
Mit Zitat antworten