Einzelnen Beitrag anzeigen
  #6  
Alt 03.02.17, 21:38
Fuchs69 Fuchs69 ist offline
Aufsteiger
 
Registriert seit: 26.04.2016
Beiträge: 60
Standard AW: Das Universum, was liegt dahinter? Unendlichkeit?

Zitat Marco Polo;
"Klingt ziemlich abenteuerlich."

Ja, aber die Erde ist rund und keine Scheibe klang damals auch ziemlich abenteuerlich.
Auch wenn es in der Physik nicht darum geht, was mir gefällt.
Aber die Aussage,
dass "wenn ich immer in eine Richtung fliege, komme ich wieder hier in unserem Sonnensystem an."
hat einen gewissen Reiz. Oder?
Warum soll das was für unsere Erdoberfläche gilt nicht auch eine Dimension höher für unser Universum(mit den Besonderheiten auf Grund anderer Beschaffenheit) gelten?
Wenn ich auf der Erde immer in eine Richtung laufe, komme ich auch wieder da an, wo ich angekommen bin.

Zitat Marco Polo;
"Die dunkle Energie als Vakuumenergie oder der Wirkung eines Skalarfeldes anzusehen (so zumindest bei Wiki zu lesen), erscheint mir da einleuchtender"

Wenn jetzt die Dunkle Energie unser Univerum auseinander treibt und das nun auch noch beschleunigt vorgeht. dann muss doch Energie aufgewendet werden, weil sich doch die Bewegungsergie der Körper erhöht.
Seh ich das Falsch?
Wo soll die herkommen?

Wenn ich das auf die Geometrie zurück führe, kann es sich energiefrei beschleunigt bewegen.


Ich wäre froh wenn ihr die einzelnen Begründungen, bzw. Gedankenmodelle von mir ein bisschen zerrupfen könntet.

Haut das hin mit dem "Bowlingkugel-Effekt"?

Geändert von Fuchs69 (03.02.17 um 21:50 Uhr)
Mit Zitat antworten