Einzelnen Beitrag anzeigen
  #7  
Alt 25.07.10, 17:32
Hawkwind Hawkwind ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 22.07.2010
Ort: Rabenstein, Niederösterreich
Beiträge: 2.321
Standard AW: Gibt es Magnetfelder wirklich?

Nur, wenn man schon Elektrodynamik und Lorentz-Transformationen diskutiert, dann wäre es auch naheliegend, die Maxwell-Gleichungen in der manifest kovarianten Form - d.h. heisst unter Einführung eines Vierer-Vektors (des "4-Potenzials") - zu diskutieren. Aus diesem lassen sich dann die 3-komponentigen E wie H -Felder beide ableiten.

http://theory.gsi.de/~vanhees/faq/qft/node11.html


Ich finde, es gibt weder E noch H-Felder; nur das 4-Potenzial ist real.

Letztlich ein Streit um des Kaisers Bart ... .

Es ist eine ganz andere Frage, ob es Teilchen geben könnte, die magnetische Quellen sind ("Monopole"); manche (noch spekulative) Modelle sagen so etwas durchaus voraus.
Mit Zitat antworten