Einzelnen Beitrag anzeigen
  #43  
Alt 07.11.12, 18:14
Neutrino Neutrino ist offline
Newbie
 
Registriert seit: 29.10.2012
Beiträge: 14
Standard AW: Quantenphysik in 15 Minuten?

Lief alles super! Ich glaube sogar, dass die meisten verstanden haben, was ich ihnen erzählt habe.

Tipps:
1. Sehr gut vorbereiten und auf eventuelle Fragen gefasst sein. Ich wurde z.B., während ich über die Unschärferelation gesprochen habe, gefragt, auf welche Art man den Impuls bzw. den Ort eines Teilchens misst. Ich hab mir das zum Glück am Tag davor noch angeschat, also auch auf mögliche Fragen vorbereiten.

2. Ich hab mir zwar Moderationskarten vorbereitet, hab sie allerdings nach den ersten paar Sätzen weggelegt, weil sie mich egtl nur irritiert haben. Es ist auch viel angenehmer für das Publikum zuzuhören, wenn man nicht verkrampft versucht, die Sätze so zu bilden, wie man sie einstudiert hat, sondern versucht möglichst frei zu reden. Da ist es auch nicht schlimm, wenn man den ein oder anderen kleinen rhetorischen Fehler macht.

3. Bei wichtigen oder komplizierten Punkten langsam sprechen und evtl. wiederholen.

4. PowerPoint: Nur die wichtigsten Punkte, keine ganzen Sätze.
Außerdem ist PPT auch super, weil man dann nicht so leicht durcheinander kommt und es, meiner Meinung nach, eine gewisse Sicherheit gibt.

5. Nicht zu viel Stoff. Überhaupt wenn man über ein eher komplexes Thema spricht, sollte man am besten die Zuhörer/Innen nicht mit zu viel Informationen vollstopfen. Besser, man erklärt weniger, dafür umso genauer.

Grüße,
Neutrino
Mit Zitat antworten