Einzelnen Beitrag anzeigen
  #3  
Alt 31.08.11, 01:57
Benutzerbild von Marco Polo
Marco Polo Marco Polo ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 01.05.2007
Beiträge: 4.914
Standard AW: Schwarzes Loch

Zitat:
Zitat von Timm Beitrag anzeigen
Interessant ist die Meldung schon. Vermutlich wurde der Stern in der Akkretionsscheibe zerrissen. Die Kräfte hier sind gewaltig.
Hallo Timm,

es geht bei dem Beitrag um die angebliche Beobachtung der Entstehung eines supermassiven SL´s (im folgenden SMSL genannt).

So etwas ist prinzipiell unmöglich. Die Beobachtung der Entstehung eines normalen SL´s ist möglich. Aber nicht die eines SMSL.

Die Entstehung eines SMSL ist schliesslich kein Ereignis, das dem plötzlichen Kollaps eines Sterns in Sekundenbruchteilen gleicht.

Ein SMSL entwickelt sich über einen Zeitraum von Millionen wenn nicht Milliarden Jahren.

Da gibt es also kein Ereignis von dem man behaupten kann: Hoppla, jetzt ist gerade ein SMSL entstanden. Das ist doch Unsinn im Quadrat.

Im Bericht steht wortwörtlich, dass die Gammastrahlen von einem sterbenden Stern ausgesandt wurden und nicht von einem Stern, der von einem SL verschluckt wurde.

Ein sterbender Stern ist in diesem Kontext eine Stern, der aufgrund eines Gravitationskollapses zum SL wird.

Wenn aus diesem sterbenden Stern dann angeblich folgendes wird,

Zitat:
Das schwarze Loch, dass die US-Forscher beobachteten, hatte die einmillionenfache Masse der Sonne.
dann ist das schon alleine deswegen unmöglich, dass es keine Sterne mit mind. 1 milllionenfacher Sonnenmasse gibt, aus denen dann aufgrund eines Gravitationskollapses ein SMLS mit 1 millionenfacher Sonnenmasse wird.

Oder ich habe den Bericht falsch interpretiert. Möglicherweise meinen die dann ein Ereignis (Verschlucken eines Sternes durch ein SL), dass zur Entstehung eines SMLS beiträgt.

Sollte es sich derart verhalten, dann ist der Bericht aber irreführend formuliert.


Grüsse, Marco Polo

Geändert von Marco Polo (31.08.11 um 02:11 Uhr)
Mit Zitat antworten