Einzelnen Beitrag anzeigen
  #10  
Alt 01.02.17, 06:42
Ich Ich ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 18.12.2011
Beiträge: 1.558
Standard AW: Absolute Geschwindigkeit der Erde

Zitat:
Zitat von CrazyT Beitrag anzeigen
Wenn es dem Licht egal ist wie schnell sich seine Quelle bewegt, wieso sollte es sich dann schneller zu A bewegen(und langsamer zu B) damit beide zur gleichen Zeit das Licht registrieren.

Nochmal kurz zur Erläuterung:
Das Licht braucht ja trotzdem eine gewisse Zeit um zu den Kamera's zu gelangen(daher absichtlich ein 2 Lichtjahre langer Zug um das zu verdeutlichen).
Da die Strecken gleich lang sind, kommen die Signale gleichzeitig an, wenn das Licht immer dieselbe Geschwindigkeit hat.
Zitat:
Das blöde ist aber dass sich A und B ja bewegen während das Licht noch auf seiner Reise ist.
Nein, tun sie nicht. Das tun sie nur aus der Sicht des Bahnsteigs, und von der willst du ja gerade nicht ausgehen.
Zitat:
Würden beide gleichzeitig das Licht registrieren, so währe das Licht auf jedenfall von der Position wo das Licht angegangen ist hin zu Kamera A einen längeren Weg gereist als zu Kamera B.
Natürlich nicht. Das wäre nur aus der Sicht des Bahnsteigs so, und von der willst du ja gerade nicht ausgehen.
Zitat:
Als Bezugspunkt der Geschwindigkeit könnte man also jetzt meinetwegen den "Mittelpunkt" des Universums nehmen.
So etwas gibt es vermutlich nicht.
Zitat:
Hab grad was von "Lorentz-Transformation"(bzw. "Relativistisches Additionstheorem für Geschwindigkeiten") gelesen, wird aber noch ne weile dauern bis ich das verinnerlicht habe.
Du solltest "Relativität der Gleichzeitigkeit" lesen, weil es genau darum geht.
Mit Zitat antworten