Thema: Zeitillusion
Einzelnen Beitrag anzeigen
  #68  
Alt 13.08.22, 09:35
Cossy Cossy ist offline
Aufsteiger
 
Registriert seit: 13.11.2019
Beitr?ge: 98
Standard AW: Nur die Gegenwart existiert real

Hallo Remzi Öztürk,

habe deine Artikel, "Beweisführungen" und auch Ausschnitte aus deinen Buch gelesen. Du hat Dir viel Mühe gegeben. Das ist schon weit weg vom Lehrbuch, aber eben auch ein neuer Ansatz. Daher immer mal interessant.
Problem ist nur, dass Du gegen die am Besten bewiesene Theorie Antritts. Da brauch es schon etwa mehr. Deine Theorie kommt nicht auf die gleichen Ergebnisse wie in der SRT oder ART.

Mit der Antwort auf diese Frage hier hat Du aber jetzt endgültig das Fass zum überlaufen gebraucht. Du gibst eine Antwort ohne dir die Mühe zu machen, die angegebenen Dinge zu prüfen. Das ist exakt keine wissenschaftliche Arbeitseise.

1. Natürlich gibt es sehr viele Verweise über GPS, nur deine ist in Englisch, ich müsste es Übersetzen, was mühsames Arbeit ist.
Mit nur 5 Minuten Aufwand kommst Du auch sehr gute deutsche Seiten. Es dienet dem Respekt der andern Teilnehmer im Forum, dass man sich diese Zeit dann auch nimmt!

2. Es gibt auch einige Internet-Links die das Gegenteiliges behaupten.
Dort wird auch behauptet, dass man Putin den Friedensnobelpreis geben soll und Trump ein intelligenter Mensch ist.
Hier das Gleiche. Mach Dir doch bitte mal die Mühe und kontrolliere auch was dort steht. Es gibt bei diesen Theorien keinen einzigen Beweis der Funktioniert. Ich habe hier mal mind. 1 Stunde Zeit (für Dich) verschwendet.

3. Die Zeitunterschiede gibt es schon, nur sie sind sehr gering. Richtig
4. Wenn man den Unterschied aber Tagelang addieren würde, könnten sie schon etwas bewirken. Richtig
Nach ca. 1 Monat betrieb eines GPS-Satelliten ohne eine Korrektur zur Zeit Dilatation der ART würden alle Ergebnisse des Satelliten um mehrere hundert Meter falsch sein. Diese Laufzeitunterschiede addieren sich in der Zeit auf.

5. Also ich würde mehr auf unterschiedliche Gravitation tendieren, als die Umlaufgeschwindigkeit der GPS- Satelliten.
Nicht tendieren sondern mit Sicherheit. Nur der Beitrag aus dem Gravitationsunterschied ist überhaupt relevant. GPS ist eine Bestätigung der ART nicht der SRT. Die Satelliten sind nicht geo-stationär im Orbit, haben aber auch eine relativ hohen Orbit. Daher ist die Differenz zur Laufgeschwindigkeit nicht so hoch.
Wenn Du die aktuellen Wissenschaftsmeldung mitlesen würdest, hättest Du feststellen können, dass ein Labor den Zeitunterschied tatsächlich schafft auf der Erde mit einen Abstand von wenigen Zentimeter zu messen.

6. Die Laufzeiten der zwischen hängende elektronischen Einheiten sind nicht zu vernachlässigen, denn wie sollte man sonst bei einer Live-Sendungen die unterschiedliche Ton und Bild Übertragung, zwischen den Reporter und Nachrichtensender erklären? Richtig
Die Laufzeit für die Verarbeitung der Signale ist selbstverständlich eingerechnet. Sonst kommt beim Ergebnis wieder nur Müll raus. Diese addieren sich aber nicht und sind bei jeder Abfrage einmalig vorhanden.

7. Denn jeder elektronisches Modul, welches aus tausende IC besteht, hat entsprechende Verarbeitungszeit, welches sich ständig addiert usw. Somit kommen auch hier immense Zeitunterschiede. Richtig
Gleiche Antwort wie bei 6.

Mir reicht es! Deine Beiträge haben sich hiermit für mich erledigt.
Mit Zitat antworten