Einzelnen Beitrag anzeigen
  #598  
Alt 06.02.22, 21:08
seb110 seb110 ist offline
Aufsteiger
 
Registriert seit: 19.01.2021
Beitr?ge: 65
Standard AW: Die Natur aus Fäden: bitte schimpfen

Zitat:
Zitat von MMT Beitrag anzeigen
Nun, die korrigierte Planckmasse ist ja (hquer c / 4G)^(1/2).
Wenn man alles richtig einsetzt, kommen da 10 Mikrogramm heraus.
Das ist die höchstmögliche Elementarteilchenmasse, oder auch die kleinstmöglichem Masse eines schwarzen Lochs.
Man könnte auch fragen, warum ist die gravitationsbezogene Feinstrukturkonstante alpha G soviel kleiner als die elektromagnetische (alpha)?

M.E. macht es mehr Sinn Plancklänge und Planckmasse als unzertrennliche Einheit im Quotienten aus h/c zu suchen(der Wert ist viel kleiner). Die Gravitation, die da ins Spiel gebracht wird, entscheidet doch nur über die Anzahl von Fäden (Einheiten), die sich verwirren (je größer die Gravitation, desto mehr Fäden (Einheiten) sind verknotet)?
Mit Zitat antworten